Song des Tages: Vaterland von Pam Pam Ida und da Bene

Song des Tages: Vaterland von Pam Pam Ida und da Bene

  Ja, so ist da manchmal mit scheinbar missverständlichen Texten. Aber nein, „Vaterland“ von Pam Pam Ida und da Bene ist natürlich nicht die neue Hymne dieser rechtsnationalen deutschen Partei, die jetzt überall in den Landtag einzieht. Im Gegenteil. Und deshalb heißt der heutige Song des Tages „Vaterland“ von Pam Pam Ida und da Bene. Wir Hamburger müssen uns beim bayerischen Text zwar auch konzentrieren, aber das passt schon. Viel Spaß mit „Vaterland“ von Pam…

Lesen

Song des Tages: The Believers von Deacon Blue

Song des Tages: The Believers von Deacon Blue

  Ja, es gibt diese Band immer noch. Die schottische Pop-Rock-Formation Deacon Blue, die Ende der 80er mit „Real Gone Kid“ diesen einen unvergessenen und glorreichen Hit hatte. Am 30.09. erscheint mit Believers das neue Werk der Glasgower und daraus hören wir den Titeltrack „The Believers“ als heutigen Song des Tages. Viel Spaß mit dem hymnischen Pop-Rock von Deacon Blue, viel Spaß mit „The Believers“ (Beitragsfoto: Paul Cox).

Lesen

Linear John: Hits With A Twist – Album Review

Linear John: Hits With A Twist – Album Review

Cool und lässig von Sebastian Meißner Linear John kommt aus Helsinki. Vielleicht erklärt das die unverschämte Coolness, mit der er seine „Hits With A Twist“ vorträgt. Das Album jedenfalls strotzt nur so vor Lässigkeit und Selbstbewusstsein. Anlauf brauchen Linear John und seine Band dafür nicht. Schon im Eröffnungsstück „A Night On The Town“, das von einer nervösen Gitarrenfigur und einem hartgeschlagenen Bossa-Beat dominiert wird, ist die breite Brust deutlich zu hören. Stilistisch wandert der charismatische…

Lesen

Nick Cave & The Bad Seeds: Skeleton Tree – Album Review

Nick Cave & The Bad Seeds: Skeleton Tree – Album Review

Der Schmerz, die Trauer und Nick Caves Soundtrack dazu von Gérard Otremba Mit seinem neuen Album Skeleton Tree knüpft Nick Cave nahtlos an sein formidables letztes Werk Push The Sky Away an. Die getreuen Bad Seeds entfalten, wieder auf ihr Mindestmaß reduziert, eine tiefe Intensität, wie sie bereits den Alben The Boatman’s Call und No More Shall We Part eigen war. Von Skeleton Tree geht eine schauerhafte Atmosphäre aus, aber wie könnte es auch anders…

Lesen

Song des Tages: Now von Ben Barritt

Song des Tages: Now von Ben Barritt

  Am 14.10. erscheint das Album What Would You Like To Leave Behind? von Ben Barritt. Daraus hören wir den heutigen Song des Tages, „Now“. Viel Spaß mit dem am Songwriting eines Jackson Browne und James Taylor geschulten Lied, viel Spaß mit „Now“ von Ben Barritt (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Gérard bloggt über den Alsterlauf 2016

Gérard bloggt über den Alsterlauf 2016

Neue persönliche Bestzeit, trotz warmer Temperaturen Text von Gérard Otremba, Fotos von Christoph Ahl Seit zwei Wochen galt der Blick nur noch der Wettervorhersage für Hamburg. Die ständigen Änderungen der Prognosen stürzten mich dann zwar immer von himmelhochjauchzend (bei Temperaturankündigungen deutlich unter 20 Grad) bis zu Tode betrübt (bei Graden von über 20), aber das Wetter ist und bleibt nun mal einer der wichtigsten Faktoren an einem Wettkampftag. Ich liebe ja den Sommer, die Sonne,…

Lesen

André Kubiczek: Skizze eines Sommers – Roman

André Kubiczek: Skizze eines Sommers – Roman

Eine meisterliche, heiter-melancholische und federleichte Komposition von Gérard Otremba Der Berliner Schriftsteller André Kubiczek, der 2002 mit Junge Talente debütierte, entführt den Leser in seinem neuen Roman Skizze eines Sommers in das Potsdam des Jahres 1985. Für den just 16 Jahre jung werdenden Ich-Erzähler René beginnen die letzten großen Sommerferien in alter Umgebung, muss er doch anschließend auf ein Internat nach Halle, um „die ‚Organisation der materiell-technischen Basis‘ zu studieren. So ähnlich jedenfalls nannte sich…

Lesen

The Beatles: Live At The Hollywood Bowl – Album Review

The Beatles: Live At The Hollywood Bowl – Album Review

Die Beatlemania auf dem Höhepunkt von Gérard Otremba Als „Zuspätgeborener“, der im zarten Alter von dreizehn, vierzehn Jahren die Musik der Beatles kennen, schätzen und lieben lernte (da war John Lennon bereits drei Jahre tot), bereute man immer, The Beatles nie live erlebt zu haben. Immerhin reichte es später zu zwei Paul McCartney-Konzerten, und der ließ sich bekanntlich nicht lumpen und spielte viele seiner für die beste Band aller Zeiten komponierten Songs und man war…

Lesen

Beginner: Advanced Chemistry – Album Review

Beginner: Advanced Chemistry – Album Review

Immer noch viel Spaß mit Beginner von Sebastian Meißner Zu dieser Platte war schon genug gesagt, bevor sie überhaupt veröffentlicht war. Hater und Lover stimmten wie vorprogrammiert Loblieder und den Abgesang an. Und verloren sich oft in prinzipiengeleiteten Argumentationen. Beweisen konnten sie damit gar nichts. Außer, dass die Beginner nicht egal sind. Dass sie der Rede wert sind. Und dass sie ganz offenbar unterhaltsam sind. Vielleicht ist alles auch eine Frage der Erwartungshaltung: Natürlich ist…

Lesen
1 2 3 4 5 6 7