Buchbesprechungstag in Hamburg mit Karla Paul und Rainer Moritz

Buchbesprechungstag in Hamburg mit Karla Paul und Rainer Moritz

72 Neuerscheinungen beim Buchbesprechungstag im Hamburger Magazin-Kino Zweimal im Jahr veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Nord den Buchbesprechungstag, jeweils im Frühjahr und Herbst. Das literarische Rüstzeug für den Herbst und Winter 2018 gaben am 28.10. im Hamburger Kino „Magazin“ die Kulturjournalistin Karla Paul sowie Prof. Dr. Rainer Moritz (Leiter des Hamburger Literaturhauses, Autor, Übersetzer und Kritiker) dem Publikum mit auf den Weg. 72 Bücher aus dem Dickicht der Herbstneuerscheinungen stellten Karla Paul und Rainer…

Lesen

Kathrin Weßling: Super, und dir? – Roman

Kathrin Weßling: Super, und dir? – Roman

Kathrin Weßling legt mit dem Roman „Super, und dir?“ den Nerv einer ganzen Generation offen Marlene Beckmann könnte man als eine klassisch weiße und heterosexuelle, gut ausgebildete, privilegierte und hübsche Frau beschreiben, die es in ihrem Leben geschafft hat: Abitur als Jahrgangsbeste, große Wohnung mit ausgewählt geschmackvollen Möbeln in einer hippen Großstadt, ein attraktiver Freund, eine Stelle als Volontärin für Social Media bei ihrem Wunschunternehmen. Doch hinter der sorgfältig geschminkten Fassade der 31-jährigen bröckelt es…

Lesen

Mareike Fallwickl: Dunkelgrün fast schwarz – Roman

Mareike Fallwickl: Dunkelgrün fast schwarz – Roman

Dieser Roman wirkt wie ein Schnitt in die Brust Mareike Fallwickl ist ein Phänomen. Die 1983 geborene Österreicherin ist freie Lektorin, Texterin, Kolumnistin und Schriftstellerin. Darüber hinaus nimmt sie die sozialen Medien in Dauerbeschlag und sondert Posts über Mann und Kinder via Facebook und Twitter gefühlt im Minutentakt ab. Vielleserin ist sie zusätzlich, auf ihrem Blog Bücherwurmloch rezensiert Mareike Fallwickl die mindestens neunzig bis einhundertzwanzig im Jahr gelesenen Bücher mit lässiger und spitzer Feder. Okay,…

Lesen

Elena Ferrante: Meine geniale Freundin – Roman

Elena Ferrante: Meine geniale Freundin – Roman

Nicht nur eine geniale Freundin, auch ein genialer Roman von Gérard Otremba Am Ende von Meine geniale Freundin, dem ersten Band von Elena Ferrantes Tetralogie um die Freundschaft von Raffaella Cerullo und Elena Greco sind beide Protagonistinnen 16 Jahre jung und Raffaella feiert ihre Hochzeit. Eine inhaltliche Vorwegnahme, die von Elena Ferrante im, dem Prolog vorangestellten Personenverzeichnis angedeutet wird. Wir befinden uns zu Beginn der 60er Jahre im italienischen Neapel. Elena Greco, von allen Lenù…

Lesen

Nele Pollatschek: Das Unglück anderer Leute – Roman

Nele Pollatschek: Das Unglück anderer Leute – Roman

Eine liebevoll-wütende, tragikomische  Abrechnung mit der Elterngeneration von Gérard Otremba Welch eine Familie! Die Familie von Thene, der 25-jährigen Oxford-Studentin. Eine Patchwork-Familie, in er es nur so wimmelt von sonderlichen Figuren, an vorderster Front Thenes Mutter Astrid. Unter ihr hat Thene mächtig zu leiden. Ihre Mutter-Antipathie manifestiert sich in Nele Pollatscheks Debütroman Das Unglück anderer Leute bereits auf der ersten Seite, auf der Thene offen ihren „Hass“ Astrid gegenüber ausspricht. Mit ihrem Vater Georg und…

Lesen

Arno Geiger: Selbstporträt mit Flusspferd

Arno Geiger: Selbstporträt mit Flusspferd

Die Sinnsuche eines 22-Jährigen von Gérard Otremba Für seinen vierten Roman Es geht uns gut erhielt Arno Geiger 2005 den begehrten Deutschen Buchpreis. Weitere Auszeichnungen folgten und auch sein Prosawerk Selbstporträt mit Flusspferd ist prädestiniert für neuerliche Literaturpreise. In seinem

Lesen

T.C. Boyle: Hart auf Hart – Roman

Ein fesselnder und diskurswürdiger neuer Boyle-Roman von Gérard Otremba Wenn es hart auf hart kommt, muss man gewappnet sein. Gewappnet und bewaffnet ist Adam Stensen, die Hauptfigur in Hart auf Hart, T.C. Boyles neustem Roman, auf und für alle Fälle. Der 25-jährige,

Lesen

Michel Houellebecq: Unterwerfung – Roman

Michel Houellebecq: Unterwerfung – Roman

Ein diskussionswürdiger Roman, aber kein Skandal-Buch von Gérard Otremba Es ist ein erstaunliches Medienphänomen. Gibt man in der Suchmaschine die Stichworte „Houellebecq Unterwerfung Skandal“ ein, erhält man über 32000 Ergebnisse. Der neue Roman des französischen Autors Michel Houellebecq wurde bereits zum Skandal-Buch hochstilisiert, bevor es überhaupt auf dem Markt erschienen war. Nach dem Lesen der Lektüre stellt sich allein die

Lesen

Jan Seghers: Die Sterntaler-Verschwörung – Kriminalroman

Jan Seghers: Die Sterntaler-Verschwörung – Kriminalroman

Kommissar Robert Marthaler deckt einen politischen Komplott auf von Gérard Otremba Es war eine denkwürdige, verstörende und undurchsichtige hessische Landtagswahl im Januar 2008. Nach jahrelanger, von Lügen, ausländerfeindlichen Parolen und schwarzen Koffern dominierter CDU-Herrschaft unter Ministerpräsident Roland Koch, verlor dessen Partei satte 12 %. Eine Regierungsbildung mit Koalitionspartner

Lesen
1 2 3 4