Song des Tages: Salvation von Tash Sultana

Song des Tages: Salvation von Tash Sultana

  „Salvation“ von Tash Sultana heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Mit ihrer neuen Single kündigt die australische Multiinstrumentalistin ihr Debütalbum Flow State an, das am 31.08.2018 bei Lonely Land Records / Sony Music erscheinen wird. Die fünf Deutschland-Konzerte im September (3x Köln, 2x Berlin) sind so gut wie ausverkauft, die Karriere der 23-Jährigen startet bereits durch und alle Vorschusslorbeeren sind gerechtfertigt, denn Tash Sultanas Mix aus Indie, Pop, R&B, Electro,…

Lesen

Christina Aguilera: Liberation – Album Review

Christina Aguilera: Liberation – Album Review

Christina Aguileras erfreuliche Befreiung aus der Schaffenskrise Drama kann sie: Erst knapp 1:50 Minuten Orchester-Fanfare, dann 25 Sekunden A capella, dann der erste Song mit prominentem Michael Jackson-Vocal-Sample. Aus allem tönt die Botschaft: Sie ist zurück. Doch wird „Liberation“ den Erwartungen auch gerecht? Für Christina steht einiges auf dem Spiel: Fünf Milliarden Streams, 36 Millionen verkaufte Alben, dreißig Hits in den US Billboard Hot 100 (darunter fünf Nummer-Eins-Hits) und sechs Grammy Awards hat die 37-Jährige im…

Lesen

Get Well Soon: The Horror – Album Review

Get Well Soon: The Horror – Album Review

Konstantin Gropper verarbeitet Alpträume mit orchestraler Vielfalt The Horror ist das fünfte Studioalbum von Get Well Soon und Komponist und Multiinstrumentalist Konstantin Gropper setzt ganz und gar auf Orchestrierung. Es ist zwar immer noch Pop, der Gropper fasziniert, und immer noch Pop, der am Ende von The Horror steht. Doch von den vergleichsweise leichtfüßigen Arrangements des Vorgängerwerkes Love verabschiedet sich Gropper immer mehr und schaut auf die dunkle Seite des Lebens. The Horror versammelt zwölf…

Lesen

Jonathan Bree: Sleepwalking – Album Review

Jonathan Bree: Sleepwalking – Album Review

Eine kleine Nachtmusik mit Jonathan Bree Mit den Brunettes feierte Jonathan Bree kleine Achtungserfolge. Seit 2013 geht der Neuseeländer eigene Wege und konnte mit „The Primrose Path“ und „A Little Night Music“ bereits überzeugen. Seinen größten Erfolg aber feierte Bree mit dem Vorabsong zum vorliegenden dritten Album: Das Video zu „You’re So Cool“, einem 60s-Pop-Song wurde- Stand heute – bereits über 3,5 Millionen Mal geklickt. Erstaunlich eigentlich, denn Brees Musik ist nicht auf Anhieb gefällig….

Lesen

Milliarden: Berlin – Albumreview

Milliarden: Berlin – Albumreview

Eine Berliner Liebeserklärung von Milliarden Ben Hartmann und Johannes Aue, alias Milliarden, sind zurück.  Nach ihrem vor zwei Jahren veröffentlichten und bei Sounds & Books gelobten Debütalbum Betrüger und anschließenden, unzähligen Konzerten, knüpfen sich die beiden in Berlin lebenden Musiker auf dem neuen Longplayer ihre Heimatstadt vor. Alles, was auf Betrüger Spaß gemacht hat, findet sich auf Berlin wieder. Das Raue, das Stürmische, das Herzliche, das Kaputte, der Schmutz, das Rauschhafte, das Windschiefe, die Gassenhauer,…

Lesen

Father John Misty: God’s Favorite Customer – Album Review

Father John Misty: God’s Favorite Customer – Album Review

Josh Tillmans „Tonight’s The Night“ Mit dem auch bei Sounds & Books besprochenen Album  „Pure Comedy“ hatte sich Joshua Michael Tillman im letzten Jahr aus dem Schatten der Fleet Foxes katapultiert und wurde mit Lob überschüttet. Dass er nun mit „God’s Favorite Customer“ nur knapp ein Jahr später schon das nächste Album veröffentlicht, wundert ein wenig. Er habe aber nicht länger warten wollen, weil er sich sorgte, andernfalls den Bezug zu diesen Songs zu verlieren….

Lesen

Song des Tages: Uno di noi von Sleepwalker’s Station

Song des Tages: Uno di noi von Sleepwalker’s Station

  Das italo-deutsch-spanische Kollektiv Sleepwalker’s Station sorgt mit „Uno di noi“ für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books. Die Band mit wechselnder Besetzung um Songwriter Daniel del Valle hat am 04.05.2018 ihr neues Album Lorca bei Timezone Records veröffentlicht, worauf sich „Uno di noi“ auch befindet. Ein Song, der Folk, Blues, HipHop und Pop auf herzerreißendschöne Art in traditioneller und moderner Weise zusammenfügt. Viel Vergnügen mit „Uno di noi“ von Sleepwalker’s Station…

Lesen

Gabriella Cohen: Pink Is The Colour Of Unconditional Love – Album Review

Gabriella Cohen: Pink Is The Colour Of Unconditional Love – Album Review

Gabriella Cohen erweitert ihr Lo-Fi-Indie-Pop-Spektrum Gabriella Cohens Debütalbum „Full Closure And No Details“ rief 2016 diverse Kollegen auf den Plan, Tourneen mit den Flaming Lips, Marlon Williams und Rodrigo Amarante waren die Folge. Mit der Musikerin und Toningenieurin Kate Dillon zog sich die australische Songwriterin anschließend auf einen Bauernhof in ländlichen Victoria zurück, um am Nachfolger zu arbeiten. Pink Is The Colour Of Unconditional Love war schon fast fertig, als Cohen die Einladung als Support…

Lesen

Natalie Prass: The Future And The Past – Album Review

Natalie Prass: The Future And The Past – Album Review

Protest unter der Diskokugel von Natalie Prass Eigentlich hatte Natalie Prass sie die Songs für das neue Album schon Ende 2016 fertig. Das Studio war gebucht, die Band stand bereit. Dann jedoch wurde Donald Trump Präsident und die 32-Jährige stellte sich Fragen, die ihr plötzlich viel dringender erschienen als das alte Material. Und so schrieb sie neue Songs. Das Ergebnis ist nun – drei Jahre nach ihrem Debut – auf „The Future And The Past“…

Lesen

Song des Tages: Keep Dreaming von Lion Sphere

Song des Tages: Keep Dreaming von Lion Sphere

  Die Berliner Band Lion Sphere sorgt mit „Keep Dreaming“ für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books. „Keep Dreaming“ befindet sich auf dem Debütalbum A Moving Sun von Lion Sphere, das am 25.05.2018 bei Better Call Rob erschienen ist. Ein geschmeidiger, melancholischer Soul-Jazz-Pop-Track, der ganz wunderbar zum derzeit lauschigen Hamburger Sommer passt und im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Viel Vergnügen mit „Keep Dreaming“ von Lion Sphere (Beitragsbild: Lion Sphere,…

Lesen
1 2 3 45