Kitty Solaris: Supermoon – Song des Tages

Kitty Solaris: Supermoon – Song des Tages

Neues Album von Kitty Solaris erscheint im August 2020 „Supermoon“ von Kitty Solaris heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Die am 12.06.2020 veröffentlichte Single der Berliner Musikerin weist als Vorbote auf das im August dieses Jahres bei Solaris Empire / Broken Silence erscheinende neue Album „Sunglasses“ hin. Ein schleichend-grooviger Wave-Electronica-Dance-Song, der uns straight in die frühen 80er-Jahre katapultiert. Weitere Informationen sind auf der Homepage der Künstlerin erhältlich. Sounds & Books wünscht…

Lesen

Egotronic: Linksradikale – Song des Tages

Egotronic: Linksradikale – Song des Tages

Neues Egotronic-Album erscheint im September Mit „Linksradikale“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigen Egotronic ihr neues, mittlerweile neuntes Album an. Das wird den Titel „Ihr seid doch auch nicht besser“ heißen und am 13.09.2019 bei Audiolith erscheinen. Für die musikalische Zustandsbeschreibung unseres Landes wählt die Berliner Band bei „Linksradikale“ einen wesentlich mehr vom Wave und Indie-Pop beeinflussten Sound. Und musikalische Warnungen vor rechter Gesinnung und Politik können nicht häufig genug verbreitet…

Lesen

Song des Tages: Hours Pass In Vain von The Halo Trees

Song des Tages: Hours Pass In Vain von The Halo Trees

  „Hours Pass In Vain“ von The Halo Trees heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. The Halo Trees ist eine Post-Punk-Wave-Indie-Rock-Band aus Berlin, bestehend aus Sascha Blach (Gesang, Gitarre, Bass, Synthesizer), Kathrin Bierhalter (Gitarre, Violine, Gesang) und Christian Sievers (Schlagzeug), die unlängst ihre Debüt-EP Time And Tide Wait For No Man veröffentlich hat. Nach dem Titelsong ist „Hours Pass In Vain“ der zweite mit einem Video versehene Song aus dieser EP….

Lesen

Song des Tages: Menthol von Fuck Art, Let’s Dance!

Song des Tages: Menthol von Fuck Art, Let’s Dance!

  Neuigkeiten auch von Fuck Art, Let’s Dance!. Die Hamburger Indie-Wave-Pop-Band kündigt mit „Menthol“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, das neue am 15.09. bei Audiolith Records erscheinende Album Forward! Future! an. Ihre anschließende, ausgedehnte Deutschland-Tour beginnen Fuck Art, Let’s Dance dann am 29.09. in Berlin (Kantine Berghain) und beenden eben diese am 28.10. in Hamburger Molotow. Viel Vergnügen mit „Menthol“ von Fuck Art, Let’s Dance! (Beitragsbild: Katja Ruge). Mit dem Laden…

Lesen

Lea Porcelain: Hymns To The Night – Album Review

Lea Porcelain: Hymns To The Night – Album Review

  Düster-melancholische Post-Punk-Songs des deutschen Duos Lea Porcelain Sie klingen wie Briten aus dem Postpunkzeitalter, stammen aber aus Frankfurt und trafen sich erstmals im Offenbacher Club Robert Johnson. Das war vor fünf Jahren und seitdem hat sich für Julien Bracht und Markus Nikolaus viel verändert. Bracht, der als Club-DJ unterwegs war, suchte eine neue Herausforderung und fand in Sänger und Gitarrist Nikolaus schnell den kongenialen Partner, um als Duo unter dem Bandnamen Lea Porcelain miteinander…

Lesen

Song des Tages: Vinci von Trains On Fire

Song des Tages: Vinci von Trains On Fire

  „Vinci“ von Trains on Fire heißt der heutige Song des Tages bei Sounds & Books. Das Dresdner Duo hat am 28.04. sein Debüt-Album The Wheel auf Ballroom Records veröffentlicht, auf dem „Vinci“ zu finden ist. Ein Wave-Synthpop-Track, der auch im Dream-Pop-Genre eine gute Figur hinterlässt. Viel Vergnügen mit „Vinci“ von Trains On Fire (Beitragsbild: Jan-Philip Gehrcke). Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren

Lesen

The Wave Pictures: City Forgiveness

Großartiger Indie-Rock zwischen Jonathan Richman, The Velvet Underground und The Go-Betweens von Gérard Otremba Ein Album-Titel fast wie von Tindersticks. Mit den edlen und meist so schwermütigen Platten der englischen Chef-Melancholiker hat City Forgiveness jedoch nicht sehr viel zu tun. Zwar ebenfalls aus England stammend, orientieren sich The Wave Pictures deutlich mehr am unfertigen Indie-Rock, der häufig an Jonathan Richman und dessen Modern Lovers erinnert. Auf einer ausgiebigen USA-Tour sammelte Sänger, Texter und Gitarrist Dave…

Lesen
1 2