ECM Touchstones: 50 Jazz-Klassiker zum Jubiläum

ECM Touchstones: 50 Jazz-Klassiker zum Jubiläum

Zu seinem 50. Bestehen veröffentlicht das ECM Label 50 Klassiker aus dem Backkatalog in der preiswerten “Touchstones”-Serie Die ersten 25 gab es im Januar. Seit Mai ist nun der zweite Schwung der ECM “Touchstones”-Serie im Handel. Diesmal dabei sind unter anderem “Tribute” von Paul Motian, “Crystal Silence” von Gary Burton und Chick Corea, “Muamba” von Gary Peacock, Enrico Ravas “Easy Living” und “Of Mist & Melting” von Bill Connors. Alben also, die längst zu Klassikern…

Lesen

Keith Jarrett, Gary Peacock, Jack DeJohnette: After The Fall – Album Review

Keith Jarrett, Gary Peacock, Jack DeJohnette: After The Fall – Album Review

Die Auferstehung Er war erschöpft, antriebslos und ausgebrannt. Zwei Jahre lang hatte sich Keith Jarrett aus dem Rampenlicht zurückgezogen, um wieder zu Kräften zu kommen. Mit dem Auftritt im November 1998 in Newark, New Jersey, beendete der Großmeister des Jazz-Pianos aber nicht nur seine Schaffenspause, sondern läutete auch die zweite Periode seines Trios ein. Zusammen mit Gary Peacock und Jack DeJohnette befreit sich Jarrett an diesem Abend von seiner Krankheit. Die Vitalität dieser Aufnahme ist…

Lesen

Anouar Brahem: Blue Maqams – Albumreview

Anouar Brahem: Blue Maqams – Albumreview

  Akustischer Brückenschlag „Maquam“ bezeichnet im Arabischen den Modus eines Musikstücks, charakterisiert durch das modale System in der arabischen Musik. „Blue Maqams“ ist demnach ein Blues-Album, oder besser: ein Kind Of Blue-Album. Denn Anouar Brahem, der tunesische Oud-Virtuose hat es mit den beiden Jazz-Legenden Dave Holland und Jack DeJohnette an Bass und Schlagzeug eingespielt, die bereits gemeinsam für Miles Davis die Rhythmusgruppe bildeten. Komplettiert wird das Quartett durch den britischen Pianisten Django Bates, der bei…

Lesen