Bücher des Jahres 2018 bei Sounds & Boooks

Bücher des Jahres 2018 bei Sounds & Boooks

Die zwanzig besten Bücher des Jahres 2018 bei Sounds & Books Im Gegensatz zu 2017, als Paul Auster, trotz hervorragender Konkurrenz, mir seinem Roman „4,3,2,1“ einsam an der Spitze der Sounds & Books-Liste thronte, war die Entscheidung um den ersten Platz anno 2018 eine wesentlich schwieriger. Nun hat Auster natürlich ein phänomenales Jahrhundertwerk geschrieben, das man nicht jedes Jahr erwarten darf. Doch war das literarische Niveau der von mir gelesenen Bücher in diesem Jahr in…

Lesen

Benedict Wells: Die Wahrheit über das Lügen – Zehn Geschichten

Benedict Wells: Die Wahrheit über das Lügen – Zehn Geschichten

Die hohe Fabulierkunst des Benedict Wells Benedict Wells entwickelt sich sukzessive zu einem der wichtigsten zeitgenössischen Autoren der deutschsprachigen Literatur. Galt er für seine Romane Becks letzter Sommer und Spinner vor zehn Jahren noch als eines der größten literarischen Talente dieses Landes, stiegen die Ambitionen und wuchsen die Reputationen mit Fast genial und besonders seinem vor zwei Jahren veröffentlichten Roman Vom Ende der Einsamkeit, der dem 1984 in München geborenen Romancier nicht nur viele Wochen…

Lesen

David Constantine: Wie es ist und war – Erzählungen

David Constantine: Wie es ist und war – Erzählungen

  Poetische und bewegende Geschichten Wie es ist und war ist der erste in deutscher Sprache veröffentlichte Erzählband des englischen Schriftstellers David Constantine und es wird Zeit, diesen Namen einem größeren Publikum zuzuführen. David Constantine, Jahrgang 1944, lehrte 30 Jahre lang deutsche Sprache und Literatur in Durham und Oxford und war gemeinsam mit seiner Frau Herausgeber der Literaturzeitschrift Modern Poetry in Translation. Er übersetzte deutsche Klassiker wie Goethe, Hölderlin, Kleist und Brecht ins Englische, schrieb…

Lesen

William Saroyan: Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich – Storys

William Saroyan: Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich – Storys

  Überragende Erzählungen des wieder zu entdeckenden amerikanischen Autors William Saroyan Die Great Depression und ihre Folgen. Der 1908 im kalifornischen Fresno geborene und von armenischen Einwanderern abstammende William Saroyan schaut in seinen Storys auf die gesellschaftlich Abgehängten, auf Arbeitslose, Immigranten (Mexikaner, Assyrer, Filipinos, Armenier) und Indianer. Das Buch Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich versammelt sechzehn zwischen 1934 und 1942 entstandene Erzählungen (lediglich die Geschichte „Der Petersiliengarten“ datiert aus dem Jahr 1950), die…

Lesen

George Watsky – Wie man es vermasselt

George Watsky – Wie man es vermasselt

  Der Rapper als literarische Zukunftshoffnung Als Rapper hat der 1986 in San Francisco geborene George Watsky bereits fünf Alben veröffentlicht. Weitere Meriten erwarb er sich als preisgekrönter Poetry Slammer und Schauspieler. Wie man es vermasselt ist Watskys Prosadebüt und versammelt dreizehn autobiographisch gefärbte Stories, die er stilistisch auch ohne seinen HipHop-Flow zu erzählen vermag. Es sind berührende Kurzgeschichten dabei, wie beispielsweise seine Kindheitserinnerungen in der Vater-Sohn-Baseball-Story „Tränen & Baseball“. Ein Psychoanalytiker rettet Watskys introvertierten…

Lesen

Richard Yates: Eine letzte Liebschaft – Short Storys

Richard Yates: Eine letzte Liebschaft – Short Storys

Verdammt gute Geschichten Richard Yates war einer der fabelhaftesten amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und im Nachhinein betrachtet spielte er in einer Liga mit John Steinbeck, Ernest Hemingway und William Faulkner. Zwar wird sich die Menschheit hinsichtlich seines Namens zunächst immer an die Verfilmung von Zeiten des Aufruhrs mit Kate Winslet und Leonardo Di Caprio erinnern, doch hat bereits James Deans cineastische Darstellung in Jenseits von Eden bei der Literaturverbreitung von Steinbecks Roman geholfen, den…

Lesen

Die Bücher des Jahres 2016

Die Bücher des Jahres 2016

Die besten 20 Bücher des Jahres Ausgewählt von Gérard Otremba Die Rubrik heißt natürlich immer noch Top-Ten, doch am Ende des Jahres darf es etwas mehr sein. Deshalb ist, ähnlich wie bei den Songs- und den Alben des Jahres, aus der Top-10 eine Top-20-Liste geworden. Mit Macht drängten noch ein paar andere Bücher in die Liste, die der Rezensent dort ebenfalls gerne gesehen hätte, und die in einer Punktwertung nicht schlechter abgeschnitten hätten als einige…

Lesen

Callan Wink: Der letzte beste Ort – Stories

Callan Wink: Der letzte beste Ort – Stories

Das Leben oben in Montana von Gérard Otremba Ausgerechnet in Montana arbeitet Callan Wink als Fly Fishing Guide auf dem Yellowstone River. Hoch oben also an der Nordwestgrenze zu Kanada, umringt von Idaho, Wyoming, North- und South Dakota. Zwar ist Montana der viertgrößte, gehört aber mit circa einer Million Einwohnern zu den bevölkerungsschwächsten US-Bundesstaaten. In Montana also arbeitet der 1984 geborene Callan Wink seit seinem 19. Lebensjahr. Dort sind auch Winks neun, in Deutsch bei…

Lesen

Saša Stanišic: Fallensteller- Erzählungen

Saša Stanišic: Fallensteller- Erzählungen

Der große Humorist und Humanist Saša Stanišic   von Gérard Otremba Der aus Bosnien-Herzegowina stammende und in Hamburg lebende Autor Saša Stanišic hat in seinem, 2006 erschienenen Debütroman Wie der Soldat das Grammophon repariert eindrucksvoll seine Flucht aus den ehemaligen jugoslawischen Kriegsgebieten nach Deutschland beschrieben. Für sein allseits gelobtes Zweitwerk Vor dem Fest erhielt er 2014 den Preis der Leipziger Buchmesse und auch seine neue Veröffentlichung Fallensteller ist prädestiniert für diverse Literaturpreise. In seiner titelgebenden…

Lesen

Adam Johnson: Nirvana – Stories

Adam Johnson: Nirvana – Stories

Grenzüberschreitende, aber immer faszinierende Erzählungen des Pulitzer-Preisträgers von Gérard Otremba Es verwundert nicht, dass Adam Johnson mit dem National Book Award für seinen Erzählband Nirvana (im amerikanischen Original Fortune Smiles) ausgezeichnet worden ist. Für seinen Roman Das geraubte Leben des Waisen Jun Do erhielt der 48-jährige Schriftseller bereits den renommierten Pulitzer-Preis und seine stilistische Klasse beweist er mit den sechs fabelhaft konstruierten Stories in Nirvana auf ähnliche Weise. Man sollte sich von verführerischen Originaltitel nicht…

Lesen
1 2