Kai Wieland: Amerika – Roman

Kai Wieland: Amerika – Roman

Ein preisverdächtiger Debütroman von Kai Wieland Der in der baden-württembergischen Kleinstadt Backnang aufgewachsene Kai Wieland stand mit seinem Romanmanuskript Amerika auf der Shortlist der Premieren-Ausgabe des Blogbuster-Preises, bei dem sich sein Schriftsteller-Kollege Torsten Seiffert mit dem an dieser Stelle bereits besprochenen Roman Wer ist B. Traven? durchsetzen konnte. Verdientermaßen hat der 1989 geborene Wieland im Klett-Cotta-Verlag eine Heimat für sein Manuskript gefunden, handelt es sich bei dem Buch Amerika doch um einen ganz heißen Kandidaten…

Lesen

Torsten Seifert: Wer ist B. Traven? – Roman

Torsten Seifert: Wer ist B. Traven?  – Roman

Eine filmreife und spannende Verbeugung vor B. Traven Auf der kommenden Frankfurter Buchmesse wird  zum zweiten Mal der Blogbuster – Der Preis der Literaturblogger verliehen. Das erfolgreiche Manuskript wird dann zur Frankfurter Buchmesse 2019 beim Verlag Kein & Aber in Buchform erscheinen.  Der erste Sieger des von Tobias Nazemi (Buchrevier) initiierten Literaturbloggerpreises heißt Torsten Seifert, der die Jury mit seinem bei Tilman Winterling (54 Books) eingereichten Roman Wer ist B. Traven? am meisten überzeugte (Sounds…

Lesen

Torsten Seifert gewinnt den Blogbuster-Preis 2017

Torsten Seifert gewinnt den Blogbuster-Preis 2017

„Chandler meets Tarantino“ Der in Potsdam lebende Texter, Autor und PR-Journalist Torsten Seifert heißt der erste Blogbuster-Preisträger. Sein von 54Books-Blogbetreiber Tilman Winterling ausgewähltes Manuskript Der Schatten des Unsichtbaren setzte sich im Shortlist-Finale gegen die Mitkonkurrenten Chrizzi Heinen, vorgeschlagen von Tabitha van Hauten und Gerrit ter Horst (Zeilensprünge) und Kai Wieland, ausgesucht von Sonja Graus (LustzuLesen), durch. Insgesamt 15 Literaturblogger nahmen am von Tobias Nazemi (Buchrevier) initiierten Literaturpreis teil, die bisher unveröffentlichte Romanmanuskripte begutachten sollten und…

Lesen

Interview mit Ina Elbracht, der Blogbuster-Preis-Kandidatin von Sounds & Books

Interview mit Ina Elbracht, der Blogbuster-Preis-Kandidatin von Sounds & Books

  Sie ist die Sounds & Books-Spitzenkandidatin für den Blogbuster-Preis 2017. Die in Köln wohnende Ina Elbracht, die in ihrem Roman „Sie nannten mich den Mann mit den Goldenen Schuhen“ E.T.A. Hoffmanns „Elixiere des Teufels“ ideenreich und humorvoll in die Moderne transportiert, mitten in die Schlagermusikszene. Ina Elbracht stand Sounds & Books im folgenden Interview Rede und Antwort. Hier erfahren Sie alles über die Hintergründe des Romans und wie alles begann…   Ina, Du hast…

Lesen

Gérard bloggt über Blogbuster: Die Entscheidung bei Sounds & Books

Gérard bloggt über Blogbuster: Die Entscheidung bei Sounds & Books

And the winner is… …halt, halt, halt. Mit der Tür ins Haus falle ich jetzt sicherlich nicht. Wer es nun gar nicht erwarten kann, muss einige Zeilen überspringen, um das Sounds & Books-Siegermanuskript kennen zu lernen, alle anderen lesen bitte auch die einführenden Worte (geht schnell). Wie bereits berichtet, befanden sich sechs der zwölf bei Sounds & Books eingesandten Blogbuster-Manuskripte in der Endauswahl. Natürlich entfachten jene mit einem musikalischen Hintergrund ausgestatteten Romane per se mein…

Lesen

Gérard bloggt über Blogbuster

Gérard bloggt über Blogbuster

Die Vorentscheidung von Gérard Otremba Als mich Ideengeber und Initiator Tobias Nazemi letztes Jahr ansprach, ob ich bei Blogbuster mitmachen möchte, war ich hin- und hergerissen zwischen coole Sache, aber eigentlich gar keine Zeit, widme ich doch meine knapp bemessene freie Zeit fast ausschließlich dem Laufsport. Dies ist für mich gesundheitlich elementar wichtig, so dass mir nun nichts anderes übrig bleibt, als mir für Blogbuster die eine oder andere Stunde meiner Zeit als Chefredakteur für…

Lesen