Maciej Obara Quartet – Three Crowns

Maciej Obara Quartet – Three Crowns

Das polnisch-norwegische Quartett des Altsaxophonisten Maciej Obara wächst auf dem neuen Release über sich hinaus Eine interessante Konstellation: Die beiden Norweger Ole Morten Vågan und Gard Nilssen bilden die Rhythmusgruppe. Die zwei Polen Maciej Obara und Dominik Wania kümmern sich um die Melodien. Die polnisch-norwegische Zusammenarbeit des Maciej Obara Quartetts hat sich bereits auf dem bei Sounds & Books rezensierten ECM-Debüt “Unloved” bewährt. Ein starkes Album war das mit melodisch dichtem Material und anspruchsvoller Rhythmik….

Lesen

Song des Tages: Aquarius von Lor

Song des Tages: Aquarius von Lor

  “Aquarius” von Lor heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Lor ist ein Quartett aus Polen, bestehend aus den noch im Teenageralter steckenden jungen Damen Julia Skiba (Komposition, Piano), Paulina Sumera (Text), Jagoda Kulińska (Vocal) und Julia Błachuta (Violine). Trotz ihre Jugend überzeugen Lor mit einem reifen, dezenten, anmutigen und melancholisch-traurigen Indie-Songwriter-Folk-Sound. Viel Vergnügen mit der neuen Lor-Single “Aquarius” (Beitragsbild: Pressefoto). Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von…

Lesen

Maciej Obara Quartet: Unloved – Albumreview

Maciej Obara Quartet: Unloved – Albumreview

Ein begeisterndes Zeugnis der Spielfreude Lyrisch und kraftvoll, dringlich und feinfühlig – so lässt sich das Spiel des polnischen Altsaxofonisten Maciej Obara beschreiben. Das Album “Unloved” ist sein Debüt bei ECM Records. Es sei „ein sehr persönliches Statement zu Menschen, die mir lieb sind, und Orten, die mich inspirieren“ geworden, sagte Obara in einem Interview. Umgesetzt hat er dieses Statement in sehr lebhaften Kompositionen, denen er zwar ein Thema vorgibt, die er sich aber frei…

Lesen

Szczepan Twardoch: Drach – Roman

Szczepan Twardoch: Drach – Roman

Ein brillanter und epochaler Familien- und Geschichtsroman aus dem oberschlesischen Gleiwitz von Gérard Otremba Der polnische Schriftsteller Szczepan Twardoch gibt dem Planeten Erde eine Stimme. In seinem neuen Roman Drach ist es die Erde persönlich, die die Geschichte des oberschlesischen Bergarbeiters und Soldaten des Ersten Weltkrieges, Josef Magnor sowie seines Urenkels und Architekten Nikodem Gemander und ihrer Familie erzählt. Die Erde, „der große Drach“, sieht „alles“ und „alles gleichzeitig“ und springt in teilweise schwindelerregendem Tempo…

Lesen

Song des Tages: RAVE03 von Coals

Song des Tages: RAVE03 von Coals

  Zwar ist das Duo Coals in Polen beheimatet, die Musik von Coals klingt aber doch sehr nach Island. Fragiler und mystischer Elektro-Folk-Pop wie auf “RAVE03”, der neuen Single des seit zwei Jahren zusammen musizierenden Duos. Viel Vergnügen mit dem Song des Tages, “RAVE03” von Coals (Beitragsbild: Pressefoto). Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Lesen

Matthias Nawrat: Die vielen Tode unseres Opas Jurek – Roman

Matthias Nawrat: Die vielen Tode unseres Opas Jurek – Roman

Ein empathischer, liebenswerter und unterhaltsamer neuer Roman von Mathias Nawrat von Gérard Otremba Matthias Nawrat hat mit “Die vielen Tode unseres Opas Jurek” einen wahrlich ganz zauberhaften Roman geschrieben. Für seinen 2012 veröffentlichten Debütroman Wie zwei allein erhielt der in Berlin lebende Autor den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis und war 2014 mit seinem zweiten Roman Unternehmer für den Deutschen Buchpreis nominiert. Diese Auszeichnung hätte der 36-jährige Autor für seinen neuen Roman Die vielen Tode unseres Opas Jurek durchaus…

Lesen