Zola Jesus: Okovi – Album Review

Zola Jesus: Okovi – Album Review

  Liebe auf den zweiten Blick Zola Jesus erinnert in ihrer Inszenierung stark an Künstlerinnen wie Lady Gaga oder Björk. Extrovertiert, bunt, experimentell, irgendwie anders. Ihr musikalischer Stil liegt irgendwo dazwischen. „Okovi“ ist die nun bereits sechste LP der mit bürgerlichen Namen Nika Roza Danilova heißenden amerikanischen Songwriterin mit russischen Wurzeln und reiht sich ein in das Oeuvre einer Künstlerin, die sich musikalisch schwer beschreiben lässt. Stimmlich ist Zola Jesus unübertroffen einzigartig. Sie widmete sich…

Lesen

Deerhoof: Mountain Moves – Album Review

Deerhoof: Mountain Moves – Album Review

  Musik für eine bessere Welt „Art-Punk“ nennen manche Leute den Stil von Deerhoof. Was ein Ausdruck purer Verzweiflung ist, denn Deerhoof passen mal so in keine der gängigen Schubladen. Und auch in keine ungängige. Seit 1994 verweigert sich das Quartett um Sängerin Satomi Matsuzakis jeder Etikettierung, Planbar- und Vorhersehbarkeit. Stattdessen modifiziert diese Band ihren Sound mit jedem Album, ist ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern und hält sich so ewig jung. Nach dem…

Lesen

Song des Tages: River von Helene Bak

Song des Tages: River von Helene Bak

  Die dänische Musikerin Helene Bak ist mit “River” für den heutigen Song des Tages bei Sounds & Books zuständig. “River” ist Baks aktuelle Single und ein Vorbote der am 15.09. erscheinenden EP Still There Is Me, der kleine Nachfolger ihres vor zwei Jahren veröffentlichten Debütalbums Oh So Quiet. Ein kleiner Nachfolger von Helene Bak, aber mit “River” ist der Pianistin und Sängerin darauf definitiv ein ausdrucksstarker Song gelungen, der zwischen zartem Folk und Pathos-Rock-Pop…

Lesen