Leonardo Padura: Die Durchlässigkeit der Zeit

Leonardo Padura: Die Durchlässigkeit der Zeit

Leonardo Padura zeichnet im neuen Mario Conde-Roman ein erschütterndes Bild Kubas Mit dem „Havanna-Quartett“ berühmt geworden, lässt Leonardo Padura seinen Antihelden Mario Conde wieder durch Kubas Hauptstadt streifen. „Die Durchlässigkeit der Zeit“ heißt Paduras neuer, wie üblich von Hans-Joachim Hartstein übersetzter Roman um den ehemaligen Polizeikommissar Mario Conde, der seinen Job im letzten Havanna-Band „Das Meer der Illusionen“ an den Nagel hängte, um sich fortan als Buchantiquar durchs Leben zu schlagen. Das war 1989 und…

Lesen

Sylvain Prudhomme: Ein Lied für Dulce – Roman

Sylvain Prudhomme: Ein Lied für Dulce – Roman

Ein leidenschaftlicher Roman über die Musik und ihre Wirkung Der Roman Ein Lied für Dulce beginnt mit einer traurigen Nachricht. Dulce ist tot. Couto, Gitarrist der legendären Gruppe Super Mama Djombo, erfährt von seinem Bandkollegen Zé am Telefon vom Ableben seiner einstigen großen Liebe. Dulce war nicht nur Coutos große Liebe, sondern für einige Jahre auch die magische Sängerin der über die Grenzen des westafrikanischen  Staates Guinea-Bissau populären Formation. Das alles ist für Couto 30…

Lesen

Garry Disher: Bitter Wash Road – Kriminalroman

Garry Disher: Bitter Wash Road – Kriminalroman

Ein existentialistischer, australischer Kriminalroman von Gérard Otremba Der australische Schriftsteller Garry Disher ist ein Meister des sachlichen Kriminalromans. Die Beschreibung von Land und Leute wichtiger, als atemlose Thriller-Momente, wie wir sie zum Beispiel von seinem grandiosen schwedischen Kollegen Arne Dahl kennen. Seiner städtisch geprägten Krimi-Reihe um Detective Inspector Hal Challis setzt Disher nun eine ländliche Antipode entgegen. In das kleine Kaff Tiverton, „drei Stunden nördlich von Adelaide“, am Rande der Gesellschaft, wird  Constable Paul Hirschhausen…

Lesen

Leonardo Padura: Die Palme und der Stern – Roman

Leonardo Padura: Die Palme und der Stern – Roman

Und noch ein phänomenaler Roman des kubanischen Autors Leonardo Padura von Gérard Otremba Romane von Leonardo Padura zu lesen, ist immer wieder ein literarischer Hochgenuss. Man lässt sich viel Zeit damit, um so lange wie möglich den erhabenen Stil Paduras auszukosten, liest zwischenzeitlich andere Bücher parallel, lässt seinen neuen Roman Die Palme und der Stern schon mal als Gute-Nacht-Lektüre liegen, kehrt erfreut für mehrere Seiten am Stück wieder zurück und schiebt das unausweichliche Ende peu…

Lesen

Leonardo Padura: Ketzer

Leonardo Padura: Ketzer

Das geniale literarische Meisterwerk von Leonardo Padura von Gérard Otremba Es gibt immer wieder zeitgenössische Romane, die aus der Vielzahl von guten bis sehr guten Büchern herausragen. Das Wahnsinnswerk Klang der Zeit des amerikanischen Autors Richard Powers ist so eins, auch die Trilogie Das Haus auf meinen Schultern von Dieter Forte hat verständlicherweise meinen literarischen Kanon im Sturm erobert. Ketzer, der neue Roman von Leonardo Padura, gehört nun ebenso in die Liste der unverzichtbaren Bücher,…

Lesen

Marcal Aquino: Flieh. Und nimm die Dame mit.

Brasilianische Dichtung zwischen Liebe, Obsession und Wahn von Gérard Otremba Ein unbestreitbar positiver Aspekt der Frankfurter Buchmesse ist die Präsentation eines Gastlandes, wie es in diesem Jahr Brasilien war. So richtet sich der Fokus in Frankfurt immer wieder auf Länder, deren Autoren im internationalen Literaturbetrieb häufig noch eine untergeordnete Rolle spielen. Bestes Beispiel Brasilen. Deren fußballkickende Nationalmannschaft mit ihren jeweiligen Protagonisten gebührt nicht ganz zu Unrecht Weltruhm, die Schriftsteller des mit Abstand flächengrößten Landes Südamerikas…

Lesen