The Cranberries: In The End – Albumreview

The Cranberries: In The End – Albumreview

The Cranberries zum letzten Mal mit Sängerin Dolores O’Riordan Es war ein Schock, zweifellos. Als Dolores O’Riordan im Januar 2018 unerwartet im Alter von nur 46 Jahren verstarb, ging mit ihrem Tod auch die Karriere ihrer Band The Cranberries zu Ende. Umso bedauerlicher, da sich die irische Band just auf einem guten Weg zu einem vernünftigen Comeback befand. In den 90ern debütierte das Quartett aus Limerick mit feinstem Indie-Pop auf „Everybody Else Is Doing It,…

Lesen

Top-Ten-Songs im Januar 2019

Top-Ten-Songs im Januar 2019

Allerfeinste neue Top-Ten-Songs im Januar 2019 Neues Jahr, erster Monat vorbei. Was fehlt ist die Liste der Top-Ten-Songs für den Januar 2019 bei Sounds & Books. Wies die Auswahl der zehn Songs im Dezember 2018 bereits auf Veröffentlichungen des neuen Jahres hin, so sind wir nun mittendrin im Jahr 2019. Keiner der Dezember-Songs ist in den Top-Ten-Songs im Januar 2019 vertreten, aber einige tauchen spätestens beim Erscheinen der dazugehörigen Alben aller Wahrscheinlichkeit nach in diesen…

Lesen

The Cranberries: All Over Now – Song des Tages

The Cranberries: All Over Now – Song des Tages

Abschiedsalbum von The Cranberries erscheint im April „All Over Now“ von The Cranberries heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Mit der Single gedenkt die irische Rock-Band rund um Noel Hogan, Mike Hogan und Fergal Lawler ihrer im letzten Jahr verstorbenen Frontsängerin Dolores O’Riordan. Nach kapp drei Jahrzehnten musikalischen Erfolgs werden sich die Künstler nun mit ihrem achten und letzten Album „In The End“, das am 26.04. bei BMG erscheinen wird, verabschieden….

Lesen

The Cranberries: Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We? – 25th Anniversary Albumreview

The Cranberries: Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We? – 25th Anniversary Albumreview

Feine Erinnerungen an die frühe Phase von The Cranberries Es ging dann alles ganz schnell für The Cranberries. Als im Herbst 1994 mit No Need To Argue das zweite Album erschien, brachen alle Dämme für das Quartett aus Limerick. Die kurz zuvor veröffentlichte Single „Zombie“ schoss durch die Decke und ab diesem Zeitpunkt waren Dolores O’Riordan, Noel Hogan, Mike Hogan und Fergal Lawler in aller Munde. Besonders in Deutschland waren Single und Album äußerst populär,…

Lesen

Song des Tages: Zombie von Meiko

Song des Tages: Zombie von Meiko

  „Zombie“ von Meiko heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Auf ihrem neuen, am 25.05.2018 bei Chesky Records veröffentlichten Album Playing Favorites interpretiert die amerikanische Sängerin Meiko zwölf Fremdkompositionen. Eine davon ist der The Cranberries-Megahit „Zombie“, der in der Meiko-Version auf das Wesentliche reduziert wird und von der betörenden Stimme der  1982 im Bundesstaat Georgia geborenen Musikerin lebt. Viel Vergnügen mit „Zombie“ in der Fassung von Meiko (Beitragsbild: Albumcover, Chesky Records).

Lesen

The Cranberries: Something Else – Album Review

The Cranberries: Something Else – Album Review

„Zombie“ und Co. im Streicher-Folk-Pop-Ambiente, dazu drei neue Songs Es gibt diese Hits, die sind so umwerfend, dass man sie irgendwann nicht mehr hören kann. „Zombie“ der irischen Band The Cranberries ist so einer. Gefühlt lief dieser Single-Megaerfolg Ende 1994 und das ganze Jahr 1995 jeden Tag in Dauerschleife auf jedem Radiosender. Zusätzlich dudelte man den Song auch noch mit seinem CD-Player zu Tode. Da kann „Zombie“ gar nichts für, doch schätzten Eingeweihte die Band…

Lesen