Jakob Bro – Bay Of Rainbows

Jakob Bro – Bay Of Rainbows

Spiel ohne Absprache Vor rund zwei Jahren veröffentlichte Jakob Bro bei ECM Records sein hochgelobtes Album “Streams”. Gemeinsam mit Bassist Thomas Morgan und Schlagzeuger Joey Baron erreichte der dänische Gitarrist darauf ein neues Level seines effektiven und hochmelodiösen Spiels. Gelassen, unaufgeregt und mit viel Ruhe entwickelte das Trio seinen typischen, magischen Sound. “Bay Of Rainbows” dokumentiert nun die Live-Qualitäten der Formation. Der 2017 an zwei Abenden im New Yorker “Jazz Standard” aufgenommene Mitschnitt umfasst insgesamt…

Lesen

Bill Frisell & Thomas Morgan: Small Town – Album Review

Bill Frisell & Thomas Morgan: Small Town – Album Review

Ein entschleunigter Volltreffer Jim Hall & Ron Carter, Pat Metheny & Charlie Haden, Joe Pass & Niels-Henning Orsted Pedersen: Die Liste der Gitarre/Bass-Duo-Alben im Jazz ist prominent besetzt, aber erstaunlich kurz. Auch Bill Frisell hat in seiner an Experimenten so reichen Karriere bislang kein reines Duett-Album mit einem Bassisten eingespielt. „Small Town“ ist also auch für den 67-Jährigen Neuland. Gemeinsam mit Thomas Morgan, der bereits für Größen wie Tomasz Stanko, Jakob Bro, David Virelles und…

Lesen

Marissa Nadler: July – Album Review

Marissa Nadler: July – Album Review

Eine magische neue Platte von Marissa Nadler, voller anmutiger, erhabener Schönheit von Gérard Otremba Beim Hören des neuen Albums von Marissa Nadler bleibt die Zeit stehen. Auf July, dem sechsten Longplayer der amerikanischen Songwriterin, triumphiert die Stille, die Einsamkeit und die reine Schönheit. Die 1981 in Washington geborene Nadler fasziniert mit einer verträumten, entrückten und zumeist traurigen Stimme, die an Hope Sandoval und Sandy Denny denken lässt. Ihr Gesang und das Fingerpicking-Gitarrenspiel stehen auf fast…

Lesen

Temples: Sun Structures – Album Review

Temples: Sun Structures – Album Review

Eine atemberaubende Psychedelic-Rock-Pop-Platte der englischen Formation Temples von Gérard Otremba „Alles so schön bunt hier“, möchte man frei nach Nina Hagen den vier jungen Herren der englischen Band Temples zurufen. Doch nicht die Farben der Glotze haben es Temples angetan, sondern die Farbspektren kaleidoskopartiger Bilder. Diese jedenfalls evoziert die psychedelisch durchsetzte Musik auf dem Debütalbum Sun Structures, das die Band in ihrem Heimatort Kettering aufgenommen hat. Sänger und Gitarrist James Bagshaw ließ es sich nicht…

Lesen

Sven Regener: Lesung aus Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt im St. Pauli-Theater

Sven Regener: Lesung aus Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt im St. Pauli-Theater

Sven Regener und der literarische Tour de Force-Ritt durch seinen neuen Roman von Gérard Otremba Sven Regener hat sich zu einem Tausendsassa entwickelt. Längst eine Institution im deutschen Kulturbetrieb, tanzt der 53-jährige Regener auf vielen Hochzeiten und hinterlässt überall einen gute Figur. Priorität im Schaffen des gebürtigen Bremers genießt seit fast 30 Jahren die Band Element Of Crime, bei der Regener singt, textet, Trompete und auch Gitarre spielt. Seit 2001 und dem Erscheinen seines Debütromans…

Lesen

Warpaint: Warpaint – Album Review

Warpaint: Warpaint – Album Review

Mit erhabener und sinisterer Schönheit melden sich Warpaint mit ihrem zweiten Album zurück von Gérard Otremba Es scheint wohl doch nicht immer die Sonne in Kalifornien. Das Gegenteil von dem, was Albert Hammond einst über den amerikanischen Bundesstaat am pazifischen Ozean sang, fängt die in Los Angeles beheimatete Band Warpaint auf ihrem zweiten, nach dem Bandnamen betitelten Album ein. Schon das Debütwerk The Fool, das 2010 sechs Jahre nach Bandgründung das Licht der Welt erblickte,…

Lesen

Mazzy Star: Seasons Of Your Day

Mazzy Star: Seasons Of Your Day

Die Pioniere des Dream-Folk-Pop sind zurück: Wunderschöne, entrückte Romantik mit Hope Sandoval von Gérard Otremba Es war ein unaufgeregtes Comeback von Mazzy Star. Nach geschlagenen siebzehn Jahren veröffentlichte die kalifornische Band wieder einen Longplayer. Sicher, es gab zwischenzeitlich mit Bavarian Fruit Bread und Through The Devil Softly zwei schöne Soloplatten von Sängerin Hope Sandoval, wenig genug, eine Blaupause mithin. Zwischen 1990 und 1996, just also, als die ganze Musikwelt fast nur noch nach Seattle schaute…

Lesen

Haim live in Hamburg

Der Hype geht weiter: Haim rocken den Hamburger Gruenspan von Gérard Otremba Wer nach dem Hören des Debütalbums Days Are Gone meinte, die Haim-Schwestern seien süße Pop-Mäuschen, der hat sich gründlich geirrt. Süß sind die drei aus Kalifornien stammenden Musikerinnen schon, irgendwie, obwohl sich Este, Bassistin und mit 27 Jahren die Älteste im Bunde, erdenklich viel Mühe gibt, fiese Grimassen beim Auftritt am 25.11. 2013 im Hamburger Gruenspan zu ziehen. Aber nein, keine Disco-Queens, sondern…

Lesen

Nico Brettschneider im Portrait

Der Hamburger Liedermacher Nico Brettschneider spielt Folk in der Tradition von Reinhard Mey und Gisbert zu Knyphausen von Gérard Otremba „Musik bedeutet mir alles.“ Eine Aussage, wie in Stein gemeißelt. Und man nimmt Nico Brettschneider dieses Statement mit jedem gesprochenen Wort ab. Die Noten vom Stimmbildungsunterricht, den er seit vier Jahren betreibt, noch halb in den Händen haltend, funkeln beim 22-jährigen Hamburger Songwriter die Augen und die Stimme nimmt leidenschaftliche Züge an, kommt man auf…

Lesen