Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015

Das erste Mal, oder: Die Chronik der Ereignisse von Gérard Otremba Endlich. Der erste Leipziger Buchmessenbesuch. Nach über 20 Jahren in der Buch- und Journalistenbranche, nach circa genauso vielen Aufenthalten beim Frankfurter Herbspendant erreicht auch mich der Ruf der sächsischen Buchmetropole. Alles sei viel kleiner, gemütlicher und familiärer, erfuhr

Lesen

Maik Brüggemeyer: Catfish – Ein Bob Dylan-Roman

Maik Brüggemeyer: Catfish – Ein Bob Dylan-Roman

Ein Bob Dylan-Roman, nicht nur für Dylanologen von Gérard Otremba Bob Dylan ist nicht zu fassen. Die Privatperson schon mal gar nicht, die von ihm selbst erschaffene Kunstfigur ebenfalls nicht. Annäherungen jedoch sind möglich. Texte und Konzerte sind der beste Weg, die spärlichen Interviews, die Bob Dylan gibt führen relativ häufig in die Irre. Das weiß auch

Lesen

Michael Cunningham: Die Schneekönigin – Roman

Michael Cunningham: Die Schneekönigin – Roman

Von Träumen, Hoffnungen und der Realität  von Gérard Otremba Für seinen Roman Die Stunden erhielt der amerikanische Schriftsteller Michael Cunningham Ende der 90er-Jahre den renommierten Pulitzer-Preis sowie den Faulkner-Award, die gleichnamige Verfilmung brachte Nicole Kidman gar den begehrten Oscar ein. Doch bereits im Jahre 1994 erregte Cunningham mit seinem Debütroman

Lesen

Jochen Distelmeyer: Otis – Roman

Jochen Distelmeyer: Otis – Roman

Ein guter Debüt-Roman des Blumfeld-Sängers von Gérard Otremba Landauf, landab arbeitet sich die deutsche Literaturkritik an Otis ab, dem Debütroman von Jochen Distelmeyer, einst als Sänger, Texter und Komponist der Hamburger Band Blumfeld bekannt geworden. Ein großes Medienecho war zu erwarten, zu wichtig und essentiell waren Distelmeyers Blumfeld-Texte ganz besonders

Lesen

Donal Ryan: Die Sache mit dem Dezember

Donal Ryan: Die Sache mit dem Dezember

Ein bravouröses literarisches Kunststück von Gérard Otremba Der irische Autor Donal Ryan erfindet mit Johnsey Cunliffe, der Hauptfigur seines Romans Die Sache mit dem Dezember, einen jener tragisch-komischen Helden, mit denen es die Welt nicht gut meint. Aufgrund seiner ausgewiesenen körperlichen Fülle und Sprachlosigkeit, Johnsey spricht, meist

Lesen
1 38 39 40 41 42 48