Das Folk am Neckar Festival in Mosbach – Festival Review

Das Folk am Neckar Festival in Mosbach – Festival Review

Gepflegtes Abrocken vor malerischer Kulisse Vergessen ist Wacken, Rock am Ring oder das Southside. Am 3.und 4. August gab sich das (noch) als Geheimtipp gehandelte Folk am Neckar Festival in Mosbach zum sechsten Mal die Ehre. Zu einer feinen, kulinarischen Musikauswahl mit acht Bands hatten die Veranstalter die Freunde der handgemachten Melodien geladen. Von Celtic über Punk-Folk-Rock vor wirklich malerischer Kulisse bei schweisstreibenden Temperaturen rund um den Siedepunkt. Mit Headlinern wie den jungen Iren Cúig und…

Lesen

Song des Tages: 13 von Ciaran Lavery

Song des Tages: 13 von Ciaran Lavery

  „13“ des irischen Songwriters Ciaran Lavery wird zum heutigen Song des Tages bei Sounds & Books gekürt. „13“ stammt aus Laverys neuem, am 13.04.2018 bei Believe Digital veröffentlichten Album Sweet Decay, mit dem der Musiker für drei Konzerte nach Deutschland kommt. Ciaran Lavery ist an folgenden Terminen live zu sehen: 10.05. Hamburg, Nochtspeicher 13.05. Berlin, Privatclub 17.05. Mainz, schon schön Viel Vergnügen mit dem liebevollen Songwriter-Folk-Pop von Ciaran Lavery, viel Vergnügen mit „13“ (Beitragsbild:…

Lesen

Song des Tages: Run With Me von Hudson Taylor

Song des Tages: Run With Me von Hudson Taylor

  Aus Irland kommt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. „Run With Me“ ist die neue, am gestrigen 12.01. veröffentlichte Single von Hudson Taylor. Das Brüder-Paar Harry und Alfie Hudson-Taylor, das mit „Feel It Again“ einen der größten Radiohits des Jahres 2017 in seiner Heimat hatte, überzeugt auf „Run With Me“ mit einem entwaffnend fröhlichen Folk-Pop, der von einer ansteckenden, catchy Melodie nur so strotzt. Hudson Taylor kommen im Februar für zwei…

Lesen

The Corrs: Jupiter Calling – Album Review

The Corrs: Jupiter Calling – Album Review

  Liebreizender Folk-Pop mit mehr Tiefgang Zwischen 1995 und 2005 waren The Corrs für die Berieselung unzähliger Kaufhäuser zuständig. Die Musik der irischen Geschwister-Band war possierlich und lieblich, konnte keiner Fliege etwas zu Leide tun und fand den Weg in die Herzen zahlreicher Fans. Nach zehn Jahren Pause meldete sich das irische Quartett vor zwei Jahren mit dem zu vernachlässigenden Comeback-Album White Light zurück. Nun lassen Sängerin Andrea, Schlagzeugerin Caroline, Violinistin Sharon und Gitarrist und…

Lesen

Song des Tages: Battle Of Troy von Mark Geary

Song des Tages: Battle Of Troy von Mark Geary

  „Battle Of Troy“ von Mark Geary heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Der irische Musiker hat am 20.10.2017 via TOURBOmuisc / Timezone sein neues Album The Fool veröffentlicht, auf dem „“Battle Of Troy“ zu finden ist. Es ist Gearys erstes Album seit fünf Jahren, das durch präzisen, klassischen und gefühlvollen Singer-Songwriter-Pop besticht. Mark Geary wird noch in diesem Jahr Deutschland besuchen und ist live an folgenden Terminen zu sehen: 29.11.2017…

Lesen

Song des Tages: Oceans Of Time von Paul Brady

Song des Tages: Oceans Of Time von Paul Brady

  „Oceans Of Time“ von Paul Brady aus dem Album Unfinished Business 8.12.1983, der kleine Ire mit den roten Haaren hat Klassemusiker dabei (Terry Williams, (Schlagzeug); Kenny Craddock (Keyboards); Micky Feat (Bass); Phil Palmer (Gitarre). Die Hamburger Markthalle ist keine »Hard Station«, wir tanzen zu »Crazy Dreams«, immer noch ein ausdrucksvoller, einprägsamer Song. Gute Musik verjährt nie. Fast 35 Jahre später haben sich viele Koryphäen seiner Kompositionen angenommen: Bonnie Raitt, Tina Turner, David Crosby, Brooks…

Lesen

Sion Hill: Elephant – Album Review

Sion Hill: Elephant – Album Review

  Ein vielversprechendes Debütalbum des Songwriter-Talents Sion Hill Aus der irischen Kleinstadt Mullingar stammt Nathan Johnston, der im künstlerischen Leben unter dem Namen Sion Hill auftritt. Als Elfjähriger begann er, sich das Gitarrenspiel beizubringen, eigene Songs zu komponieren und gründete mit Jugendfreunden eine Pop-Punk-Band. Während seiner Internatszeit in Limerick lernte er durch einen befreundeten Gitarristen den Blues kennen, gemeinsame Proben folgten, beide vertieften sich in die Musik der 60er und 70er. In der Zwischenzeit lebt…

Lesen

The Riptide Movement: Ghosts – Album Review

The Riptide Movement: Ghosts – Album Review

Das bisher vielseitigste, selbstbewussteste und stärkste Album von The Riptide Movement Achtzehn Monate lang haben sich The Riptide Movement zurückgezogen, um an den neuen Songs zu arbeiten. Die Band feierte 2016 ihr zehnjähriges Bestehen und befand sich an einem Scheidepunkt. Nachdem das vorige Album („Getting Through“ von 2014) im Heimatland Irland Platz 1 der Charts erklomm und die darauffolgende Tour zum Triumphzug wurde, wollte das Quartett nun entsprechend nachlegen. Den Rückenwind dieses Erfolges hat das…

Lesen

Song des Tages: Changeling von The Riptide Movement

Song des Tages: Changeling von The Riptide Movement

  Nach Irland verschlägt uns der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Er heißt „Changeling“, stammt von der Band The Riptide Movement und ist auf ihrem neuen, am 18.08. erscheinenden Album Ghosts zu finden. Das Rock’n’Roll-Quartett von der grünen Insel hat mal wieder den Dreh raus und präsentiert uns einen von eingängigen Hooks nur so wimmelnden, euphorischen Rock-Pop-Song. The Riptide Movement kommen darüber hinaus im Oktober auf Deutschland-Tour und sind an folgenden Terminen…

Lesen

The Strypes: Spitting Image – Album Review

The Strypes: Spitting Image – Album Review

  Eine immer noch junge und wieder aufregende Band Es war ein spektakuläres Debüt, das The Strypes Ende 2013 mit „Snapshot“ veröffentlichten. Das irische Quartett wandte sich voller Herzblut dem Rhythm & Blues und Rock’n’Roll der 50er- und 60er-Jahre zu und klang wie die Rolling Stones zu Beginn ihrer Karriere, die sich bekanntermaßen damals selbst an Größen wie Chuck Berry, Bo Diddley oder Howlin‘ Wolf orientierten. Dass die Mitglieder Ross Farrelly (Gesang, Gitarre), Josh McClorey…

Lesen
1 2 3