The War On Drugs: A Deeper Understanding – Album Review

The War On Drugs: A Deeper Understanding – Album Review

  Ein mächtiges, perfekt produziertes neues Album von The War On Drugs Adam Granduciel ist ein Schwärmer. Der Sänger und Songwriter von The War On Drugs präsentiert auf A Deeper Understanding zehn neue, überschwängliche und melancholische Pop-Rock-Songs, die an die 80er erinnern und doch zeitlos dahintreiben. Granduciel verbrachte die drei Jahre seit dem letzten Album Lost In The Dream mit der Ausarbeitung des neuen Materials in Studios von Los Angeles, um mit Toningenieur Shawn Everett…

Lesen

Lilly Among Clouds: Aerial Perspective – Album Review

Lilly Among Clouds: Aerial Perspective – Album Review

  Die Würzburger Songwriterin mit der großen Stimme und klasse Songs Ganz an den Schluss ihres Debütalbums Aerial Perspective setzt Lilly Brüchner, alias Lilly Among Clouds, „Blood & History“, den Song, mit dem ihre Karriere bei Sounds & Books vor knapp zwei Jahren mit einem Song des Tages begann. Die überwältigende Pianoballade mit Brüchners mächtiger, betörender wie berührender Stimme war eine der Neu-Entdeckungen des Jahres 2015, drei weitere Songs des Tages waren der verdiente Lohn,…

Lesen

Vijay Iyer Sextet: Far From Over – Album Review

Vijay Iyer Sextet: Far From Over – Album Review

  Ein Geniestreich des amerikanischen Jazz-Pianisten Vijay Iyer Unter den zahlreichen Jazz-Pianisten, die in den letzten Jahren auf den Markt drängten, ist Vijay Iyer der aufregendste. Der 45-jährige Amerikaner mit indischen Wurzeln wandert zwischen klassischem Jazz, Avantgarde, Pop und Groove und baut auch Elemente indischer Musik mit ein. Seit 2014 veröffentlicht Iyer seine Werke auf ECM. Vier Alben sind seither entstanden – eines mit einem Streichquartett, eines mit dem International Contemporary Ensemble, ein weiteres in…

Lesen

Fortuna Ehrenfeld: Hey Sexy – Album Review

Fortuna Ehrenfeld: Hey Sexy – Album Review

  Songwriter-Pop jenseits ausgetretener Pfade Martin Bechler, der Kopf von Fortuna Ehrenfeld, hat prominente Fans. Kein geringerer als Olli Schulz bezeichnet Bechlers Musik als „lustige, kluge und herzergreifende Fuck-You-Mugge“. Und auch Gisbert zu Knyphausen und Marcus Wiebusch äußerten sich positiv über das noch überschaubare Werk des Kölner Multiinstrumentalisten, denn Hey Sexy ist erst das zweite Album von Fortuna Ehrenfeld. Darauf hat der Mittvierziger Bechler alle Instrumente selbst eingespielt und das Album zusammen mit René Timmer…

Lesen

BRKN: Einzimmervilla – Album Review

BRKN: Einzimmervilla – Album Review

  Der Showmaster des Deutschrap Sollte es jemals eine Samstagabend-Show für Deutschrap-Fans geben, eine mit glitzernder Showtreppe, Shiny-Floor und Gästecouch – BRKN hat soeben seine Bewerbung eingereicht. Ein Jahr nach seinem Debüt-Album „Kauft meine Liebe“ beweist der Berliner Musiker auf „Einzimmervilla“ seine Show-Tauglichkeit. Dabei geht er an die äußere Grenze dessen, was man noch unter Deutschrap fassen kann – eigentlich erklingt viel mehr ein R’n’B-Soul-Funk-Pop-Mix bereit für die großen Bühnen der Welt. Mit Bläsern im…

Lesen

Grizzly Bear: Painted Ruins – Album Review

Grizzly Bear: Painted Ruins – Album Review

  Ein Album, nicht ganz von dieser Welt und doch ein Kandidat für die Jahresbestenliste Einst von Sänger und Songwriter Ed Droste als Soloprojekt begonnen, mausert sich Grizzly Bear zu einer der wichtigsten Indie-Rock-Band der Nuller-Jahre. Mit dem zweiten Album Yellow House komplettierten Christopher Bear, der bereits beim Debüt Horn Of Plenty mit von der Partie war, Chris Taylor und Daniel Rossen das Line-Up.  Schnell etablierte sich das Quartett als ein musikalisches Aushängeschild der Brooklyn-Szene…

Lesen

Ghostpoet: Dark Days & Canapés – Album Review

Ghostpoet: Dark Days & Canapés – Album Review

  Minimalistische Sounds, große Wirkung Menschen in Schutzanzügen tragen Atemmasken, der Himmel ist getrübt, der Mensch erstickt an seinem Konsum: Das Video zu „Freakshow“, der zweiten Single aus „Dark Days & Canapés“ ist harter Tobak. Und passt damit perfekt zum neuen Sound des 34-jährigen Briten mit nigerianischen Wurzeln. Wie schon auf dem Vorgänger „Shedding Skin“ von 2015 kombiniert Ghostpoet auch auf seinem neuen Album seine Sozialstudien mit minimalistischen, oft rauhen Sounds. Mit dieser Formel fängt…

Lesen

Shelby Lynne & Allison Moorer: Not Dark Yet – Album Review

Shelby Lynne & Allison Moorer: Not Dark Yet – Album Review

  Herzzerreissende Americana-Coverversionen der beiden Schwestern Erstaunlich. Jetzt sind die beiden Schwestern Shelby Lynne und Allison Moorer Ende und Mitte 40, veröffentlichen seit fast dreißig, respektive zwanzig Jahren Platten, doch ist Not Dark Yet ihr erstes gemeinsames Albumprojekt. Ein Album mit neun Coverversionen  und einer gemeinsamen Komposition. Da stellt sich die Frage: Wieso nicht früher? Man verliebt sich recht schnell in den symbiotischen Lynne-Moorer-Schwesterngesang und die Auswahl und Interpretation der für Not Dark Yet aufgenommenen…

Lesen

The Riptide Movement: Ghosts – Album Review

The Riptide Movement: Ghosts – Album Review

Das bisher vielseitigste, selbstbewussteste und stärkste Album von The Riptide Movement Achtzehn Monate lang haben sich The Riptide Movement zurückgezogen, um an den neuen Songs zu arbeiten. Die Band feierte 2016 ihr zehnjähriges Bestehen und befand sich an einem Scheidepunkt. Nachdem das vorige Album („Getting Through“ von 2014) im Heimatland Irland Platz 1 der Charts erklomm und die darauffolgende Tour zum Triumphzug wurde, wollte das Quartett nun entsprechend nachlegen. Den Rückenwind dieses Erfolges hat das…

Lesen

Rat Boy: Scum – Album Review

Rat Boy: Scum – Album Review

  Magisches vom englischen Musiker und Produzenten Jordan Cardy Das ist doch mal eine abgefahrene und coole Hipness, die Rat Boy auf seinem Debütalbum Scum ausstrahlt. Und mit Kendrick Lamar, der ihn auf seinem aktuellen Album Damn. sampelte, hat der 21-jährige Jordan Cardy, der Kopf hinter Rat Boy, der 2016 den NME Award als „Best New Artist“ gewann, bereits einen berühmten Bewunderer gefunden. Die Zahl seiner Fans sollte zukünftig stetig steigen, denn wie ein manischer…

Lesen
1 2 3 81