Etta Scollo: Il Passo Interiore – Album Review

Etta Scollo: Il Passo Interiore – Album Review

Poesie mit Tiefgang von Etta Scollo “Il Passo Interiore“ beginnt ganz still. Über die zart gestrichenen Saiten einer Geige und einer Bratsche singt Etta Scollo „Te Alzaste“- ein poetisches Stück Musik, das von den letzten Versen des Geistlichen Gesangs des Heiligen Johannes von Kreuz (San Juan de la Cruz) inspiriert ist. In Bildern der Natur wird dort der Liebesrausch beschrieben. Scollo hat für ihre neue Veröffentlichung gleich mehrere zeitgenössische Texte philosophischer und spiritueller Prägung aus…

Lesen

Hasa-Mazzotta: Novilunio – Album Review

Hasa-Mazzotta: Novilunio – Album Review

  Ein unverhofftes Geschenk aus Klassik, Chanson und Folklore Er, Redi Hasa, ist Cellist aus Albanien. Sie, Maria Mazzotta, ist Sängerin aus dem süditalienischen Puglia. Seit 2010 musizieren sie zusammen. Wie sehr sie sich schätzen und inspirieren, betonen sie gerne in Interviews. Dann berichten sie über eine Art musikalischer Seelenverwandtschaft, gegenseitige Horizonterweiterungen und eine gemeinsame Sprache, die jenseits von Text und Musik entsteht. Eine Mischung aus Folklore, Klassik und Chanson. Genau diese kann man auf…

Lesen

Anouar Brahem: Blue Maqams – Albumreview

Anouar Brahem: Blue Maqams – Albumreview

  Akustischer Brückenschlag „Maquam“ bezeichnet im Arabischen den Modus eines Musikstücks, charakterisiert durch das modale System in der arabischen Musik. „Blue Maqams“ ist demnach ein Blues-Album, oder besser: ein Kind Of Blue-Album. Denn Anouar Brahem, der tunesische Oud-Virtuose hat es mit den beiden Jazz-Legenden Dave Holland und Jack DeJohnette an Bass und Schlagzeug eingespielt, die bereits gemeinsam für Miles Davis die Rhythmusgruppe bildeten. Komplettiert wird das Quartett durch den britischen Pianisten Django Bates, der bei…

Lesen

Crystal Fighters: Cave Rave

Die Crystal Fighters verbinden auf Cave Rave baskische Folklore mit Club-Beats von Gérard Otremba Die englisch-baskische Formation Crystal Fighters veröffentlicht mit ihrer zweiten Platte Cave Rave einen lustigen Reigen an Clubmusik mit Folklore-Elementen. Einige dieser Songs entfachen eine nun wahrlich größtmögliche

Lesen