Our Girl: Stranger Today – Album Review

Our Girl: Stranger Today – Album Review

Wütende und doch popverliebte Indie-Rock-Exkurse von Our Girl

Die Band Our Girl stammt aus dem englischen Küstenort Brighton und veröffentlicht nach ihrer EP Normally vom November 2016 nun mit Stranger Today ihr Debütalbum. Our Girl sind Freunde in klassischer Triobesetzung mit Sängerin und Gitarristin Soph Nathan, Bassist Josh Tyler und Schlagzeugerin Lauren Wilson. Zum heimlichen vierten Bandmitglied hat sich Ex-The-Coral-Gitarrist Bill Ryder-Jones gemausert, der für die Aufnahmen des Albums in den Eve Studios in Stockport zuständig war.

Our Girl beherrschen Indie-Pop-Melodien und Alternative-Rock

Our Girl Stranger Today Cover Cannibal HymnsElf Songs, die zwischen Indie- und Alternative-Rock, Grunge und Shoegaze changieren, versammeln sich auf Stranger Today, davon haben es noch zwei („Being Around“, „Two Life“) von der EP ins Album geschafft. Das beginnt mit „Our Girl“ und den wuchtigen und schnittigen Rockgitarrenakkorden ist Soph Nathans popverliebter Gesang gegenübergestellt, der eine sensible Melodie zu führen weiß. Ein Arrangement, das bei einigen Songs von Stranger Today ganz hervorragend funktioniert. „I Really Like It“ ist zum Beispiel so ein Track. Beginnt als verträumter Indie-Pop, bevor zum Ende hin verzerrte Shoegaze-Gitarren den Noiselevel nach oben schrauben und der Song schließlich hymnisch explodiert. „Being Around“ erfreut ebenfalls mit einer feinen Indie-Pop-Melodie und wütenden Rockismen, während der Rock in „Josephine“ ins Brachiale umschlägt und das langgezogene Finale von „Level“ höchsten Grunge-Ansprüchen genügt.

Mit und ohne Wutausbrüche

Wesentlich düsterer in der Ausrichtung erklingen „In My Head“ sowie das ruhige „Sub Rosa“. Den Laut-Leise-Wechsel beherrschen Our Girl hervorragend. In „I Wish It Was Sunday“ möchte man es sich fast schon gemütlich einrichten, aber natürlich erfolgt dann doch noch der Wutausbruch. Dass Our Girl auch ohne gewaltige Eruptionen auskommen, beweisen sie im wunderschönen, gefühlvollen „Heat“ und obwohl der mächtige letzte Song „Boring“ heißt, ist an diesem Album rein gar nichts langweilig. Im Gegenteil gehört Stranger Today zu den interessantesten Debütalbumen des Jahres.

„Stranger Today“ von Our Girl ist am 17.08.2018 bei Cannibal Hymns / Rough Trade erschienen (Beitragsbild: Our Girl by Hollie Fernando).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben