Elvis Costello & The Imposters: Unwanted Number – Song des Tages

Elvis Costello & The Imposters: Unwanted Number – Song des Tages

Neues Elvis Costello & The Imposters-Album Look Now erscheint am 12.10.2018 „Unwanted Number“ von Elvis Costello & The Imposters heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Mit diesem Stück kündigt der britische Brillennenrd sein neues Album Look Now an, das am 12.10.2018 bei Concord Records erscheinen wird. Look Now ist das erste gemeinsame Album mit den Imposters, also Steve Nieve (Keyboards), Davey Faragher (Bass) und Pete Thomas (Schlagzeug), seit dem Album Momofuko…

Lesen

Cullen Omori: The Diet – Album review

Cullen Omori: The Diet – Album review

Cullen Omori bleibt ein kostbarer Geheimtipp Zu großem Ruhm haben es Smith Westerns nicht gebracht. Vielleicht waren sie einfach ein paar Jahre zu früh. Heute träfe der mit reichlich 70s-Glam geschmückte Indierock der Chicagoer sicher tiefer ins Mark des Zeitgeistes. Anstatt zu klagen, entschied sich Sänger Cullen Omori, solo weiterzumachen. Nach dem charmanten Debut „New Misery“ von 2016 legt er nun sein neues Album vor. Die Liebeslieder des Cullen Omori „The Diet“ versammelt zwölf gitarrenpoppige…

Lesen

Cat Power: Woman (feat. Lana Del Rey) – Song des Tages

Cat Power: Woman (feat. Lana Del Rey) – Song des Tages

Neues Cat Power-Album Wanderer erscheint im Oktober „Woman“ von Cat Power heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Es ist die erste Single aus Wanderer, dem neuen, zehnten Studioalbum der amerikanischen Songwriterin, das am 05.10.2018 bei Domino Records erscheinen wird. Wird auch höchset Zeit für ein neues Album von Chan Marshall, liegt doch die Veröffentlichung von Sun bereits sechs Jahre zurück. „Woman“, der mit Lana Del Rey an den Backing Vocals aufgenommene…

Lesen

John Hiatt: Cry To Me – Song des Tages

John Hiatt: Cry To Me – Song des Tages

Neues John Hiatt-Album im Oktober 2018 Mit „Cry To Me“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigt John Hiatt sein neues Album The Eclipse Sessions an, das am 12.10.2018 bei New West Records erscheinen wird. Es ist das erste Werk des 1952 in Indianapolis geborenen Songwriters seit dem für zwei Grammys nominierten Terms Of My Surrender von 2014. Eingespielt wurden die elf Songs von The Eclipse Sessions in Trio-Besetzung gemeinsam mit Bassist…

Lesen

Neil Diamond: Hot August Night III – Album Review

Neil Diamond: Hot August Night III – Album Review

Schönste Nostalgie mit den Evergreens von Neil Diamond Anfang des Jahres machte Neil Diamond seine Parkinson-Krankheit publik, mit der Folge, keine Konzerte mehr geben zu können. Man muss sich fortan also mit Live-Aufnahmen des amerikanischen Ausnahmekünstlers trösten, zum Beispiel mit der nun erscheinenden Hot August Night III, die 2012 im Greek Theatre in Los Angeles mitgeschnitten worden ist. Es war eine triumphale Jubiläumsrückkehr des 1941 in New York geborenen Diamond, der dort bereits 1972 auftrat…

Lesen

Elle King: Shame – Song des Tages

Elle King: Shame – Song des Tages

Neues Elle King-Album in Planung „Shame“ von Elle King heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Shame“ ist die neue Single der amerikanischen Sängerin und Songwriterin, die vor zwei Jahren mit ihrem Debütalbum Love Stuff für Furore sorgte, das für drei Grammys nominiert worden ist. Im Video zum groovigen Vorboten ihres zweiten Albums gebiert sich die 29-jährige Kalifornierin als Sektenführerin, die Los Angeles regiert. Der Song ist ein pulsierender Mix aus Soul…

Lesen

Tomberlin: At Weddings – Album Review

Tomberlin: At Weddings – Album Review

Fragile und bewegende Songs der amerikanischen Musikerin Tomberlin Sarah Beth Tomberlin ist eine 23-jährige, in Jacksonville, Florida, geborene Songwriterin, die als Tochter eines Baptistenpredigers in einer streng religiösen Familie im tiefsten Süden Illinois aufwuchs. Dort entstanden auch die Songs für das Debütalbum At Weddings, die sie mit 19 zu schreiben begann und ein Jahr später fertigstellte. Mittlerweile ist sie in Kentucky wohnhaft und fand in Conor Obersts Saddle Creek Records just eine Label-Heimat, dessen Band…

Lesen

Jason Mraz: Know. – Album Review

Jason Mraz: Know. – Album Review

Wohlfühl-Pop des amerikanischen Songwriters Jason Mraz Fast etwas zu spät kommt das neue Album von Jason Mraz. Eine Veröffentlichung Anfang Mai wäre optimal gewesen und Know. wäre zum Sommeralbum des Jahres 2018 aufgestiegen. Aber noch stimmen die Temperaturen ja, der Soundtrack des Sommers begleitet uns also in den verbleibenden August- und Septemberwochen. Know., das sechste Album des 42-jährigen amerikanischen Songwriters ist eine lebensbejahende Platte mit zehn durchweg optimistischen Wohlfühl-Popsongs geworden. Jason Mraz gefällt es auf…

Lesen

The Coral: Move Through The Dawn – Album Review

The Coral: Move Through The Dawn – Album Review

Die britische Band The Coral glänzt mit schmissigen Popsongs Ja, was ist denn das für ein Einstieg in das neue The Coral-Album? Hat Electric Light Orchestra-Mastermind Jeff Lynne etwa selbst Hand bei der Produktion angelegt? Nun, das Schlagzeug bei „Eyes Like Pearls“, dem Opener von Move Through Dawn, klingt exakt so, wie man es von ELO und den Travelling Wilburys kennt und liebt. Es gesellt sich die melancholisch-wehmütige Stimme von Sänger James Skelly hinzu, schwelgerische…

Lesen

Stella Sommer: 13 Kinds Of Happiness – Album Review

Stella Sommer: 13 Kinds Of Happiness – Album Review

Die Heiterkeit-Sängerin Stella Sommer und die Schwermut Wer die Musik der Hamburger Indie-Pop-Band Die Heiterkeit kennt, weiß, dass überschwängliche Fröhlichkeit nicht die Sache des Quartetts ist. Viel zu ernst wirkt die würdevolle Stimme von Sängerin und Gitarristin Stella Sommer, die Songs machen natürlich trotzdem Spaß und das letzte, auch von Sounds & Books gefeierte Album Pop & Tod I+II gehört zweifellos zu den Highlights der deutschen Popkultur der letzten Jahre. Nun also 13 Kinds Of…

Lesen
1 2 3 77