Me + Marie: Sad Song To Dance – Song des Tages

Me + Marie: Sad Song To Dance – Song des Tages

Aus dem neuen, unlängst veröffentlichten Me + Marie-Album Double Purpose Hinter dem Duo Me + Marie, das mit „Sad Song To Dance“ für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books verantwortlich zeichnet, stecken Maria de Val (Gesang und Schlagzeug) und Roland Scandella (Gesang und Gitarre). Das in München beheimatete Rock-Duo hat am 17.08.2018 mit Double Purpose ihr zweites Album via Capriola Records / Sony Music veröffentlicht, auf dem sich „Sad Song To Dance“…

Lesen

Our Girl: Stranger Today – Album Review

Our Girl: Stranger Today – Album Review

Wütende und doch popverliebte Indie-Rock-Exkurse von Our Girl Die Band Our Girl stammt aus dem englischen Küstenort Brighton und veröffentlicht nach ihrer EP Normally vom November 2016 nun mit Stranger Today ihr Debütalbum. Our Girl sind Freunde in klassischer Triobesetzung mit Sängerin und Gitarristin Soph Nathan, Bassist Josh Tyler und Schlagzeugerin Lauren Wilson. Zum heimlichen vierten Bandmitglied hat sich Ex-The-Coral-Gitarrist Bill Ryder-Jones gemausert, der für die Aufnahmen des Albums in den Eve Studios in Stockport…

Lesen

Courtney Barnett: Tell Me How You Really Feel – Album Review

Courtney Barnett: Tell Me How You Really Feel – Album Review

Eine weitere Großtat der australischen Songwriterin Courtney Barnett Courtney Barnetts Debütalbum „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ überzeugte vor drei Jahren die Musikpresse und fand sich in zahlreichen Endjahreslisten wieder. Auch Sounds & Books kam an der australischen Songwriterin nicht vorbei und fiel in das allgemeine Lob ein. Eine Top-Ten-Platzierung war Courtney Barnett am Ende des Jahres 2015 in der Rubrik „Alben des Jahres“ ebenfalls gewiss. Darüber hinaus verkaufte sich Barnetts…

Lesen

Song des Tages: Should Be Easy von Howl’n’Drift

Song des Tages: Should Be Easy von Howl’n’Drift

  Support yout local scene heißt es heute mal wieder bei Sounds & Books, denn in Hamburg ist die Band Howl’n’Drift beheimatet, die mit „Should Be Easy“ für den heutigen Song des Tages sorgt. „Should Be Easy“ ist der Opener der selbstbetitelten, Ende letzten Jahres veröffentlichten Debüt-EP von Howl’n’Drift zu finden. Das Trio um Sänger und Gitarrist Alexei Graf von Rothkirch greift auf der EP gekonnt auf den Blues-Rock der 60er- und 70er zurück, findet…

Lesen

Courtney Barnett und Kurt Vile: Lotta Sea Lice – Album Review

Courtney Barnett und Kurt Vile: Lotta Sea Lice – Album Review

  Ein musikalischer Dialog über Vergangenheit und Gegenwart Courtney Barnett und Kurt Vile sind zwei bekannte Größen ihres Genres. Der musikalische Steckbrief von Courtney Barnett liest sich wie folgt: Geboren in Sidney, gründet sie 2013 mit „Milk!“ ihr erstes eigenes Label. In verschiedenen Bands als Gitarristin tätig, brachte sie 2012 die erste Solo-EP „I’ve Got a Friend Called Emily Ferris“ auf den Markt, die durchweg positive Kritiken erhielt und auf  dem „Coachella Valley Music And…

Lesen

Song des Tages: Horseshoe Crab von Slothrust

Song des Tages: Horseshoe Crab von Slothrust

  „Horseshoe Crab“ von Slothrust heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Das Rock-Trio aus Boston, das nun in Los Angeles beheimatet ist, hat am 06.10.2017 sein neues Album Everyone Else veröffentlicht, auf dem „Horseshoe Crab“ auch zu finden ist. Als Support von Manchester Orchestra tritt die Grunge-Alternative-Rock-Band demnächst in Deutschland live auf, und zwar an folgenden Terminen: 30. Oktober: Köln – Gebaude 9 03. November: Berlin – Franz 04. Novomber: Hamburg…

Lesen

Foo Fighters: Concrete And Gold – Album Review

Foo Fighters: Concrete And Gold – Album Review

    Endlich wieder größenwahnsinnige Songs von Foo Fighters   Dave Grohl kann mit jedem: Ob Rick Astley, Paul McCartney oder Josh Homme – der bärtige Alleskönner ist ein Bindeglied zwischen den Generationen und Genres. Und vermutlich der größte Rock-Star seiner Generation. Die Shows seiner Foo Fighters zudem ein echtes Ereignis. Schade nur, dass die Platten der Foos zuletzt schwächelten. Den energetischen Hymnen aus der Frühzeit ließen sie zuletzt eher halbgaren Radiorock folgen. „Concrete And…

Lesen

Song des Tages: You Know Why von Reverse

Song des Tages: You Know Why von Reverse

  Im nordrhein-westfälischen Dorsten ist die Band Reverse beheimatet. Mit „You Know Why“ ist das Trio für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books zuständig. Obwohl der Song im Jahre 2016 aufgenommen worden ist, klingt er doch wie aus den frühen 90ern, als der Grunge mit Nirvana und Pearl Jam zum Höhenflug ansetzte. Viel Vergnügen mit „You Know Why“ von Reverse (Beitragsbild: Pressefoto).

Lesen

Carrie Brownstein: Modern Girl – Mein Leben mit Sleater-Kinney

Carrie Brownstein: Modern Girl – Mein Leben mit Sleater-Kinney

Grunge for life Carrie Brownsteins „Modern Girl – Mein Leben mit Sleater-Kinney“ ist nicht einfach nur eine weitere Musiker-Biografie. Es ist ein Trip in die vorerst letzte relevante Episode der Popgeschichte, erzählt von einem ihrer charmantesten Vertreter. Sie waren eine Speerspitze der Riot-Grrl- und Grunge-Bewegung. Ihre sieben Alben haben unzählige Bands inspiriert. Der Musikkritiker Greil Marcus bezeichnete sie einst gar als „beste Rockband Amerikas“. Sleater-Kinney, benannt nach einer Autobahnausfahrt zwischen Seattle und Portland, haben in…

Lesen

Jeff The Brotherhood: Zone – Album Review

Jeff The Brotherhood: Zone – Album Review

Geschwisterliebe von Sebastian Meißner 70s Hardrock, 80s Punk, 90s Grunge und eine Prise Pop-Melodien: Der Soundcocktail von Jeff The Brotherhood aus Nashville ist vielfältig im Geschmack. Seit 2001 begeistern die Brüder Jake und Jamin Orall damit eine kleine, aber glückliche Fangemeinde. Auch mit dem neuen Album „Zone“ wird die Band wohl kaum den Sprung auf die ganz großen Bühnen schaffen. Nicht, dass die Songs der Platte die Anerkennung nicht verdient hätten. Im Gegenteil: „Zone“, das…

Lesen
1 2