Get Well Soon: The Horror – Album Review

Get Well Soon: The Horror – Album Review

Konstantin Gropper verarbeitet Alpträume mit orchestraler Vielfalt The Horror ist das fünfte Studioalbum von Get Well Soon und Komponist und Multiinstrumentalist Konstantin Gropper setzt ganz und gar auf Orchestrierung. Es ist zwar immer noch Pop, der Gropper fasziniert, und immer noch Pop, der am Ende von The Horror steht. Doch von den vergleichsweise leichtfüßigen Arrangements des Vorgängerwerkes Love verabschiedet sich Gropper immer mehr und schaut auf die dunkle Seite des Lebens. The Horror versammelt zwölf…

Lesen

Lana Del Rey: Lust For Life – Album Review

Lana Del Rey: Lust For Life – Album Review

  Das bisher interessanteste Lana Del Rey-Album Lana Del Rey hat Lust aufs Leben. Das ist gut zu wissen, stand die 32-jährige amerikanische Sängerin mit ihrer schwermütigen Aura bislang immer der dunklen Seite näher als der Dolce Vita der Popwelt. Lust For Life ist Del Reys viertes Album und an der musikalischen Ausrichtung haben sich im Vergleich zu den drei Vorgängerwerken nur Nuancen verändert. Das hat sich bereits mit der im Februar erschienen ersten Vorab-Single…

Lesen

Song des Tages: Love von Lana Del Rey

Song des Tages: Love von Lana Del Rey

  Die Frau mit der unwiderstehlichen und verführerischen Stimme ist zurück. Lana Del Rey schenkt uns Liebe und da sagt Sounds & Books nicht nein und kürt „Love“ zum heutigen Song des Tages. „Love“ ist der erste Vorbote des neuen, für dieses Jahr geplanten Lana Del Rey-Albums. Und schon schmachten alle völlig zurecht dahin. Viel Vergnügen mit „Love“ von Lana Del Rey (Beitragsfoto: Neil Krug).

Lesen

Yalta Club live in Hamburg – Konzertreview

Yalta Club live in Hamburg – Konzertreview

Deutsch-Französische Freundschaft: Der Yalta Club rockt das Häkken Text und Fotos von Gérard Otremba Sie promoten ein Album, das es noch gar nicht gibt. Die Pariser Band Yalta Club hat sich nach dem Aufkauf ihres französischen Labels durch einen Branchenriesen dazu entschlossen, den Weg der Eigenvermarktung zu gehen und eine Crowdfundingaktion zur Finanzierung des neuen Albums ins Leben zu rufen, über die sich alle Interessierten auf der Facebookseite der Band und hier informieren können. Eine…

Lesen

Get Well Soon: Love – Album Review

Get Well Soon: Love – Album Review

Ein melodieverliebtes, meisterliches Pop-Album von Konstantin Gropper von Gérard Otremba Zugegeben, die Karriere von Get Well Soon verfolgte Sounds & Books bisher nur aus der Ferne. Wahrscheinlich ein Fehler, hört man sich das neue Album von Mastermind Konstantin Gropper an. Mit seinem viertem Studioalbum Love ist ihm ein ziemlich perfektes Pop-Album geglückt, das in traumhaft schönen Melodien nur so schwelgt. Einigen Kompositionen wohnt gar die atemberaubende Grandezza vieler überschwänglicher Rufus Wainwright-Songs inne. „Eulogy“ zum Beispiel…

Lesen

Damon: Song Of A Gypsy

Berauschender Psychedelic- Flower-Power-Rock-Pop von Gérard Otremba Der Schwarzmarktpreis für diese Platte ging in den vierstelligen Bereich. Ende der 60er Jahre von David Del Conte, alias Damon, in Eigenregie aufgenommen, verschwand die Aufnahme bald in der Versenkung, ebenso wie Damon selbst. Dessen Karriere begann schon zehn Jahre früher mit Doo-Wop und Surf-Pop-Songs. Im heiligen Hippie-Land Kalifornien sammelt er Erfahrungen mit Drogen wie LSD und Heroin, trifft auf George Harrison und Ravi Shankar und verschwindet

Lesen