Element Of Crime und Maike Rosa Vogel in der Hamburger Fabrik

Element Of Crime und Maike Rosa Vogel live in der Hamburger Fabrik von Gérard Otremba Man muss Sven Regener für vieles dankbar sein. Natürlich für seine grandiose Musik mit Element Of Crime, natürlich für seine herrlich erfrischenden und witzigen „Herr Lehmann“-Romane. Und man muss ihm dankbar sein, dass er die Zusammenarbeit mit Maike Rosa Vogel gesucht und

Lesen

John Hiatt live in der Hamburger Fabrik

John Hiatt live in der Hamburger Fabrik

Der geniale Schattenmann von Gérard Otremba Nachdem die junge Britin Karima Francis als Support von John Hiatt nicht nur durch ihren coolen Afro-Look, sondern auch durch ihre großartige Bluesstimme, irgendwo die Lücke zwischen Janis Joplin und Tracy Chapman füllend, überzeugte, ist der Begrüßungsjubel des Hamburger Publikums für John Hiatt geradezu überwältigend zu nennen. Völlig zu recht, schließlich gehört der fast 60-jährige Amerikaner zu den begnadeten Rockmusikern der letzten vierzig Jahren. Zwar blieb er immer der…

Lesen

Funny van Dannen live in der Hamburger Fabrik

Funny van Dannen live in der Hamburger Fabrik

Funny van Dannen, Deutschlands originellster Songwriter, bringt das Publikum am 19.4.2012 in der Hamburger Fabrik zum Lachen von Gérard Otremba Das waren noch Zeiten, damals Mitte und Ende der 90er als Funny van Dannen noch live in lustigen kleinen Kneipen wie dem Club Voltaire in Frankfurt auftrat und man noch an einem Tisch in der ersten Reihe saß. Er las ein paar witzige Anekdoten vor und spielte seine Lieder. Kurze Zeit später

Lesen

The Walkabouts live in der Hamburger Fabrik

The Walkabouts live in der Hamburger Fabrik

Betörend und melancholisch von Gérard Otremba Lange war es still um die Walkabouts. Vor dem Ende letzten Jahres erschienenen Album „Travels In The Dustlands“ veröffentlichte die amerikanische Indie-Formation bereits 2005 mit „Acetylene“ ihre letzte gemeinsame Platte. Als „Chris & Carla“, das Gemeinschaftsprojekt des Frontduos Chris Eckman und Carla Torgerson, gab es 2007 das wunderbare Werk „Fly High Brave Dreamers“ zu hören, diverse andere Nebenprojekte hielten die Bandmitglieder auf Trab. Ruhige Balladen zu Beginn des Walkabouts-Konzertes…

Lesen

Cowboy Junkies live in Hamburg

Cowboy Junkies live in Hamburg

Erhabene Schönheit von Gérard Otremba Sie fielen damals jenseits aus Raum und Zeit, die Cowboy Junkies, als sie die Musikverrückten dieser Welt 1988 mit „The Trinity Session“ entzückten. Im Jahr zuvor in der „Church of Holy Trinity“ in Toronto aufgenommen, verblüfften die kanadischen Geschwister Margo, Michael und Peter Timmins durch einen entrückten, leisen und langsamen Vortrag ihrer Songs. Es hatte etwas Gespenstisches und Berührendes, wie sie „I’m So Lonesome I Could Cry“ von Hank Williams…

Lesen

The Avett Brothers live in Hamburg

The Avett Brothers live in Hamburg

Country-Folk in der Hamburger Fabrik von Gérard Otremba Im Vorprogramm der Avett Brothers treten The Charcoal Sunset auf, eine neue Band aus Berlin, die im April 2011 ihr gleichnamiges Album bei RadioTransmissionMusic/Rough Trade veröffentlichte. Erstaunlicher- und erfreulicherweise gibt es tatsächlich deutsche Bands, die das Terrain des Independent-Alternative-Country um einige feine Nuancen bereichern. Die gespielten Songs erinnern abwechselnd mal an den Dylan-Roll der letzten Tour, mal an Steve Forbert, mal an die Dexy’s Midnight Runners und…

Lesen

Joe Jackson live in der Hamburger Fabrik am 10.11.2010

Joe Jackson live in der Hamburger Fabrik am 10.11.2010

Ein souveräner Joe Jackson präsentiert dem Hamburger Publikum eine routinierte Rückschau seines musikalischen Oeuvres, Überraschungen inklusive von Gérard Otremba Selbstverständlich betritt der schlaksige Joe Jackson die Bühne im Anzug, setzt sich ans Piano und beginnt den Abend mit „It’s Different For Girls“, einem sehr alten Hit aus seinem zweiten, 1979 erschienen Album „I’m The Man“. Es ist in den letzten Jahren ruhig geworden um Joe Jackson. Seine letzte CD „Rain“ erschien bereits vor fast drei…

Lesen
1 2