Element Of Crime live in Hamburg 2019

Element Of Crime live in Hamburg 2019

Ein Berliner Abend mit Element Of Crime und Isolation Berlin im Hamburger Stadtpark Auf ihrer „Schafe, Monster und Mäuse“-Tour gastierte die Berliner Band Element Of Crime am 19.05.2019 im Hamburger Stadtpark. Der Auftritt der Berliner Kultband war der Auftakt der diesjährigen Stadtpark-Konzert-Reihe in der lauschigen Atmosphäre der Freilichtarena. Das Wetter meinte es gut, die Temperatur betrug gut 20 Grad, Wolken und vermeintliche Gewitter zogen am Stadtpark vorbei und lösten sich noch vor Beginn des Konzertes…

Lesen

Olli Schulz live in Hamburg 2019

Olli Schulz live in Hamburg 2019

Echte Gefühle und echte Musik von Olli Schulz am 16.05. im Hamburger Kampnagel Er schaue in „viele tote Gesichter“ – viele sehen „sehr gebeutelt aus“. Und sowieso: „In Würzburg war ja bessere Stimmung.“ Zufrieden ist Olli Schulz in den ersten Minuten seines Konzertes überhaupt nicht. Im ausverkauften, größten Saal auf Kampnagel spielt der Hamburger Musiker den ersten von zwei Abschlussabenden seiner Akustik-Tournee, aber das Publikum kommt nicht in Fahrt. Der Saal ist zu groß, die…

Lesen

The Head And The Heart: Living Mirage

The Head And The Heart: Living Mirage

„The power of music“ mit The Head And The Heart „People Need A Melody“ heißt der dritte Song auf „Living Mirage“, dem neuen Album der amerikanischen Folk-Rock-Band The Head And The Heart. Der Songtitel ist in der Aussage vollkommen richtig und beschreibt außerdem vortrefflich den musikalischen Kern der Formation aus Seattle, denn Melodien waren schon immer die Stärke dieser Gruppe. Das Sextett gibt den Menschen also das, was diese benötigen und das mit elf neuen,…

Lesen

Esperanza Spalding – 12 Little Spells

Esperanza Spalding – 12 Little Spells

Esperanza Spalding spielt heute schon die Musik von morgen Sie ist in jeder Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung: Esperanza Spalding gilt als Wegbereiterin neuer Musikformen. Die 34-Jährige Komponistin, Sängerin und Bassisten erhielt nach dem Studium ein Stipendium der renommierten Boston Jazz Society und wurde direkt im Anschluss mit gerade einmal zwanzig Jahren jüngste Professorin aller Zeiten in Berklee. Sie spielte unter anderem zusammen mit Pat Metheny, Joe Lovano, Stanley Clarke und Patti Austin, gewann Grammies und legte…

Lesen

The National: I Am Easy To Find – Albumreview

The National: I Am Easy To Find – Albumreview

Ein The National-Highlight mit zahlreichen Gastsängerinnen So schnell kann es gehen. Ursprünglich stand nach der Veröffentlichung des letzten, auch bei und besprochenen Albums „Sleep Well Beast“ sowie der anschließenden Tour, die The National u.a. in die Elbphilharmonie nach Hamburg verschlug (Sounds & Books berichtete), erst einmal eine wohlverdiente Pause an. Eine Mail des Oscar-nominierten Regisseurs Mike Mills („Jahrhundertfrauen“, „Beginners“) an Sänger und Frontmann Matt Berninger mit der Bitte um Zusammenarbeit änderte die Pläne. Das Ergebnis…

Lesen

The Heavy: Sons – Albumreview

The Heavy: Sons – Albumreview

The Heavy auf ihrem Soul-Funk-Rock-Triumphzug „Sons“ ist das fünfte Album von The Heavy seit 2007 und der Nachfolger des letzten, 2016 veröffentlichten „Hurt & The Merciless“, das ihnen immerhin eine Platzierung in den Top-50 der heimatlichen UK-Charts einbrachte. Als echten Durchbruch kann man den nationalen Erfolg noch nicht wirklich werten. Der steht für das Quartett aus Bath indes mit „Sons“ unmittelbar bevor. Zu stark ist dieser 35-minütige Parforceritt durch die Soul- und Rockgeschichte, als dass…

Lesen

Fortuna Ehrenfeld: Helm ab zum Gebet

Fortuna Ehrenfeld: Helm ab zum Gebet

Fortuna Ehrenfeld in kompakter und großer Form Er hat schon vor zwei Jahren so ziemlich alles richtig gemacht. Der Martin Bechler von Fortuna Ehrenfeld. Damals erschien das im Alleingang aufgenommene zweite, und bei Sounds & Books besprochene Album des Multiinstrumentalisten, „Hey Sexy“, das dem deutschsprachigen Liedermacher-Pop einige exzellente Momente bescherte. Für „Helm ab zum Gebet“, dem dritten Album von Fortuna Ehrenfeld, hat Bechler nun Schlagzeuger Paul Weißert sowie Jenny Thiele (Keybord, Synthesizer, Vocals) zu den…

Lesen

Adam Bałdych Quartet – Sacrum Profanum

Adam Bałdych Quartet – Sacrum Profanum

Der polnische Geiger Adam Bałdych findet einen neuen Weg Dass er spielen kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Laut FAZ ist Adam Bałdych „zweifellos der größte lebende Geigentechniker des Jazz“. Ein Ruf, den er sich durch geschmackvolle Aufnahmen und leidenschaftliche Live-Shows erspielt hat. Mit „Sacrum Profanum“ verlässt der polnische Geiger nun die gewohnten Pfade und widmet sich der sakralen und Alten Musik. Die zeitlose Schönheit der mystischen Musik „Ich beschloss, mich der ,heiligen Musik‘…

Lesen

The Felice Brothers: Undress – Albumreview

The Felice Brothers: Undress – Albumreview

The Felice Brothers verbessern die Welt Die Platte beginnt mit der Aufforderung, sich nackt zu machen. Republikaner wie Demokraten, Banker wie Juristen, Kapitalisten wie Anarchisten: Alle sollen die Hosen runter lassen. Und endlich mal ehrlich und aufrichtig sein. Der titelgebende Opener endet mit der Frage „When will we find the light of day?“ Man kann dies als Leitfrage für das gesamte Album lesen: Die Felice Brothers – diese aus der Zeit gefallenen Traditionalisten, Hobos und…

Lesen

Big Thief: U.F.O.F. – Albumreview

Big Thief: U.F.O.F. – Albumreview

Verzückende Folk-Musik von Big Thief Noch immer bewegen sich Big Thief viel zu sehr unterm Radar. Obwohl bereits die ersten beiden Alben „Masterpiece“ und „Capacity“ das Potential des New Yorker Quartetts mehr als nur andeuteten. Es geht bei Bog Thief alles sehr schnell. Die ersten beiden Alben erschienen im Abstand von nur einem Jahr, und kaum waren die Erinnerungen halb verflogen, folgte erneut nur ein Jahr später „Abysskiss“, die zärtliche Soloalbumverführung von Sängerin Adrianne Lenker….

Lesen
1 2 3 144