Chris Thile & Brad Mehldau – Album Review

Chris Thile & Brad Mehldau – Album Review

Eine zeitlose und überwältigende Offenbarung Reine Tasten- und Saiten-Duos sind auch im Jazz eher eine exotische Seltenheit. Piano-Großmeister Brad Mehldau aber mag diese Instrumentenkombination. Mit Gitarrist Pat Metheny hat er bereits vor Jahren ein entsprechendes Album aufgenommen. Jetzt also auch mit Chris Thile. Der ist eigentlich genrefremd. Er war Kopf der famosen Bluegrass-Band The Punch Brothers, spielt Mandoline und singt. Der universalmusikalische Mehldau war schon lange ein Bewunderer des überschwänglichen Spiels von Thile. Als die…

Lesen

Song des Tages: Love Should Be von Jawbones

Song des Tages: Love Should Be von Jawbones

  Aus Schweden, Frankreich und den USA stammen die Mitglieder der Band Jawbones. In Berlin jedoch gründete sich die Formation im Jahre 2014 und brachte jüngst das Album High And Low And Low And High heraus. Der Longplayer enthält auch den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, „Love Should Be“. Gitarren-Gargen- gepaart mit Psychedelic-Rock. Geerdet und abgehoben. Viel Vergnügen mit „Love Should Be“ von Jawbones (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Cancer: Totem – Album Review

Cancer:  Totem – Album Review

Eine Ode an die Schönheit des Lebens Sagen wir mal so: wenn 2017 so startet, wie mit dem Album „Totem“ des dänischen Duos Cancer, kann musiktechnisch in diesem Jahr nichts mehr schief gehen. Denn obwohl der Name der Band, mit den Mitgliedern Nikolaj Manuel Vonsild und Kristian Finne Kristensen, entweder auf Heavy-Metal-Trash-, oder sentimentalen Heulbojen-Sound schließen lässt, liegen die Arrangements der beiden Jungs irgendwie abseits von beidem. Cancer sind viel mehr als Klischee. Wenn jetzt…

Lesen

Song des Tages: Intimität von Candelilla

Song des Tages: Intimität von Candelilla

  Schlicht und ergreifend Camping heißt das dritte Album der Münchner Indie-Art-Rock-Band Candelilla. Auf der am 03.03.2017 via Trocadero in Label-Kooperation mit ZickZack erscheinenden Platte ist dann auch „Intimität“ zu hören, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Viel Vergnügen mit „Intimität“ von Candelilla (Beitragsbild:  Sophie Wanninger).

Lesen

Schnipo Schranke: Rare – Album Review

Schnipo Schranke: Rare – Album Review

Mit Schnipo Schranke grinst sich der Perlweiss-Pop bald aus Mit „Pisse“ hatten sich Daniela Reis und Fritzi Ernst auf den Radar von Publikum und Kritikern gesungen. So ungeschminkt und bis an die Schamgrenze offen hatte zumindest schon lange niemand mehr über die Qualen des Verlassenwerdens gesungen. Mit dem Debut-Album, das sich den Gangbang-Erfahrungen im Club-Urlaub, dem Schicksal gebrauchter Tampons, Furzwitzen und anderen Igittigkeiten widmete, gelang ihnen ein respektabler Achtungserfolg. Auf dem Nachfolger ändern Schnipo Schranke…

Lesen

Song des Tages: Juana von Simulakra

Song des Tages: Juana von Simulakra

  Der heutige Song des Tages kommt aus Israel. Er heißt „Juana“ und stammt von der in Jerusalem beheimateten Band Simulakra. Zu finden ist „Juana“ auf der zweiten Simulakra-EP Duckin‘ und verbindet den Rock aus dem Mittleren Osten mit Balkan- und Latin-Pop. Viel Vergnügen mit „Juana“ von Simulakra.

Lesen

Gérard bloggt über Blogbuster

Gérard bloggt über Blogbuster

Die Vorentscheidung von Gérard Otremba Als mich Ideengeber und Initiator Tobias Nazemi letztes Jahr ansprach, ob ich bei Blogbuster mitmachen möchte, war ich hin- und hergerissen zwischen coole Sache, aber eigentlich gar keine Zeit, widme ich doch meine knapp bemessene freie Zeit fast ausschließlich dem Laufsport. Dies ist für mich gesundheitlich elementar wichtig, so dass mir nun nichts anderes übrig bleibt, als mir für Blogbuster die eine oder andere Stunde meiner Zeit als Chefredakteur für…

Lesen

Gurr live in Hamburg – Konzertreview

Gurr live in Hamburg – Konzertreview

Garagen-Punk-Rock aus Berlin und Rhener Romantik am 27.01.2017 im Hamburger Hafenklang Text und Fotos von Gérard Otremba Die Gurr-Damen sind schon im Vorfeld ihres Debütalbums In My Head mächtig gehypt worden und auch besagter Longplayer erhielt in einschlägigen Gazetten viel positive Resonanz. Die Folge sind diverse ausverkaufte Konzerte auf ihrer zur Zeit stattfindenden Tour. Auch der Goldene Salon im Hamburger Hafenklang meldete „sold out“. Von den beiden als Support angekündigten Bands tritt nur Swutscher auf,…

Lesen

Song des Tages: Wo bin ich von Planetarium

Song des Tages: Wo bin ich von Planetarium

  Die Frage „Wo bin ich“ stellt sich die Kölner Indie-Elektro-Pop Band Planetarium im gleichnamigen Lied, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books. Der Song ist auf der am 03.02.2017 erscheinenden EP Versilberte Welt zu finden. Im Februar gehen Planetarium dann auch auf Tour und sind an folgenden Orten live zu erleben: 15.2. Göttingen – Apex 16.2. Weimar – Zum Falken 17.2. Karlsruhe – Tempel 18.2. Magdeburg – Wohnzimmerkonzerte 24.2. München – Sing…

Lesen

Funny van Dannen live in Hamburg – Konzertreview

Funny van Dannen live in Hamburg – Konzertreview

Zweieinhalb Stunden Funny van Dannen pur am 26.01.2017 in der Hamburger Fabrik Text und Fotos von Gérard Otremba Eigentlich sollte Funny van Dannen in der Elbphilharmonie auftreten. Er war auch da, aber es war nicht sein Ding. Der Sound sei scheiße gewesene, so der Berliner Songwriter und außerdem sein ein Arbeiterkind, also spiele er doch wieder in der Fabrik auf.  Besser das. Denn kann man in der Elbphilharmonie wirklich „Menschenverachtende Untergrundmusik“ goutieren? Obwohl, immerhin gastieren…

Lesen
1 2 3 7