Song des Tages: Splitter von Granaten von Adam Angst

Song des Tages: Splitter von Granaten von Adam Angst

  Aus dem beim Hamburger Label Grand Hotel van Cleef (auch Beitragsfoto) erschienenen,  selbstbetitelten Album der deutschen Punk-Rock-Band Adam Angst, hören wir nun die neue Single “Splitter von Granaten. Viel Spaß:   Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Lesen

Sandra Weihs: Das grenzenlose Und – Roman

Sandra Weihs: Das grenzenlose Und – Roman

Harter Stoff, von Sandra Weihs perfekt in Szene gesetzt von Gérard Otremba Es ist zweifellos schwere Kost, die uns Sandra Weihs mit ihrem Debütroman vorsetzt. Im Mittelpunkt von Das grenzenlose Und steht die 18-jährige Marie, eine Borderline-Patientin, die in einer betreuten Wohngemeinschaft lebt. Von ihrer alkoholsüchtigen Mutter während ihrer Kindheit physisch und psychisch misshandelt, entwickelt Marie eine tiefste Ablehnung gegen das Leben, kommt mit der Welt nicht klar, Selbstmordversuche sind die Folge. Nirvana, die Band…

Lesen

Song des Tages: Hello von Adele

Song des Tages: Hello von Adele

  Adele meldet sich mit ihrem neuen Song “Hello” zurück. Und wenn sich Adele zurückmeldet, dann mit aller Verve, großer Inbrunst und Opulenz:   Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden. Inhalt laden  

Lesen

Frankie Lee: American Dreamer – Album Review

Frankie Lee: American Dreamer – Album Review

Frankie Lee entpuppt sich auf seinem Debütalbum American Dreamer als großes Songwriter-Talent Von Gérard Otremba In der Tat, er ist ein Träumer, dieser Frankie Lee. Ein sehnsüchtiger Romantiker mithin, einer, der sich wunderbar zwischen Neil Youngs Harvest Moon-Phase und dem balladesken Ryan Adams einsortiert. Man höre sich nur den „East Side Blues“ auf seinem Debütalbum American Dreamer an. Die Zeit bleibt stehen, das Tempo des Songs läuft gefühlt rückwärts, sein verträumtes Barmen erstrahlt erhaben, die…

Lesen

Sebastian Krämer: Lieder wider besseres Wissen – Album Review

Sebastian Krämer: Lieder wider besseres Wissen – Album Review

Hintersinnig, doppelbödig und pointiert von Sophie Weigand Sebastian Krämer kann, das darf mit Fug und Recht behauptet werden, vermutlich über nahezu alles singen und schreiben ohne den leisesten Verlust an Verve, Witz und Wortkunst. Auf seinem letzten Album „Tüpfelhyänen oder die Entmachtung des Üblichen“ waren das u.a. die titelgebenden Tiere, die Renaissance der Schallplatten oder Ingwerschokolade. Und auch auf „Lieder wider besseres Wissen“ finden sich Kleinode, die zunächst ganz Gewöhnliches zu besingen scheinen. Eine Armbanduhr…

Lesen

Wanda: Bussi – Album Review

Wanda: Bussi – Album Review

Die Österreicher starten endgültig durch von Gérard Otremba Die Wiener Band Wanda bildet die Speerspitze der in diesem Magazin bereits als Neue Österreichische Welle ausgerufenen Musikbewegung aus der benachbarten Alpenrepublik. In Österreich stürmte das neue Album Bussi von null auf eins in die Charts, in Deutschland landete es immerhin auf Platz fünf und der Hype um die Formation von Marco Michael Wanda (bürgerlich Michael Marco Fitzthum) nimmt kein Ende. Aber was ist dran an diesem…

Lesen

Song des Tages: Red River von Chris Meid

Song des Tages: Red River von Chris Meid

  Beschwingt gehen wir den Tag mit “Red River” von Chris Meid an. Der heutige Song des Tages:   Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Lesen

Gérard bloggt über die Frankfurter Buchmesse 2015

Gérard bloggt über die Frankfurter Buchmesse 2015

Eine Buchmesse für Genießer Text und Fotos von Gérard Otremba Es war wieder mal ein großes Fest, die Frankfurter Buchmesse. Drei Tage verbrachte ich in den Messehallen, geblendet von viel zu hellem Licht, gepeinigt von viel zu trockener Luft. Aber das sind die Nachteile, die man gerne für die Buchmesse in Kauf nimmt, entschädigen doch all die interessanten, netten, verrückten, schönen und begeisterten Buchmenschen für die Standortwidrigkeiten. Längst stehen Treffen und Gespräche mit den Verlags-,…

Lesen

Tocotronic live in der Hamburger Sporthalle – Konzertreview

Tocotronic live in der Hamburger Sporthalle – Konzertreview

Die Musik ist gut, aber die Location verfehlt Text von Gérard Otremba, Bilder von Stefan Malzkorn Mal wieder Tocotronic-Zeit. Bereits Ende April trat die Hamburger Kultband zur Vorstellung ihres neuen Albums im Mojo-Club auf, nun der Auftritt in der wesentlich größeren und leider auch tristeren Alsterdorfer Sporthalle. Der Charme dieses 70er-Jahre-Gebäudes tendiert gen Null und bei einem nicht ausverkauften Haus, wie beim Tocotronic-Konzert am 17.10.2015, erfasst eine Euphorie-Welle nur ganz selten den gesamten Raum. Nachdem…

Lesen
1 2 3 4