Cozy Slippers: A Million Pieces – Song des Tages

Cozy Slippers: A Million Pieces – Song des Tages

Neue Single von Cozy Slippers ist erschienen “A Million Pieces” von Cozy Slippers heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Die neue Single des aus Seattle stammenden Trios ist am 09.08.2019 als 7″-Vinyl beim fabelhaften Augsburger Label Kleine Untergrund Schallplatten erschienen. Die Band besteht aus Barbara Barrilleaux (Schlagzeug, Keyboards, Vocals) Sarah Engel (Bass, Vocals) sowie Steven Skelton (Gitarre) und gemeinsam verfallen sie einem Mix aus New Wave und liebreizenden, perlenden Gitarren-Indie-Pop. Viel…

Lesen

The Head And The Heart: Living Mirage

The Head And The Heart: Living Mirage

„The power of music“ mit The Head And The Heart „People Need A Melody“ heißt der dritte Song auf „Living Mirage“, dem neuen Album der amerikanischen Folk-Rock-Band The Head And The Heart. Der Songtitel ist in der Aussage vollkommen richtig und beschreibt außerdem vortrefflich den musikalischen Kern der Formation aus Seattle, denn Melodien waren schon immer die Stärke dieser Gruppe. Das Sextett gibt den Menschen also das, was diese benötigen und das mit elf neuen,…

Lesen

Song des Tages: Pranks von OK Sweetheart

Song des Tages: Pranks von OK Sweetheart

  Der heutige Song des Tages bei Sounds & Books heißt “Pranks” von OK Sweetheart. Dahinter verbirgt sich die aus Seattle stammende Songwriterin Erin Austin, die mit den Songs ihrer gestern veröffentlichten EP Far Away, die von “Pranks” eröffnet wird, in Deutschland auf Tour ist. An diesen Terminen ist OK Sweetheart live zu sehen: 14.2. Ä |Berlin 15.2. Grolsch Song Night | Osnabrück 16.2. Parkclub | Fürstenwalde 17.2. Bistro Tati |  Hamburg 18.2. Hansa 48 |…

Lesen

The Head And The Heart: Signs Of Light – Album Review

The Head And The Heart: Signs Of Light – Album Review

Elegant und mitreißend auch das dritte Album des Folk-Rock-Sextetts von Gérard Otremba Bislang scheint die Karriere von The Head And The Heart ähnlich zu verlaufen wie einst die der irischen Kollegen von Hothouse Flowers. Das selbstbetitelte Debütalbum aus dem Jahre 2011 des Sextetts aus Seattle war ein Ausbund an enthusiastischen und euphorischen Neo-Folk-Rock-Songs, der Nachfolger “Let’s Be Still” klang erwachsener, gereifter, ohne den Überschwang des Debüts zu vernachlässigen. Bei den Hothouse Flowers folgte dann 1993…

Lesen

The Soft Hills: Departure – Album Review

The Soft Hills: Departure – Album Review

Sehnsuchtsvolle, melancholische, fließende Songs zum Wegdriften von Gérard Otremba Auf die Frage, wann man sein neues Album Departure am besten hören sollte, antwortete Songwriter Garrett Hobba von The Soft Hills: „The best situation is probably to listen to the album on vinyl with headphones alone in the dark or lying on your back next to your best friend with a good stereo and a bottle of opium“. Und wer keine Drogen mag, schließt einfach die…

Lesen

The Head And The Heart live im Hamburger Knust 2014 – Konzertreview

The Head And The Heart live im Hamburger Knust 2014 – Konzertreview

Die Heimkehr der Folk-Rock-Helden aus Seattle von Gérard Otremba Fast ein wenig sentimental  und wehmütig erinnert sich Sänger und Gitarrist Josiah Johnson mitten während des Auftritts im Knust an das erste Konzert seiner Band The Head And The Heart außerhalb der USA und bedankt sich für den „handsome“ Umgang mit seiner Gruppe. Dieses Konzert fand im März 2011 einen Steinwurf vom Knust entfernt im Uebel & Gefährlich statt. Die in Seattle beheimatete Formation The Head…

Lesen