Calexico And Iron & Wine: Years To Burn

Calexico And Iron & Wine: Years To Burn

Höchst erfreulich, das neue Calexico And Iron & Wine-Album Vierzehn Jahre nach „In The Reins“ haben Calexico And Iron & Wine tatsächlich ein zweites Album aufgenommen. „Years To Burn“ heißt der im Dezember 2018 in einem Studio in Nashville aufgenommene Nachfolger, der wie sein Vorgänger acht Songs enthält. Eine mehr als lohnende kompositorische Zusammenarbeit zwischen Joey Burns und Sam Beam, verzücken die neuen Stücke doch ungemein. Eine zauberhafte Reise durch einen aus Indie-Folk-Rock und Country…

Lesen

Bruce Springsteen: Western Stars – Albumreview

Bruce Springsteen: Western Stars – Albumreview

Bruce Springsteen croont sich Roy Orbison entgegen Fünf Jahre nach „High Hopes“ und drei Jahre ohne ein Konzert fühlt man sich schwer auf „Boss“-Entzug. „Springsteen On Broadway“ half zwar vorübergehend das Leid zu lindern, aber neuer Stoff musste endlich dringend her. Im April dann mit dem bei Sounds & Books vorgestellten „Hello Sunshine“ der erste Vorabtrack zu „Western Stars“, dem 19. Studioalbum Bruce Springsteens. Keine E Street Band, kein Rock’n’Roll, keine Saxophonsoli, stattdessen feinster orchestraler…

Lesen

Faye Webster: Atlanta Millionaires Club

Faye Webster: Atlanta Millionaires Club

Traurig-schöne neue Songs von Faye Webster Mit ihrem dritten Album „Atlanta Millionaires Club“, dem ersten für das Indie-Label Secretly Canadian, macht sich Faye Webster bereit, die Endjahreslisten diverser Magazine zu stürmen. Die 21-jährige Songwriterin aus Atlanta, die sich gerne mit ihrem Hund ins Häusliche zurückzieht, Videogames spielt und das Fotografieren als leidenschaftliches Hobby angibt, hat eine sanfte, filigrane, unaufgeregte Platte über die Einsamkeit und die Liebe aufgenommen. Die zehn Songs oszillieren wehmütig zwischen Folk, Country,…

Lesen

Justin Townes Earle: The Saint Of Lost Causes

Justin Townes Earle: The Saint Of Lost Causes

Der strauchelnde Chaot Justin Townes Earle findet findet Ruhe – und wird zum Optimist Den Tick hat er von seinem Vater übernommen: Auch Justin Townes Earle (in Anlehnung an Townes Van Zandt) benannte sein Kind nach einem musikalischen Vorbild. Tochter Etta St. James Earle kam 2017 zur Welt. Ihre Geburt hat das Leben des einst rastlosen Vaters grundlegend verändert: „Maybe having a kid has made me look at the world around me more.” Eine Sensibilität…

Lesen

Jade Jackson: Bottle It Up – Song des Tages

Jade Jackson: Bottle It Up – Song des Tages

Neues Album von Jade Jackson erscheint Ende Juni Mit „Bottle It Up“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigt Jade Jackson ihr neues Album an. Das trägt den Titel „Wilderness“ und erscheint am 28.06.2019 bei ANTI-Records. Nach dem auch bei Sounds & Books besprochenen „Gilded“ also der zweite Longplayer der Musikerin aus Kalifornien und „Bottle It Up“ der nächste Schritt, eine bekannte und feste Größe im Songwriter-Country-Folk-Rock-Genre zu werden. Viel Vergnügen mit…

Lesen

Son Volt: Union – Albumreview

Son Volt: Union – Albumreview

Son Volt und die hohe Americana-Kunst Gemeinsam mit Songwriterkollege Jeff Tweedy gehörte Jay Farrar in den frühen 90er-Jahren der aufsehenerregenden Alternative-Country-Band Uncle Tupelo an. Obwohl eine schwer angesagte Americana-Formation, war für Jay Farrar nach nur wenigen Jahren Schluss. Tweedy gründete Wilco, Farrar machte mit Son Volt weiter. Während sich Wilco immer mehr zu einer der besten und wichtigsten Bands dieses Planeten entwickelte, die dann auch in Deutschland immerhin Hallen in einer Größenordnung von circa 2000-3000…

Lesen

Carson McHone: Carousel – Albumreview

Carson McHone: Carousel – Albumreview

Reifes Alt-Country-Songwriter-Album von Carson McHone Bei dem Namen Carson McHone erinnert man sich gerne zurück. An das Reeperbahn-Festival 2014, um genauer zu sein. Damals trat die amerikanische Songwriterin im Rahmen des „Austin-Texas-Abends“ in der mittlerweile leider geschlossenen Hasenschaukel auf. Carson McHone gehörte zu sechs in Austin, Texas, beheimateten KünstlerInnen, die ihre Songs an jenem denkwürdigen ersten Tag des Festivals auf Hamburgs berühmter Amüsiermeile im Herzen St. Paulis vortrugen. McHones Americana-Alt-Country-Folk blieb hängen und nach dem…

Lesen

Son Volt: Devil May Care – Song des Tages

Son Volt: Devil May Care – Song des Tages

Neue LP von Son Volt erscheint Ende März Mit „Devil May Care“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigen Son Volt ihr neues Album „Union“ an, das am 29. März bei Transmit Sound/Thirty Tigers erscheinen wird. Im gewohnten Country-/Blues-Gewand ergänzt um Folksounds, zurückgekehrt von E- zu herkömmlichen Akustikgitarrenklängen thematisieren die Musiker in den 13 Tracks gegenwärtige politische Probleme und stellen sich die Frage, inwiefern Musik bei der Lösung als Helfer fungieren kann….

Lesen

John Hiatt: The Eclipse Sessions – Albumreview

John Hiatt: The Eclipse Sessions – Albumreview

John Hiatt zeigt auch mit 66 Jahren seine ganze Klasse Es käme dann doch einem mittleren Wunder gleich, fände sich John Hiatt mal in den Top-Ten der Albumcharts in den USA oder in Deutschland wieder. Verdient hätte der 1952 in Indianapolis geborene Songwriter eine wesentlich größere Aufmerksamkeit allemal. Seit vielen Jahren bringt Hiatt Platten auf einem ähnlich gleich hohem Level heraus, und wenn schon keine Top-Ten-Platzierungen für seine Werke herausspringen, dann doch wenigstens die Aufnahme…

Lesen

John Hiatt: Cry To Me – Song des Tages

John Hiatt: Cry To Me – Song des Tages

Neues John Hiatt-Album im Oktober 2018 Mit „Cry To Me“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigt John Hiatt sein neues Album The Eclipse Sessions an, das am 12.10.2018 bei New West Records erscheinen wird. Es ist das erste Werk des 1952 in Indianapolis geborenen Songwriters seit dem für zwei Grammys nominierten Terms Of My Surrender von 2014. Eingespielt wurden die elf Songs von The Eclipse Sessions in Trio-Besetzung gemeinsam mit Bassist…

Lesen
1 2 3 6