Die Ärzte: Im Schatten der Ärzte

Die Ärzte: Im Schatten der Ärzte

Vinyl-Neuauflage des zweiten Ärzte-Albums von 1985 Als „im Schatten der Ärzte“ 1985 erschien, ahnte noch niemand, dass die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften zwei Jahre später die Karriere der Berliner Punk-Rock-Band erst so richtig ins Rollen bringen sollte. Das ein Jahr zuvor veröffentlichte Debüt „Debil“ wurde wie der 1986 herausgebrachte, selbstbetitelte „Schatten“-Nachfolger indiziert. Anlass war der Song „Geschwisterliebe“ vom „Die Ärzte“-Album und im Zuge dessen fanden pfiffige Reinheitswächter der deutschen Kultur noch Anstoß an den Liedern…

Lesen

Staring Girl: EP – EP-Review

Staring Girl: EP – EP-Review

Ein neuer und fünf ältere, aber neu arrangierte Songs der Hamburger Americana-Folk-Rock-Band Staring Girl Es stehen zwar erst zwei Alben in der Vita von Staring Girl, doch die reichen bereits aus, um die Hamburger Band zu seinen Lieblingen zu zählen. Von Songwriter Steffen Nibbe in Kiel gegründet, erschien 2012 das Debüt „Sieben Stunden und vierzig Minuten“ bei Omaha Records. Labelgründer Gisbert zu Knyphausen hatte zu diesem Zeitpunkt schon den Staring-Girl-Song „Jeder geht allein“ in sein…

Lesen

The Who: Who – Albumreview

The Who: Who – Albumreview

Ein wütendes und gelungenes Album-Comeback von The Who nach 13 Jahren Neben den Beatles, den Rolling Stones und den Kinks gehörten The Who zur Speerspitze der angesagtesten britischen Bands, die Mitte der 60er-Jahre die Rockwelt nachhaltig veränderten. Sie hatten Hits am laufenden Band: „My Generation“, „Substitute“, „Pictures Of Lily“, „I Can See For Miles“, „Won’t Get Fooled Again“ oder „Pinball Wizard“. Sie traten 1967 in Monterey und zwei Jahre später beim noch bekannteren Woodstock Festival…

Lesen

Top-Ten-Songs im November 2019

Top-Ten-Songs im November 2019

Die Liste der Top-Ten-Songs im November 2019 bei Sounds & Books Kaum sind die Songs der Oktober-Top-Ten verklungen, steht schon die Liste der Top-Ten-Songs im November 2019 auf dem Programm. Wie fast im jeden Monat begrüßen wir zehn Neu-Einsteiger in den Sounds & Books-Charts, die einmal mehr die Qualität der in diesem Jahr veröffentlichten Musik auf den Punkt bringen. Wir wünschen viel Vergnügen mit den Top-Ten-Songs im November 2019 1. Jerry Leger: Justine Es wird…

Lesen

Kettcar: „…und das geht so“

Kettcar: „…und das geht so“

Ein neues Live-Album der Hamburger Indie-Rock-Pop-Band Kettcar Nach fünf Jahren Pause kehrten Kettcar 2017 mit dem hervorragenden, auch bei Sounds & Books rezensierten Album „Ich vs. Wir“ zurück, das bis auf Platz 4 der deutschen Albumcharts stieg. Knapp über einhundert Auftritte standen auf der anschließenden, über zwei Jahre dauernden Tour der Hamburger Indie-Rock-Pop-Band, mit zahlreichen ausverkauften Konzerte, darunter drei aufeinanderfolgenden in der Großen Freiheit 36 auf St. Pauli in Hamburg (Sounds & Books berichtete). Die…

Lesen

Lucas Santtana: O céu é velho há muito tempo

Lucas Santtana: O céu é velho há muito tempo

Die schlimme Zeit, sie vergeht. Das neue Album von Lucas Santtana Schon vor einigen Jahren, im Jahr 2011, hat uns Lucas Santtana mit seinem Album „Sem Nostalgia“ verzaubert. Mit diesem wilden Tanz aus Stimme und akustischer Gitarre. Bearbeitet mit Sampler und Filter. Ein atemloses Stück Musik. Damals war sein musikalischer Partner kein geringerer als Arto Lindsay und gemeinsam hatten sie mit „Sem Nostalgia“ ein Album geschaffen, das sehr weit in die Geschichte der brasilianischen Musik…

Lesen

Die Sterne: Anfang verpasst (1992-1999) – Boxset

Die Sterne: Anfang verpasst (1992-1999) – Boxset

Die ersten fünf Alben von Die Sterne mit Zugaben als CD- und Vinyl-Boxset Neben Tocotronic und Blumfeld gehörten Die Sterne zu den angesagtesten Bands der sogenannten „Hamburger Schule“ der 90er-Jahre. Der aus Bad Salzuflen stammende Sänger und Gitarrist Frank Spilker zog just um die Wendezeit nach Hamburg, wo kurze Zeit später Deutschlands Indie-Pop-Nabel entstand. Mittendrin Die Sterne, die Spilker mit Thomas Wenzel (Bass), Frank Will (Orgel, Keyboard) und Christoph Leich (Schlagzeug) zu Beginn der Neunziger…

Lesen

Die Höchste Eisenbahn live in Hamburg 2019

Die Höchste Eisenbahn live in Hamburg 2019

Charmant und erfrischend anders: Die Höchste Eisenbahn verzückt die Fans im Hamburger Docks Dass deutschsprachige Popmusik weder verkopft noch kitschig sein muss, hat Die Höchste Eisenbahn mit ihren drei Studioalben „Schau in den Lauf Hase“, „Wer bringt mich jetzt zu den anderen“ und zuletzt „Ich glaub dir alles“ hinlänglich bewiesen. Moritz Krämer und Francesco Wilking, die beiden Sänger und Komponisten der Band, sind die wahren Songpoeten unseres Poplandes, und gemeinsam mit Bassist und Keyboarder Felix…

Lesen

Seratones live in Hamburg 2019 – Konzertreview

Seratones live in Hamburg 2019 – Konzertreview

Eine Stunde Soul-Rock der besten Kategorie bot die Band Seratones in der SkyBar des Hamburger Molotow Nach ihrem Debütalbum „Get Gone“ nahm die aus Shreveport, Louisiana, stammende Band Seratones Korrekturen im Line-Up und Klangbild vor. Auf ihrem neuen, im August veröffentlichten und bei Sounds & Books besprochenen Nachfolger „Power“ erweiterte die Formation den noch sehr vom Garagen-Rock  geprägten Sound des Erstlings um deutlich mehr Vintage-Soul. Möglich machte diese Entwicklung die Trennung von Gitarrist Connor Davis,…

Lesen

Mando Diao live in Hamburg 2019 – Konzertreview

Mando Diao live in Hamburg 2019 – Konzertreview

Der schwedische Rock’n’Roll-Happen Mando Diao in der Hamburger Sporthalle Auf ihrer „Bang Your Head“-Tour 2019 gastierten Mando Diao am 22.11. in Hamburg. Wie bereits vor zwei Jahren (Sounds & Books berichtete) war auch diesmal die Alsterdorfer Sporthalle der Ort des musikalischen Geschehens. Das schwedische Quintett, bestehend aus Sänger und Gitarrist Björn Dixgård, Bassist Carl-Johan Fogelclou, Schlagzeuger Patrick Heikinpieti, Keyboarder Daniel Haglund und Gitarrist Jens Siverstedt spielte ein knapp 1000-minütiges Konzert, das die Rock’n’Roll-Herzen höher schlugen…

Lesen
1 2 3 175