Eliza Shaddad: Just Goes To Show – Song des Tages

Eliza Shaddad: Just Goes To Show – Song des Tages

Debütalbum von Eliza Shaddad erscheint am 26.10.2018 Mit „Just Goes To Show“ ist mal wieder Eliza Shaddad für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books zuständig. Wir stellten die britische Künstlerin bereits im April mit „White Lines“ vor, ihrem ersten Vorboten des Debütalbums Future, das am 26.10.2018 bei Ferryhouse Productions / Warner Music erscheinen wird. Von ihr selbst als Dark-Pop bezeichnet, hat Shaddads Musik viele strahlende Momente, wie „Just Goes To Show“ zeigt….

Lesen

Our Girl: Stranger Today – Album Review

Our Girl: Stranger Today – Album Review

Wütende und doch popverliebte Indie-Rock-Exkurse von Our Girl Die Band Our Girl stammt aus dem englischen Küstenort Brighton und veröffentlicht nach ihrer EP Normally vom November 2016 nun mit Stranger Today ihr Debütalbum. Our Girl sind Freunde in klassischer Triobesetzung mit Sängerin und Gitarristin Soph Nathan, Bassist Josh Tyler und Schlagzeugerin Lauren Wilson. Zum heimlichen vierten Bandmitglied hat sich Ex-The-Coral-Gitarrist Bill Ryder-Jones gemausert, der für die Aufnahmen des Albums in den Eve Studios in Stockport…

Lesen

Song des Tages: Daydream von 1000 Gram – Neues Album erscheint Ende August

Song des Tages: Daydream von 1000 Gram – Neues Album erscheint Ende August

  „Daydream“ von 1000 Gram heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Mit „Daydream“ (einen schöneren Songtitel kann es kaum geben) liefert die Band, die aus dem Berliner Halbschweden Moritz Lieberkühn (Gesang, Gitarre), dem Finnen Arne Braun (Gitarre), dem Österreicher Paul Santner (Bass), dem Schweden Alexander Simm (Gitarre) sowie dem Deutschen Lukas Akintaya (Schlagzeug) besteht, einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album By All Dreams Necessary, das am 31.08.2018 bei Staatsakt erscheinen…

Lesen

The Pauses: Unbuilding – Album Review

The Pauses: Unbuilding – Album Review

Neue Indie-Rock-Ideen aus Orlando Als „Indierocktronica“ bezeichnen The Pauses ihre Musik, ein Begriff, der den Sound des Trios aus Orlando, Florida, perfekt zusammenfasst. Unbuilding ist nach A Cautionary Tale aus dem Jahre 2011 das zweite Album von The  Pauses, das wiederum von J. Robbins (früher Sänger und Gitarrist der Indie-Rock- und Post-Hardcore-Band Jawbox) produziert worden ist. Sieben Jahre verbrachten Sängerin, Keyboarderin und Bassistin Tierney Tough, Multiinstrumentalist Jason Kupfer und Schlagzeuger Nathan Chase zunächst mit Tourneen…

Lesen

Foo Fighters live in Hamburg 2018 – Konzertreview

Foo Fighters live in Hamburg 2018 – Konzertreview

Die Foo Fighters mit den Hymnen einer Generation, live auf der Hamburger Trabrennbahn Wenn die Foo Fighters die Bühne betreten, kann man sich auf einen langen Abend gefasst machen. Seit 1995 veröffentlichen Dave Grohl & Co. regelmäßig Alben und zaubern zudem immer wieder gerne mal eine Cover-Version aus dem Hut. Auch beim Konzert am 10.06.2016 in Hamburg liefert die Band das volle Programm. Die Show dauert am Ende zweieinhalb kurzweilige Stunden. 60.000 Fans waren gekommen…

Lesen

Song des Tages: Herz von Zwo Eins Risiko

Song des Tages: Herz von Zwo Eins Risiko

  Support your local scene heißt es mal wieder mit dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books. Für den ist die Hamburger Band Zwo Eins Risiko zuständig, die aus den Brüdern Val und Leo Kellner besteht, die unlängst eine Live-Session ihres Songs „Herz“ einspielten. Bass, Schlagzeug und Gesang, eine krachende und gewaltige Mischung aus Alternative-Rock und Punk, die Wände erzittern lässt. Mehr Infos über Zwo Eins Risiko gibt es auf der Facebookseite der…

Lesen

Courtney Barnett: Tell Me How You Really Feel – Album Review

Courtney Barnett: Tell Me How You Really Feel – Album Review

Eine weitere Großtat der australischen Songwriterin Courtney Barnett Courtney Barnetts Debütalbum „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ überzeugte vor drei Jahren die Musikpresse und fand sich in zahlreichen Endjahreslisten wieder. Auch Sounds & Books kam an der australischen Songwriterin nicht vorbei und fiel in das allgemeine Lob ein. Eine Top-Ten-Platzierung war Courtney Barnett am Ende des Jahres 2015 in der Rubrik „Alben des Jahres“ ebenfalls gewiss. Darüber hinaus verkaufte sich Barnetts…

Lesen

Marey: Save Animals Eat People – Album Review

Marey: Save Animals Eat People – Album Review

Betörende, Geist und Seele anregende Musik aus der Schweiz Save Animals Eat People ist das Debütalbum der Schweizer Band Marey. Im Kern besteht Marey aus dem Duo Maryam Hammad (Gesang, akustische Gitarre) und Aurèle Louis (Cello, E-Gitarre). Für die Aufnahmen zu Save Animals Eat People erhielten sie Unterstützung von Sacha Ruffieux an der Gitarre, Julien Revilloud am Bass und Luigi Galati am Schlagzeug. Gemeinsam spielten sie zehn Songs ein, die in ihrer Intensität an die…

Lesen

Song des Tages: All Be Gone von Buffalo Tom

Song des Tages: All Be Gone von Buffalo Tom

  Mit „All Be Gone“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigen Buffalo Tom ein neues Album an. Der Longplayer der Alternative-Rock-Band aus Boston wird den Titel Quiet And Peace tragen und am 09.03.2018 erscheinen. Es ist das erste Lebenszeichen von Buffalo Tom seit Skins, ihrer letzten Platte aus dem Jahre 2011. Alternative-Rock meets Heartland-Rock, mächtig und melodiös, ein klassischer Buffalo Tom-Track. Viel Vergnügen mit „All Be Gone“ von Buffalo Tom (Beitragsbild:…

Lesen

Weezer: Pacific Daydream – Album Review

Weezer: Pacific Daydream – Album Review

  Unbeschwerte Beach Boys-Harmonien des Quartetts aus Los Angeles Das Farbspektrum ist zwar noch lange nicht durch, doch das elfte Weezer-Album  genießt dann doch den Status eines herkömmlichen Titels. Pacific Daydream heißt der neue Longplayer der Alternative-Rock-Band aus Los Angeles und es ist eine inhaltliche Abkehr des ursprünglichen Plans, dem sogenannten „White Album“ von 2016 ein thematisches „Black Album“ folgen zu lassen. Es wäre den Songs gegenüber auch unfair gewesen, sie titeltechnisch in die Düsterecke…

Lesen
1 2 3 5