Benedict Wells: Hard Land – Helden für einen Sommer

Benedict Wells: Hard Land – Helden für einen Sommer

In seinem wunderbaren neuen Roman „Hard Land“ erzählt Benedict Wells von einem unbeschwerten Sommer 1985 samt Schicksalsschlag „In diesem Sommer verliebte ich mich, und meine Mutter starb.“ Bereits mit dem Eröffnungssatz von „Hard Land“ macht Benedict Wells unmissverständlich klar, um was es in seinem neuen Buch geht: Um Liebe und Tod. Also um alles. In seinem nunmehr fünften Roman entführt uns der 36-jährige Schriftsteller, der zuletzt 2018 den von uns ebenfalls rezensierten Geschichtenband „Die Wahrheit…

Lesen

André Kubiczek: Straße der Jugend

André Kubiczek: Straße der Jugend

Nicht minder heiter-unterhaltsame Fortsetzung des für den Deutschen Buchpreis nominierten Romans „Skizze eines Sommers“ von André Kubiczek Mit „Straße der Jugend“  setzt  André Kubiczek die Geschichte des inhaltlichen, und von uns an dieser Stelle besprochenen Vorgängers „Skizze eines Sommers“, mit dem er 2016 für die Shortlist des Deutschen Buchpreises nominiert war, direkt fort. Seinen federleichten, heiter-melancholischen Erzählton, der „wie der schönste perlende Sound der Go-Betweens“ klingt, hat sich der 1969 in Potsdam geborene Schriftsteller bewahrt….

Lesen
1 2 3 5