The Beatles: Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band – 50th Anniversary Edition

The Beatles: Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band – 50th Anniversary Edition

  The Beatles forever It was fifty years ago today. Okay, fast. Am 01.06.1967 erschien Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band von The Beatles, eine Platte, die immer gerne als Antwort auf die Frage nach dem besten Rock-Pop-Album aller Zeiten genannt wird. Jedenfalls landete dieses offensichtliche Meisterwerk in einer von den Kollegen des amerikanischen Rolling Stone-Magazins initiierten Umfrage Mitte der Nuller-Jahre ganz vorne im Ranking. Sgt. Pepper vollendete den sich bereits 1965 und 1966 auf…

Lesen

Paul McCartney: Flowers In The Dirt – Album Review

Paul McCartney: Flowers In The Dirt – Album Review

Paul McCartneys Remastered-Ausgabe von Flowers In The Dirt Die 80er-Jahre waren für die Stars der Sixties und Seventies zumeist ein großes Trauerspiel. Bob Dylan versank in den Niederungen von wahrlich schlechten Alben wie Knocked Out Loaded und Down In The Groove, Neil Young ärgerte seinen neuen Label-Boss David Geffen mit kruden Ideen, die auch seine Fans nicht unbedingt erfreuten und auch Paul McCartney hatte mit Give My Regards To Broad Street und Press To Play…

Lesen

The Caper: Compendium Of Games – Album Review

The Caper: Compendium Of Games – Album Review

Auf den Spuren der Beatles und Ben Folds: Klasse Songs des Hamburger Musikers Florian Jakob von Gérard Otremba The Caper ist das Projekt des Hamburger Musikers Florian Jakob. Nachdem der 1977 in Fürstenfeldbruck geborene Jakob sein Studium an Paul McCartneys Liverpool Institute For Performing Arts beendete, zog es ihn 2002 nach Hamburg, wo er seitdem lebt und als Musiker arbeitet, wie zum Beispiel in der Band des Songwriters Jon Allen, als Keyboarder der schwedischen Popband…

Lesen

The Beatles: Live At The Hollywood Bowl – Album Review

The Beatles: Live At The Hollywood Bowl – Album Review

Die Beatlemania auf dem Höhepunkt von Gérard Otremba Als „Zuspätgeborener“, der im zarten Alter von dreizehn, vierzehn Jahren die Musik der Beatles kennen, schätzen und lieben lernte (da war John Lennon bereits drei Jahre tot), bereute man immer, The Beatles nie live erlebt zu haben. Immerhin reichte es später zu zwei Paul McCartney-Konzerten, und der ließ sich bekanntlich nicht lumpen und spielte viele seiner für die beste Band aller Zeiten komponierten Songs und man war…

Lesen

Paul McCartney: Pure McCartney – Album Review

Paul McCartney: Pure McCartney – Album Review

39 von Paul McCartney ausgewählte Songs aus seiner Post-Beatles-Ära von Gérard Otremba Paul McCartney ist ja mal wieder live auf den großen Bühnen der Welt zu sehen und begeistert die Fans mit seinen 38 Songs umfassenden Konzerten auf der „One On One“-Tour. Er ist einer der überlebenden Genies der 60er Jahre, hat mit den Beatles Popmusikgeschichte geschrieben, ist für zahlreiche Pop-Großtaten und Evergreens verantwortlich (u.a. „Yesterday“, „Let It Be“, „Blackbird“, „Eleanor Rigby“), die er bei…

Lesen

Jeff Lynne’s ELO: Alone In The Universe – Album Review

Jeff Lynne’s ELO: Alone In The Universe – Album Review

Jeff Lynne haut nochmal einen raus: Das beste ELO-Album seit Discovery von Gérard Otremba Er lässt es wieder steigen, das Electric Light Orchestra-Raumschiff. Längst ist von dem, was mal eine Band war nur noch Jeff Lynne übrig geblieben, doch ist dieser seit Jahr und Tag der große Zampano hinter ELO und vierzehn Jahre nach Zoom gelingt ihm mit Alone In The Universe ein kaum für möglich gehaltenes Comeback. Lynne nahm alle Instrumente selbst auf und…

Lesen

The Beatles: 1 – Album Review

The Beatles: 1 – Album Review

Die im Jahre 2000 erschienene Compilation, um eine DVD erweitert von Gérard Otremba Natürlich besitzt man irgendwie schon alle offiziellen Veröffentlichungen von den Beatles, auch die Hit-Zusammenstellung „1“ aus dem Jahre 2000. Klar kann jene „Best-Of“ dem roten und blauen Doppel-Album nicht das Wasser reichen. Doch begann meine bis heute reichende Beatlemania nicht vor über 30 Jahren mit dem Kauf der LP 20 Greatest Hits? Es ist ein erster, völlig legitimer Zugang zu einer Band…

Lesen

Paul McCartney: Tug Of War und Pipes Of Peace – Album Review

Paul McCartney: Tug Of War und Pipes Of Peace – Album Review

Neues aus den Archiven von Gérard Otremba Nach dem Mord an John Lennon im Jahre 1980 zog sich Paul McCartney immer öfter auf die Karibik-Insel Montserrat zurück, wo dann auch sein nächstes Album Tug Of War entstand, das 1982 veröffentlicht worden ist. Ursprünglich als neues Wings-Album geplant, änderte McCartney seine Pläne und von seiner ehemaligen Band waren nur noch Gitarrist Danny Laine und Ehefrau Linda McCartney an den Plattenaufnahmen beteiligt. Mit George Martin saß der…

Lesen
1 2