New Electric Ride: Balloon Age – Album Review

New Electric Ride: Balloon Age – Album Review

Flippiger Psychedelic-Cosmic-Rock aus dem UK von Gérard Otremba England mischt zurzeit eindeutig den Rock-Pop auf. Während sich The Strypes am bluesorientierten Rock’n’Roll der Frühsechziger orientieren, vergnügen sich Temples mit dem Psychedelic-Pop-Rock aus der Mitte der goldenen Pop-Rockdekade und verzaubern den Hörer durch beatleeske Melodien und byrdshafte Harmonien. In einen ähnlichen Zaubertrank sind die vier Mitglieder der aus Sunderland stammenden und in London beheimateten Band New Electric Ride gefallen. Mit Balloon Age veröffentlicht

Lesen

Temples: Sun Structures – Album Review

Temples: Sun Structures – Album Review

Eine atemberaubende Psychedelic-Rock-Pop-Platte der englischen Formation Temples von Gérard Otremba „Alles so schön bunt hier“, möchte man frei nach Nina Hagen den vier jungen Herren der englischen Band Temples zurufen. Doch nicht die Farben der Glotze haben es Temples angetan, sondern die Farbspektren kaleidoskopartiger Bilder. Diese jedenfalls evoziert die psychedelisch durchsetzte Musik auf dem Debütalbum Sun Structures, das die Band in ihrem Heimatort Kettering aufgenommen hat. Sänger und Gitarrist James Bagshaw ließ es sich nicht…

Lesen

Damon: Song Of A Gypsy

Berauschender Psychedelic- Flower-Power-Rock-Pop von Gérard Otremba Der Schwarzmarktpreis für diese Platte ging in den vierstelligen Bereich. Ende der 60er Jahre von David Del Conte, alias Damon, in Eigenregie aufgenommen, verschwand die Aufnahme bald in der Versenkung, ebenso wie Damon selbst. Dessen Karriere begann schon zehn Jahre früher mit Doo-Wop und Surf-Pop-Songs. Im heiligen Hippie-Land Kalifornien sammelt er Erfahrungen mit Drogen wie LSD und Heroin, trifft auf George Harrison und Ravi Shankar und verschwindet

Lesen

Jonathan Wilson: Fanfare

Mit dem sensationellen Album Fanfare erklimmt Jonathan Wilson den Singer-Songwriter-Olymp von Gérard Otremba Dass Jonathan Wilson ein guter Musiker ist, davon konnten sich die Besucher der letztjährigen Tom Petty & The Heartbreakers-Tour und davor bei Wilco-Konzerten überzeugen. Dass sich der 38-jährige Amerikaner mit seinem zweiten Album Fanfare dann gleich in den Songwriter-Olymp katapultiert, ahnten damals vielleicht noch nicht viele. Doch genau das ist passiert. Mit Fanfare gelingt Wilson der ganz große Wurf, mit dem sich…

Lesen

Midlake: Antiphon

Midlake: Antiphon

Nach dem Ausstieg von Tim Smith finden Midlake den Psychedelic-Progressive-Rock von Gérard Otremba Mit ihrem zweiten Album The Trials Of Van Occupanther veröffentlichte die aus Texas stammende Band Midlake 2006 ein glorreiches, an den Westcoast-Rock der Siebziger angelehntes, fesselndes Musikwerk. Im verträumten Timbre von Sänger Tim Smith lag auch immer die dunkle Seite des amerikanischen Traums, Westküste hin oder her. Der Titeltrack sowie „Head Home“, „Young Bride“, „Branches“ und natürlich „Roscoe“ von einnehmender Brillanz, die…

Lesen
1 2 3