The Murder Capital: Don’t Cling To Life – Song des Tages

The Murder Capital: Don’t Cling To Life – Song des Tages

Debüt-Album von The Murder Capital ist jüngst erschienen „Don’t Cling To Life“ von The Murder Capital heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Don’t Cling To Life“ ist auf dem Debütalbum der irischen Band, „When I Have Fears“, zu finden, das am 16.08.2019 bei Q Prime / ADA erschienen ist. Das Quintett aus Dublin zeigt hierbei die ganze Dringlichkeit zwischen Post-Punk und Indie-Pop-Rock. Im Herbst ist die Band für drei Konzerte in…

Lesen

Fionn Regan: Collar Of Fur – Song des Tages

Fionn Regan: Collar Of Fur – Song des Tages

Neues Album des irischen Songwriters Fionn Regan ist erschienen „Collar Of Fur“, der heutige Song des Tages bei Sounds & Books, befindet sich auf dem neuen Album von Fionn Regan. Dieses trägt den Titel „Cala“ und ist am 09.08.2019 bei Popup-Records erschienen. Der irische Songwriter reduziert sein Indie-Folk-Album auf wesentliche Instrumente wie Gitarre und Klavier. Und bereits dem Opener „Collar Of Fur“ entströmt eine magisch-verträumte Melancholie, die sich durch das gesamte Album zieht. Sounds &…

Lesen

Sally Rooney: Gespräche mit Freunden – Roman

Sally Rooney: Gespräche mit Freunden – Roman

Die irische Autorin Sally Rooney am Beginn einer wahrscheinlich ansehnlichen Karriere Mit ihrem Debütroman „Conversations with Friends“, das nun in 30 Ländern erscheint und in Deutschland in einer mit „Gespräche mit Freunden“ betitelten Übersetzung von Zoë Beck bei Luchterhand vorliegt, hat es Sally Rooney auf die Shortlist des Sunday Independent Newcomer of the Year Award  und des International Dylan Thomas Prize geschafft. Rooney ist Jahrgang 1991 und lebt in Dublin, wo sie am Trinity College…

Lesen

The Cranberries: In The End – Albumreview

The Cranberries: In The End – Albumreview

The Cranberries zum letzten Mal mit Sängerin Dolores O’Riordan Es war ein Schock, zweifellos. Als Dolores O’Riordan im Januar 2018 unerwartet im Alter von nur 46 Jahren verstarb, ging mit ihrem Tod auch die Karriere ihrer Band The Cranberries zu Ende. Umso bedauerlicher, da sich die irische Band just auf einem guten Weg zu einem vernünftigen Comeback befand. In den 90ern debütierte das Quartett aus Limerick mit feinstem Indie-Pop auf „Everybody Else Is Doing It,…

Lesen

Glen Hansard: This Wild Willing

Glen Hansard: This Wild Willing

Das bisher faszinierendste Glen Hansard-Album In den Neunziger- und frühen Nuller-Jahre war Glen Hansard mit der irischen Rockband The Frames als Geheimtipp unterwegs. Der Erfolg stellte sich anschließend mit dem von ihm und der tschechischen Pianistin und Sängerin Markéta Irglová gegründeten Folk-Duo The Swell Season ein, das mit dem Film „Once“ bekannt wurde und für den dazugehörigen Soundtrack-Song „Falling Slowly“ den Oscar einheimste. 2012 dann die erste, im klassischen Singer-Songwriter-Folk-Pop gehaltene Soloplatte, und vor knapp…

Lesen

Glen Hansard: Fool’s Game – Song des Tages

Glen Hansard: Fool’s Game – Song des Tages

Neues Glen Hansard-Album erscheint im April „Fool’s Game“ von Glen Hansard heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Fool’s Game“ ist der neue Vorbote aus dem kommenden, am 12.04.2019 bei ANTI- Records erscheinenden Album „This Wild Willing“ des irischen Songwriters, der mit „Between Tow Shores“ erst vor Jahresfrist seine letzte Platte veröffentlicht hat. Eine traumhaft schöne Ballade mit Pathos-Bombast im Mittelteil. Viel Vergnügen mit „Fool’s Game“ von Glen Hansard (Beitragsbild von Gérard…

Lesen

Hozier: Wasteland, Baby! – Albumreview

Hozier: Wasteland, Baby! – Albumreview

Hozier passt in keine Schublade und findet auf seinem zweiten Album zu mehr Pop Fünf Jahre nach  dem Erscheinen seines Debütalbums „Hozier“ legt der irische Allroundmusiker Andrew Hozier-Byrne sein zweites Album vor. „Wasteland, Baby!“ enthält neben zwei auf der bereits vorab erschienenen EP „Nina Cried Power“ (der Titelsong landete auf Barack Obamas 2018er Playlist) und den einzeln veröffentlichten „Movement“, „Dinners & Diatribes“ und „Almost (Sweet Music)“ weitere neun Songs, die unterstreichen, was oder wer er…

Lesen

The Cranberries: Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We? – 25th Anniversary Albumreview

The Cranberries: Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We? – 25th Anniversary Albumreview

Feine Erinnerungen an die frühe Phase von The Cranberries Es ging dann alles ganz schnell für The Cranberries. Als im Herbst 1994 mit No Need To Argue das zweite Album erschien, brachen alle Dämme für das Quartett aus Limerick. Die kurz zuvor veröffentlichte Single „Zombie“ schoss durch die Decke und ab diesem Zeitpunkt waren Dolores O’Riordan, Noel Hogan, Mike Hogan und Fergal Lawler in aller Munde. Besonders in Deutschland waren Single und Album äußerst populär,…

Lesen

Das Folk am Neckar Festival in Mosbach – Festival Review

Das Folk am Neckar Festival in Mosbach – Festival Review

Gepflegtes Abrocken vor malerischer Kulisse Vergessen ist Wacken, Rock am Ring oder das Southside. Am 3.und 4. August gab sich das (noch) als Geheimtipp gehandelte Folk am Neckar Festival in Mosbach zum sechsten Mal die Ehre. Zu einer feinen, kulinarischen Musikauswahl mit acht Bands hatten die Veranstalter die Freunde der handgemachten Melodien geladen. Von Celtic über Punk-Folk-Rock vor wirklich malerischer Kulisse bei schweisstreibenden Temperaturen rund um den Siedepunkt. Mit Headlinern wie den jungen Iren Cúig und…

Lesen

Song des Tages: 13 von Ciaran Lavery

Song des Tages: 13 von Ciaran Lavery

  „13“ des irischen Songwriters Ciaran Lavery wird zum heutigen Song des Tages bei Sounds & Books gekürt. „13“ stammt aus Laverys neuem, am 13.04.2018 bei Believe Digital veröffentlichten Album Sweet Decay, mit dem der Musiker für drei Konzerte nach Deutschland kommt. Ciaran Lavery ist an folgenden Terminen live zu sehen: 10.05. Hamburg, Nochtspeicher 13.05. Berlin, Privatclub 17.05. Mainz, schon schön Viel Vergnügen mit dem liebevollen Songwriter-Folk-Pop von Ciaran Lavery, viel Vergnügen mit „13“ (Beitragsbild:…

Lesen
1 2 3