Judith Holofernes live in Hamburg 2018

Judith Holofernes live in Hamburg 2018

Judith Holofernes ohne Adventskalender Vorletzter Abend der Herbsttour für Judith Holofernes. Am 04.12.2018 spielte die Wir sind Helden-Sängerin mit ihrer fünfköpfigen Band (Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion, Keyboard, Posaune) im vollen Hamburger Mojo Club. Dabei gab sich die 42-jährige Musikerin volksnah und suchte mit Ansprachen häufig die Nähe zu ihren Fans. Das Konzert gehörte immer noch zur „Ich bin das Chaos“-Tour, doch chaotisch wurde es nicht wirklich. Stattdessen leidet Holofernes momentan an einer Stimmbandentzündung (ein Konzert…

Lesen

Mumford And Sons: Delta – Albumreview

Mumford And Sons: Delta – Albumreview

Mumford And Sons verlieren sich in Belanglosigkeiten Das Mumford & Sons-Debütalbum Sigh No More verkörperte noch das urige Straßenköterimage des Folk-Rock und begeisterte mit Songs wie „The Cave“, „Roll Away Your Stone“, „Winter Winds“, „Awake My Soul“ und natürlich „Little Lion Man“. Entfesselte Banjos und akustische Gitarren sowie eine Bassdrum, viel mehr war für die Londoner nicht nötig, um ihren hymnischen Country-Folk-Rock massenkompatibel zu gestalten. 2012, drei Jahre nach Sigh No More, wiederholte die Band…

Lesen

The Cranberries: Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We? – 25th Anniversary Albumreview

The Cranberries: Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We? – 25th Anniversary Albumreview

Feine Erinnerungen an die frühe Phase von The Cranberries Es ging dann alles ganz schnell für The Cranberries. Als im Herbst 1994 mit No Need To Argue das zweite Album erschien, brachen alle Dämme für das Quartett aus Limerick. Die kurz zuvor veröffentlichte Single „Zombie“ schoss durch die Decke und ab diesem Zeitpunkt waren Dolores O’Riordan, Noel Hogan, Mike Hogan und Fergal Lawler in aller Munde. Besonders in Deutschland waren Single und Album äußerst populär,…

Lesen

Laurel: Dogviolet – Album Review

Laurel: Dogviolet – Album Review

Die faszinierende Stimme der britischen Songwriterin Laurel Mit ihrem bittersüßen Indie-Pop-Hit „Hurricane“ stellte Sounds & Books die britische Songwriterin Laurel bereits vor zwei Jahren in der Rubrik Song des Tages vor. „Hurricane“ erschein auf der im November 2016 veröffentlichten EP Park der Londoner Musikerin. Es war nach To The Hills und Holy Water Laurels dritte EP, nun steht die  Mitzwanzigerin mit ihrem, nach einer Blume benannten Debütalbum Dogviolet in den Startlöchern. Der ebenfalls an dieser…

Lesen

Elvis Costello & The Imposters: Unwanted Number – Song des Tages

Elvis Costello & The Imposters: Unwanted Number – Song des Tages

Neues Elvis Costello & The Imposters-Album Look Now erscheint am 12.10.2018 „Unwanted Number“ von Elvis Costello & The Imposters heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Mit diesem Stück kündigt der britische Brillennenrd sein neues Album Look Now an, das am 12.10.2018 bei Concord Records erscheinen wird. Look Now ist das erste gemeinsame Album mit den Imposters, also Steve Nieve (Keyboards), Davey Faragher (Bass) und Pete Thomas (Schlagzeug), seit dem Album Momofuko…

Lesen

Song des Tages: Lemonade von TedLo

Song des Tages: Lemonade von TedLo

  „Lemonade“ von TedLo heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. TedLo nennt sich der Brite Edward (Ted) Griggs, der in Somerset aufwuchs und in Bristol Musik studierte, nachdem er in der Schulband sang und als Ted Zed im digitalen Bereich erste Achtungserfolge erzielte. „Lemonade“ ist TedLos Debütsingle und nicht nur das Video katapultiert uns in der 70er-Jahre, auch der Sound hört sich schwer nach dem Glamrock der damaligen Zeit an. Doch…

Lesen

Song des Tages: Bye Bye von Mele

Song des Tages: Bye Bye von Mele

  Die Osnabrücker Band Mele, mit „By Bye“ für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books verantwortlich, ist eine große Zukunftshoffnung für den deutschsprachigen Pop-Rock, wie sich das Hamburger Publikum zum Beispiel beim Tastemaker-Festival im Februar überzeugen konnte. Nun sollten Mele heute Abend in der Astra-Stube spielen, leider musste das Konzert kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden. Trotzdem viel Vergnügen mit dem Song „Bye Bye“ von Mele (Beitragsbild: Mele by Gérard Otremba).  

Lesen

Song des Tages: Lash Out von Alice Merton

Song des Tages: Lash Out von Alice Merton

  „Lash Out“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books, heißt die neue, soeben veröffentlichte Single von Alice Merton. Mit ihrem Monsterhit „No Roots“ bestimmte die junge, in Berlin lebende Songwriterin die Hitparaden des letzten Jahres. Dass Alice Merton nicht auf einen einzigen Song reduziert werden sollte, zeigte sie bereits auf ihrer Tour und auch „Lash Out“ hat fraglos Hitpotential. Groovy, catchy und funky glänzt „Lash Out“ unter der Discokugel und treibt einem…

Lesen

Lissie: Castles – Album Review

Lissie: Castles – Album Review

Lissies gewaltige Stimme und neue Songwritingansätze Sie hat ihr Leben komplett geändert. Um der Fremdbestimmung der kalifornischen Musikindustrie zu entfliehen, kaufte sich Lissie vor zwei Jahren eine Farm im Nordosten Iowas und wurde zur Selbstversorgerin. Fortan züchtete sie Bienen und baute Gemüse an und genoss neugewonnene Freiheiten. Auf ihrem neuen Album Castles setzt sich die 35-jährige Songwriterin dementsprechend mit sich selbst auseinander und spürt der Frage der eigenen Lebensverwirklichung zwischen hoffnungsvollen und deprimierenden Phasen auf….

Lesen

Song des Tages: Pranks von OK Sweetheart

Song des Tages: Pranks von OK Sweetheart

  Der heutige Song des Tages bei Sounds & Books heißt „Pranks“ von OK Sweetheart. Dahinter verbirgt sich die aus Seattle stammende Songwriterin Erin Austin, die mit den Songs ihrer gestern veröffentlichten EP Far Away, die von „Pranks“ eröffnet wird, in Deutschland auf Tour ist. An diesen Terminen ist OK Sweetheart live zu sehen: 14.2. Ä |Berlin 15.2. Grolsch Song Night | Osnabrück 16.2. Parkclub | Fürstenwalde 17.2. Bistro Tati |  Hamburg 18.2. Hansa 48 |…

Lesen
1 2 3