Staring Girl live in Hamburg 2020 – Konzertreview

Staring Girl live in Hamburg 2020 – Konzertreview

Die Americana-Indie-Folk-Rock-Band Staring Girl beim Heimspiel im Hamburger Knust mit den Gästen Jon Flemming Olsen und Mount Winslow Auf ihrer Tour durch den Norden Deutschlands machten Staring Girl am 09.01.2020 Station im Hamburger Knust. Anlaß für die fünf Konzerte im Januar umfassende Gastspielreise ist der Release ihrer Anfang Dezember bei Kombüse Schallerzeugnisse veröffentlichten und bei Sounds & Books besprochenen „EP“, auf der sich fünf ältere Titel im neuen Gewand sowie ein neuer Track befinden. Für…

Lesen

Die Konzerte des Jahres 2019 bei Sounds & Books

Die Konzerte des Jahres 2019 bei Sounds & Books

Die zehn besten Konzerte des Jahres 2019 Zwei beachtenswerte Comeback-Konzerte haben es in die Liste der Konzerte des Jahres 2019 bei Sounds & Books geschafft. Mit der Reunion der Hamburger Gitarren-Pop-Band The Jeremy Days rechnetet wohl so wirklich keiner mehr. Umso größer die Freude über ihren Auftritt im Docks zu beginn des Jahres. Ebenfalls seit über 20 Jahren traten auch Midnight Oil nicht mehr in Hamburg auf. Das Stadtpark-Konzert bot die ganze Palette der Hits…

Lesen

Black Sea Dahu: How You Swallowed Your Anger – Song des Tages

Black Sea Dahu: How You Swallowed Your Anger – Song des Tages

Neue Black Sea Dahu-EP erscheint im September Mit “How You Swallowed Your Anger”, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigen Black Sea Dahu ihre neue EP an. Diese heißt “No Fire In The Sand” und erscheint am 27.09.2019 bei Mouthwatering Records. Mit “How You Swallowed Your Anger” nimmt das Schweizer Kollektiv um Sängerin und Songwriterin Janine Cathrein den Faden des bei Sounds & Books vorgestellten Debütalbums “White Creatures” auf und verwöhnt uns…

Lesen

Kevin Morby live in Hamburg 2019

Kevin Morby live in Hamburg 2019

Kevin Morby: Von der Hasenschaukel ins ausverkaufte Knust Sein Meisterwerk „Singing Saw“ war Morbys Los Angeles-Album. Ein Jahr später, im Juni 2017, folgte der New York-Hymnus „City Music“ und im April dieses Jahres veröffentlichte Kevin Morby mit „Oh My God“ schon seinen nächsten Streich, eine Auseinandersetzung mit den spirituellen Seiten seines Lebens. Dementsprechend verpasste der 31-jährige Songwriter seinen Stücken Soul- und Gospel-Elemente, Piano und Saxophon spielten entscheidende Rollen auf dem superben Werk. Um sein neues…

Lesen
1 2 3 5