The Waterboys: Out Of All This Blue – Album Review

The Waterboys: Out Of All This Blue – Album Review

Kein großer Wurf, aber immerhin ein gutes Waterboys-Album   Was hätte man ihnen noch einmal einen großen Wurf gegönnt. Dem charismatischen Mike Scott und seinen Waterboys, die seit mehr als 35 Jahren so aufrichtig und ungeschminkt folkrocken. „Out Of All This Blue“ aber gerät deutlich zu überambitioniert. Das fängt schon mit der Anzahl von 23 Songs an. Was bestenfalls ein Überschuss toller Ideen ist, entpuppt sich in den meisten fällen als lästige Unentschiedenheit. So auch…

Lesen

Brian Wilson: Playback – The Brian Wilson Anthology

Brian Wilson: Playback – The Brian Wilson Anthology

  Die Solo-Jahre des Beach Boys-Masterminds Brian Wilson war das erratische Genie der Beach Boys. Mit Pet Sounds schuf er 1966 eines der bedeutendsten Meisterwerke der Pophistorie, nur um am anschließenden, noch ambitionierteren Smile zu zerbrechen. Bereits in der Beach Boys-Hochphase Anfang der 60er mit nervlichen Problemen konfrontiert, zog sich der 1942 in Kalifornien geborene Wilson von dem für ihn zu stressigen Tourleben zurück und verbrachte fortan seine Arbeitszeit obsessiv in Studios. Seine zunehmenden psychischen…

Lesen

Carel Kraayenhof & Juan Pablo Dobal: Hotel Victoria – Album Review

Carel Kraayenhof & Juan Pablo Dobal: Hotel Victoria – Album Review

  Leidenschaftlich, ungehemmt und sexy Es ist eine glückliche Fügung, dass der in Buenos Aires geborene Pianist Juan Pablo Dobal sich ausgerechnet Amsterdam als Wahlheimat ausgesucht hat. Denn so traf er auf den holländischen Bandoneonisten Carel Kraayenhof. Beide vereint die Liebe zum argentinischen Tango und zur südamerikanischen Folklore. Und so spielen Kraayenhof und Dobal seit 2011 als Duo zusammen. „Hotel Victoria“, benannt nach einem Tango aus dem Jahr 1906 aus der Feder von Feliciano Latasa…

Lesen

Song des Tages: Et ess wie’t ess von Wolfgang Niedecken

Song des Tages: Et ess wie’t ess von Wolfgang Niedecken

  “Et ess wie’t ess” von Wolfgang Niedecken heißt der heutige Song des tages bei Sounds & Books. Nach „Reinrassije Strooßekööter” der zweite Vorbote aus dem am 27.10. erscheinenden neuen Albums Das Familienalbum – Reinrassije Strooßekööter des BAP-Chefs. Ursprünglich bereits 2008 auf dem BAP-Album Radio Pandora veröffentlicht, erhält “Et ess wie’t ess” nun einen lässigen New Orleans-Soul-Groove mit Bläsern und Akkordeon und bleibt lebendig. Viel Vergnügen mit “Et ess wie’t ess” von Wolfgang Niedecken (Beitragsbild: Gérard…

Lesen