Jack Savoretti: Singing To Strangers

Jack Savoretti: Singing To Strangers

Jack Savoretti verbindet sich erfolgreich mit Fremden Den Titel seines neuen Albums erklärt Jack Savoretti mit folgenden Worten: „Es ist mein Job, für Fremde zu singen. Damit habe ich fast mein ganzes Leben verbracht. Ich habe für Freunde, meine Familie und Fans gesungen. Die habe ich jedoch schon auf meiner Seite und ich kann gewissermaßen alles singen. Fremde hingegen müssen überzeugt und berührt werden, Du musst eine Verbindung zu ihnen aufbauen.“ Im Titeltrack seines sechsten…

Lesen

Konzerte des Jahres 2018

Konzerte des Jahres 2018

Die zehn besten Konzerte des Jahres 2018 Große und bekannte Namen, an denen man nicht vorbeikommt, bevölkern die Liste meiner zehn besten Konzerte des Jahres 2018. Aber auch zwei Auftritte, die mich völlig überrascht haben und an die ich mich voller Begeisterung am Jahresende erinnere, haben Aufnahme in die Top-Ten-Liste der Konzerte des Jahres 2018 gefunden. Die Gigs von Car Seat Headrest beim Rolling Stone Weekender sowie von Ferris & Sylvester beim Reeperbahn Festival waren…

Lesen

Bob Dylan live in Deutschland 2019

Bob Dylan live in Deutschland 2019

Bob Dylan tourt auch 2019 wieder in Deutschland Und er tourt, und tourt und tourt. Die sogenannte „Neverending Tour“ findet auch 2019 ihre Fortsetzung. 2018 gastierte Bob Dylan u.a. in Nürnberg (Sounds & Books berichtete) und ab dem 31.03. kommenden Jahres macht der Literaturnobelpreisträger von 2016 auch wieder für diverse Konzerte Halt in deutschen Städten. Gemeinsam mit seiner vorzüglichen Band um Bassist Tony Garnier ist Dylan an folgenden bisher bestätigten Terminen und Bühnen live zu…

Lesen

Bob Dylan: More Blood, More Tracks – The Bootleg Series Vol. 14

Bob Dylan: More Blood, More Tracks – The Bootleg Series Vol. 14

Die Bob Dylan-Bootleg-Series widmen sich dem Meisterwerk Blood On The Tracks Es verwundert nicht, dass auf die Frage nach den besten Bob Dylan-Alben Blood On The Tracks häufig in einem Atemzug mit seinen Großtaten aus den 60ern, Highway 61 Revisited, Blonde On Blonde und Bringing It All Back Home, genannt wird. Nach einigen Jahren Durststrecke fand Dylan Mitte der 70er seine poetische Ader wieder und zeigte sich auf Blood On The Tracks so verletzlich wie…

Lesen

Bob Dylan live in Nürnberg 2018 – Konzertreview

Bob Dylan live in Nürnberg 2018 – Konzertreview

Das Nürnberger Publikum feiert Bob Dylan Die Zeiten der großen Überraschungen bei Bob Dylan-Konzerten sind vorbei. Die Zeiten, in denen der 76-jährige Songwriter aus Duluth, Minnesota, Abend für Abend seine Setlist umkrempelte, ebenfalls. Das Programm steht und nur unwesentliche Veränderungen zur letztjährigen Tour, die Sounds & Books beim Konzert in Hamburg beobachtete, baut Daylan am 22.04.2018 in der ausverkauften Nürnberger Frankenhalle ein. Eine der wichtigsten ist gleich zu Beginn des pünktlich um 20 Uhr mit…

Lesen

Die Konzerte des Jahres 2017

Die Konzerte des Jahres 2017

  Die Top-Ten-Konzerte des Jahres 2017 Das Konzert-Angebot in einer Großstadt wie Hamburg ist überwältigend und an manchen Tagen könnte man drei interessante Konzerte parallel besuchen, was aus organisatorischen Gründen dann leider nicht möglich ist. Wirklich enttäuscht hat mich im Jahre 2017 live auf der Bühne niemand, aber Einlass in die Top-Ten-Liste zu erhalten, ist natürlich eine noch ganz andere Sache (und eine schwierige Entscheidung für mich). Hier sind sie also, die zehn Konzerte, die…

Lesen

Bob Dylan: Trouble No More – The Bootleg Series Vol. 13 / 1979-1981 – Album Review

Bob Dylan: Trouble No More – The Bootleg Series Vol. 13 / 1979-1981 – Album Review

  Mehr Licht als Schatten Für Bob Dylan und seine Fans war es die größte Zäsur seit 1965. Damals wandten sich zahlreiche Folkpuristen entsetzt von Dylans Griff zur elektrischen Gitarre von ihrem langjährigen musikalischen Sprachrohr ab, 1979 überraschte der Meister seine Anhänger mit der Hinwendung zum Christentum. Auf seiner Tour zum Album Slow Train Coming traten Gospelsängerinnen auf und Dylan weigerte sich, die alten Hits zu spielen. Der einstige Rock-Messias, eine Rolle, gegen die Bob…

Lesen

Shelby Lynne & Allison Moorer: Not Dark Yet – Album Review

Shelby Lynne & Allison Moorer: Not Dark Yet – Album Review

  Herzzerreissende Americana-Coverversionen der beiden Schwestern Erstaunlich. Jetzt sind die beiden Schwestern Shelby Lynne und Allison Moorer Ende und Mitte 40, veröffentlichen seit fast dreißig, respektive zwanzig Jahren Platten, doch ist Not Dark Yet ihr erstes gemeinsames Albumprojekt. Ein Album mit neun Coverversionen  und einer gemeinsamen Komposition. Da stellt sich die Frage: Wieso nicht früher? Man verliebt sich recht schnell in den symbiotischen Lynne-Moorer-Schwesterngesang und die Auswahl und Interpretation der für Not Dark Yet aufgenommenen…

Lesen

Kevin Morby live in Hamburg – Konzertreview

Kevin Morby live in Hamburg – Konzertreview

  Ein schweißtreibendes und exzellentes Konzert des Indie-Folk-Rock-Musikers Kevin Morby Es war warm in Hamburg. Schwülwarm. Kevin Morby schwitzte, und er freute sich. Darüber, dass immer mehr Menschen zu seinen Hamburg-Gigs pilgern. Das sehr gut besuchte Konzert am 29.06.2017 im Hamburger Nochtspeicher machte den Auftritt des amerikanischen Indie-Folk-Rock-Musikers auch für die Fans zu einer schweißtreibende, aber kuscheligen Angelegenheit. Im  Mittelpunkt des 75-minütigen Konzertes standen Songs der beiden letzten Alben „City Music“ und „Singing Saw“. Zehn…

Lesen

Bob Dylan: The 1966 Live Recordings – Album Review

Bob Dylan: The 1966 Live Recordings – Album Review

  36 CDs für die Ewigkeit Es ist das ultimative Live-Vermächtnis Bob Dylans. The 1966 Live Recordings versammelt Aufnahmen von 23 Konzerten, die Bob Dylan im Februar, April und Mai 1966 zusammen mit seiner Band The Hawks gab. Die Konzertreise des damals soeben mal 25 Jahre jung werdenden Genies führte durch diverse britische Städte sowie nach Paris, Kopenhagen und Stockholm auf dem europäischen Festland. Drei Gigs aus den Staaten und drei Australien-Shows sind ebenfalls auf…

Lesen
1 2 3 6