Two Tribes – An Intercontinental Journey In Rhythm

Two Tribes – An Intercontinental Journey In Rhythm

Der Sampler „Two Tribes“ vereint die Bandbreite afrikanischer Rhythmen Manchmal vergisst man, wie groß Afrika eigentlich ist. Der Kontinent beherbergt fünf Dutzend Staaten und tausende ethnische Gruppen. Und eine unglaublich spannende Musikszene, die längst nicht nur Afrobeat und Reggae zu bieten hat. Zwölf Tracks auf „Two Tribes“ Wie sehr afrikanische Sounds die Musik in Europa beeinflusst, zeigt „Two Tribes – An Intercontinental Journey In Rhythm“. Der Sampler vereint zwölf Tracks von europäischen Musikern mit Wurzeln…

Lesen

Rhonda live in Hamburg 2019

Rhonda live in Hamburg 2019

Rhonda krönen im Mojo-Club ihren Tourabschluss mit musikalischer Höchstleistung Am Samstag, 02.02.2019, führte es die Soul-Pop-Rock-Band Rhonda zum krönenden Abschluss ihrer Tour, wie auch schon 2015, in die Heimat nach Hamburg. Der Mojo-Club auf der Reeperbahn war restlos ausverkauft und es folgte, voller musikalischer Abwechslung, die Performance einer Band, deren Energie und Leidenschaften sich über das gesamte Konzert hinweg in den Jubelschwallen des begeisterten und ausgelassenen Publikums wiederspiegelte. Paloma & The Matches glänzen als Vorband…

Lesen

At Pavillon: Believe Us – Albumreview

At Pavillon: Believe Us – Albumreview

At Pavillon, die nächste zu goutierende Band aus Österreich Der zeitgenössische Pop aus Österreich hat in den letzten Jahren einige Bands nach vorn gespült, da sind  Wanda, Ja, Panik und Bilderbuch nur die weitaus bekanntesten Namen. Ein Blick in die Alpenrepublik lohnt sich also immer. Ganz besonders bei At Pavillon. Das Wiener Quartett haben wir bei Sounds & Books bereits vor einem halben Jahr entdeckt und mit einem Song des Tages vorgestellt. Nun ist mit…

Lesen

Júníus Meyvant: Across The Borders

Júníus Meyvant: Across The Borders

Sonnengewärmter Soul-Pop aus Island von Júníus Meyvant Unnar Gísli Sigurmundsson kommt von den Westmännerinseln vor der Südküste Islands. Eine Gegend mit rauer, wilder Natur und wenigen Menschen. Seine Musik, die er seit 2014 unter dem Namen Júníus Meyvant veröffentlicht, trägt diese Weite in sich, passt aber dennoch so gar nicht zu dem Stereotyp, das man sich als Westeuropäer voreilig gerne von der Insel macht. Denn Meyvant spielt sonnengewärmten Soul-Pop, den er großzügig mit Bläsern und…

Lesen

Tiwayo: The Gypsy Soul Of Tiwayo

Tiwayo: The Gypsy Soul Of Tiwayo

Große Soul-Momente mit Tiwayo Über den Musikgeschmack seines Vaters lernte Tiwayo als Kind den Jazz von John Coltrane und Wes Montgomery kennen. Der Blues stand ebenfalls hoch im Kurs und seine Mutter steuerte noch ihr Faible für Rock’n’Roll und den Pop der 60er-Jahre bei. Rémi Tyo, so sein bürgerlicher Name, wuchs in einer Pariser Vorstadt auf, dem Rap wollte er jedoch die musikalische Vorherrschaft der Banlieues nicht überlassen und fand seine Erfüllung im Blues, Soul…

Lesen

Rhonda: You Could Be Home Now

Rhonda: You Could Be Home Now

Die Weiterentwicklung der Soul-Pop-Rock-Band Rhonda Mit ihrem Debütalbum Raw Love verzückten Rhonda 2014 mit ihrem zeitlosen Vintage-Soul, der beim Nachfolger Wire mehr Dramatik und Opulenz erfuhr. Zwischenzeitlich arbeitete das Hamburger Quintett mit dem Filmorchester Babelsberg zusammen, eine Sounderweiterung, die bereits auf Wire spürbar war, sich aber erst auf You Could Be Home Now voll entfaltet. Für die Aufnahmen ihres dritten Albums mussten Rhonda mit dem Umzug ihrer Sängerin Milo Milone nach Los Angeles eine schwerwiegende…

Lesen

Le Roi Et Moi: Alles vor und nach dir

Le Roi Et Moi: Alles vor und nach dir

Indie-Pop, Soul und Chanson aus Hamburg von Le Roi Et Moi Bereits seit 2002 musizieren Sänger Christian Schneider und Bassist und Gitarrist Torsten Junge unter dem Moniker Le Roi Et Moi. Schnell machten sich die beiden mit ihren Live-Auftritten einen Namen in der Hamburger Queer-Szene und nach einer kleinen schöpferischen Pause erschien 2012 ihr Debütalbum The Stars Have Spelled Our Names Tonight. Nachdem Schneider und Junge als Singer-Songwriter-Duo angefangen hatten, erweiterten sie ihren musikalischen Horizont…

Lesen

Tiwayo: Wild – Song des Tages

Tiwayo: Wild – Song des Tages

Das Tiwayo-Debütalbum erscheint am 18.01.2019 „Wild“ von Tiwayo heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Wild“ ist die erste Single des Debütalbums des französischen Musikers, das den Titel The Gypsy Soul Of Tiwayo tragen und am 18.01.2018 bei Universal Music erscheinen wird. Obwohl in Paris aufgewachsen, liegt die musikalische Sozialisation Tiwayos im amerikanischen Soul, Gospel, Rock und Blues. Seine leicht angeraute und doch geschmeidige Stimme trägt diesen leidenschaftlich-sehnsüchtigen Track, ein Talent, das…

Lesen

Van Morrison: The Prophet Speaks

Van Morrison: The Prophet Speaks

Eine reife Van  Morrison-Leistung September 2017: „Roll With The Punches“; Dezember 2017: „Versatile“; April 2018: „You’re Driving Me Crazy“; Dezember 2018: „The Prophet Speaks“. Respekt, Van Morrison. Vier neue Alben in 15 Monaten, das kommt nicht alle Tage vor. Der Meister aus Nordirland verfolgt auch auf The Prophet Speaks das Konzept der Vorgängerwerke und bietet einen Mix aus Eigen- und Fremdkompositionen, gespeist aus Blues, Soul, R&B und Jazz. Der Handrednerpuppe auf dem Cover seines 40….

Lesen

Moorea Masa: I Can’t Tell – Song des Tages

Moorea Masa: I Can’t Tell – Song des Tages

Debütalbum von Moorea Masa ist im Oktober erschienen „I Can’t Tell“ von Moorea Masa heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Am 19.10.2018 hat die 23-jährige Musikerin aus Portland ihr Debütalbum Shine A Light in Europa veröffentlicht, auf dem sich „I Can’t Tell“ auch befindet. Ein beeindruckender Slowmotion-Soul-Song, den Masa sicherlich auch heute Abend auf der Setlist stehen hat, wenn sie im Café Komm du in Hamburg-Harburg auftreten wird. Viel Vergnügen mit…

Lesen
1 2 3 17