Song des Tages: Weihnachtsnaach von BAP feat. Nina Hagen

Song des Tages: Weihnachtsnaach von BAP feat. Nina Hagen

  Es bleibt weihnachtlich bei Sounds & Books. Den heutigen Song des Tages steuern BAP und Nina Hagen mit “Weihnachtsnaach” bei, ihrer Version des von The Poques und Kristy MacColl eingesungenen Liedes “Fairytale Of New York”. Viel Vergnügen mit “Weihnachtsnaach” von BAP und Nina Hagen (Beitragsbild: BAP by Gérard Otremba). Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Lesen

Temples: Sun Structures – Album Review

Temples: Sun Structures – Album Review

Eine atemberaubende Psychedelic-Rock-Pop-Platte der englischen Formation Temples von Gérard Otremba „Alles so schön bunt hier“, möchte man frei nach Nina Hagen den vier jungen Herren der englischen Band Temples zurufen. Doch nicht die Farben der Glotze haben es Temples angetan, sondern die Farbspektren kaleidoskopartiger Bilder. Diese jedenfalls evoziert die psychedelisch durchsetzte Musik auf dem Debütalbum Sun Structures, das die Band in ihrem Heimatort Kettering aufgenommen hat. Sänger und Gitarrist James Bagshaw ließ es sich nicht…

Lesen

Marla Blumenblatt: Immer die Boys

Marla Blumenblatt bietet auf Immer die Boys eine charmante Mischung aus Rockabilly und Schlager-Pop von Gérard Otremba Respekt, Marla Blumenblatt, Respekt! Eine höchst amüsante und überaus interessante Mischung die uns die in Wien aufgewachsene Sängerin auf ihrem Debutalbum Immer die Boys liefert. Ein erfreulich flotter Mix aus Rockabilly, Schlager-Pop, Swing und Chanson, eine Stilübung zwischen Conny Froboess, Connie Francis, Catarina Valente, Peter Krauss, Bill Ramsey, Hildegard Knef, Nina Hagen und Element Of Crime.

Lesen