Courtney Barnett: Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit – Album Review

Courtney Barnett: Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit – Album Review

Abgefahrenes und überzeugendes Indie-Rock-Debütalbum der australischen Sängerin von Gérard Otremba Der Preis für den originellsten Plattentitel des Jahres 2015 dürfte Courtney Barnett gewiss sein. Die australische Sängerin und Gitarristin weiß aber auch musikalisch auf ihrem Debütalbum Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit zu überzeugen. Die

Lesen

Laura Marling: Short Movie – Album Review

Laura Marling: Short Movie – Album Review

Neues Meisterwerk der britischen Songwriterin Laura Marling von Gérard Otremba Hier ist es. Das nächste Meisterwerk der britischen Musikerin Laura Marling. Waren die ersten beiden Alben, Alas I Cannot Swim und I Speak Because I Can, der immer noch erst 25-jährigen Folksängerin mindestens beeindruckend, spielt sie seit

Lesen

Life In Film: Here It Comes – Album Review

Life In Film: Here It Comes – Album Review

Erfrischender Indie-Pop-Rock von Gérard Otremba Life in Film ist eine aus London stammende Band, die mit Here It Comes ihr Debütalbum veröffentlicht hat. Sieben der insgesamt zwölf Songs sind bereits auf zwei 2012 und 2014 herausgebrachten EPs erschienen, das Album wartet jedoch mit der neuen Single

Lesen

Tom Mess: Ford – Album Review

Tom Mess: Ford – Album Review

Alternative-Country-Rock aus Karlsruhe von Gérard Otremba Der aus Karlsruhe stammende Musiker Tom Mess heißt eigentlich Thomas Hauf und spielte vor einigen Jahren in der Punkrockband Madstateworld. Nach Beendigung des Bandprojekts begab sich Tom Mess auf Solo-Pfaden, tourte in den USA und durch Europa, spielte im Vorprogramm von

Lesen

Alvvays live in Hamburg – Konzertreview

Alvvays live in Hamburg – Konzertreview

Perfekter Indie-Pop der kanadischen Band Alvvays im Hamburger Molotow Text und Fotos von Gérard Otremba Es ist ja nicht nur der Über-Song „Archie, Marry Me“, der die Musik von Alvvays so liebenswert macht. Obwohl manch ein Pop-Enthusiast sich schon fragt, welche Hooks und Harmonien die kanadische Band noch auffahren muss, damit ein Alvvays-Song

Lesen

Trümmer-Sänger Paul Pötsch im Interview

Trümmer-Sänger Paul Pötsch im Interview

Paul Pötsch findet mit Trümmer die Euphorie Aufgezeichnet von Gérard Otremba   Seine Band Trümmer gehört zu den wichtigsten deutschen Newcomerbands des Jahres 2014. Gemeinsam mit Bassist Tammo Kasper und Schlagzeuger Max Fenski nahm Sänger, Gitarrist und Texter Paul Pötsch ein explosives, selbstbetiteltes Indie-Rock-Debütalbum auf, das sogar in die Album-Charts einstieg und von Pop-Polit zum Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Die Singles „Wo ist die Euphorie?“ und „Scheinbar“ vermitteln einen guten Eindruck vom legeren und…

Lesen

Trümmer-Sänger Paul Pötsch im Interview

Trümmer-Sänger Paul Pötsch im Interview

Paul Pötsch findet mit Trümmer die Euphorie Aufgezeichnet von Gérard Otremba (Beitragsfoto: Christoph Voy) Seine Band Trümmer gehört zu den wichtigsten deutschen Newcomerbands des Jahres 2014. Gemeinsam mit Bassist Tammo Kasper und Schlagzeuger Max Fenski nahm Sänger, Gitarrist und Texter Paul Pötsch ein explosives, selbstbetiteltes Indie-Rock-Debütalbum auf, das sogar in die Album-Charts einstieg und von Pop-Polit zum Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Die Singles „Wo ist die Euphorie?“ und „Scheinbar“ vermitteln einen guten Eindruck vom…

Lesen
1 25 26 27 28 29 31