Our Girl: Stranger Today – Album Review

Our Girl: Stranger Today – Album Review

Wütende und doch popverliebte Indie-Rock-Exkurse von Our Girl Die Band Our Girl stammt aus dem englischen Küstenort Brighton und veröffentlicht nach ihrer EP Normally vom November 2016 nun mit Stranger Today ihr Debütalbum. Our Girl sind Freunde in klassischer Triobesetzung mit Sängerin und Gitarristin Soph Nathan, Bassist Josh Tyler und Schlagzeugerin Lauren Wilson. Zum heimlichen vierten Bandmitglied hat sich Ex-The-Coral-Gitarrist Bill Ryder-Jones gemausert, der für die Aufnahmen des Albums in den Eve Studios in Stockport…

Lesen

Martin Freeman & Eddie Piller: Jazz On The Corner – Album Review

Martin Freeman & Eddie Piller: Jazz On The Corner – Album Review

Jazz-Expertise im Doppelpack Das ist mal eine vielversprechende Paarung: Schauspieler Martin Freeman (bekannt u.a. als Watson aus “Sherlock”) und Eddie Piller, Mitgründer des Acid-Jazz-Labels, machen für Jazz On The Corner gemeinsame Sache und kuratieren jeweils eine der beiden CDs dieses Samplers. Den Begriff Jazz legen die beiden Connaisseure auffällig weit aus – so reicht die Palette auf dieser Zusammenstellung von 50s Hard-Bop-Klassikern über Latin, Boogaloo und Soul bis hin zu Funk und Disco. Auch zeitgenössische…

Lesen

Kettcar live in Hamburg 2018 – Konzertreview

Kettcar live in Hamburg 2018 – Konzertreview

„Humanismus ist nicht verhandelbar“ Sie hätten sich „viel Scheiße anhören müssen“ wegen des Songs „Sommer `89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)“, sagt Sänger und Gitarrist Marcus Wiebusch, nachdem er mit seiner Band Kettcar eben jene erste Single des aktuellen Albums Ich vs. Wir beendet hat. „Wie der Text zu verstehen sei usw., dabei mache es uns doch zu Menschen, anderen Menschen durch Zäune zu verhelfen. Humanismus ist nicht verhandelbar“, so Wiebusch weiter. Ein Statement…

Lesen

Lilly Among Clouds live in Hamburg 2017 – Konzertreview

Lilly Among Clouds live in Hamburg 2017 – Konzertreview

  Die junge deutsche Songwriterin mit der enormen Stimme Und dann verhaut Lilly Brüchner eine ihrer Ansagen. Der Satz führt ins Leere, es ist ihr peinlich. „Wenn ihr wüßtet, wie rot meine Backen jetzt sind“ sagt sie von der relativ dunkel ausgeleuchteten Bühne der Prinzenbar während des Auftritts am 15.11.2017 in Hamburg. Aber was bedeutet schon so eine kleine verpatzte Ansage, wenn beim nachfolgenden „Your Hands Are Like Home“ diese Wahnsinnsstimme von Lilly Among Clouds,…

Lesen

William Patrick Corgan: Ogilala – Album Review

William Patrick Corgan: Ogilala – Album Review

  In der Ruhe liegt die Kraft Sie hatten fast etwas Tragisches, die verzweifelten Versuche Corgans, an die Großtaten der ersten Karrierephase anzuknüpfen. Man konnte sie hören, die Anstrengung und die Wut darüber, es wieder nicht geschafft zu haben. Egal ob solo, mit den Smashing Pumpkins oder als Zwan – mit fortschreitender Zeit wurden die Ergebnisse immer dünner, immer bedeutungsloser. Wiederbelebung ist das Spezialgebiet von Rick Rubin. Der bärtige Guru hat in der Vergangenheit schon…

Lesen

Van Morrison: Roll With The Punches – Album Review

Van Morrison: Roll With The Punches – Album Review

  Van Morrison in bester Blues-Form Kollaborationen ging Van Morrison im Laufe seiner Karriere immer wieder gerne ein. Ende der 80er mit den Chieftains, später dann mit Georgie Fame bei How Long Has This Been Going On und mit Fame und Mose Allison bei der Interpretation einiger Allison-Songs auf Tell Me Something, sowie mit Lonnie Donegan und Chris Barber bei den Skiffle Sessions. Vor zwei Jahren nahm Van Morrison eine ganze Duett-Platte auf, die je…

Lesen

Chet Baker und Dizzy Gillespie At Onkel Pö’s Carnegie Hall – Album Review

Chet Baker und Dizzy Gillespie At Onkel Pö’s Carnegie Hall – Album Review

Jazz-Sternstunden aus Hamburg   Als „Onkel Pö’s Carnegie Hall“ im Eppendorfer Lehmweg in Hamburg 1985 für immer seine Tore schloss, riss dies eine Lücke in das hanseatische Nachtleben, die seitdem nie mehr adäquat geschlossen werden konnte. Die Geheimnisse am Pö waren die nur 60 Zentimeter hohe Bühne, die unmittelbare Nähe zum Publikum und eine gelöste Atmosphäre, wie sie heute schon alleine wegen der zahlreichen Amtsauflagen kaum mehr möglich wäre. Im Pö’s gehörte es dazu, dass…

Lesen