The toten Crackhuren im Kofferraum: Bitchlifecrisis

The toten Crackhuren im Kofferraum: Bitchlifecrisis

The toten Crackhuren im Kofferraum schlagen zurück Sechs Jahre sind nun wieder vergangen seit Mama, ich blute, der letzten Albumveröffentlichung von The toten Crackhuren im Kofferraum. Damals traten die Crackhuren, die ihr Debütalbum selbstironisch Jung, talentlos und gecastet nannten, mit dem Lied  „Ich brauch‘ keine Wohnung“ beim Bundesvision Song Contest auf und belegten einen soliden Mittelfeldplatz. Die Band um Gründungsmitglied Luise Fuckface kokettierte von Beginn an mit ihrem provokanten Auftreten und einer ähnlichen Attitüde wie…

Lesen

Top-Ten-Songs im November 2018

Top-Ten-Songs im November 2018

Eine exquisite Auswahl der Top-Ten-Songs im November 2018 bei Sounds & Books Und wieder ist es an der Zeit, einen Monat Revue passieren zu lassen. Und das mache ich wie üblich mit einer schönen Liste, diesmal die der Top-Ten-Songs im November 2018. Am Ende des Jahres weisen etliche Songs bereits auf Albumveröffentlichungen im kommenden Jahr, einige von ihnen finden sich in dieser Liste wieder und haben gute Chancen, auch im Jahr 2019 in der ein…

Lesen

The toten Crackhuren im Kofferraum: Jobcenterfotzen

The toten Crackhuren im Kofferraum: Jobcenterfotzen

Neuen Album von The toten Crackhuren im Kofferraum erscheint im Februar 2019 Mit “Jobcenterfotzen”, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigen The toten Crackhuren im Kofferraum ihr neues Album “bitchlifecrisis” an, das am 01.02.2019 erscheinen wird. “Jobcenterfotzen” is das erste Lebenszeichen der Berliner Frauencombo (und nach eigenem Verständnis mehr Selbsthilfegruppe und psychosoziales Experiment) nach fünf Jahren, als ihr damals zweites Album Mama ich blute erschien. Ihrem NDW-Electro-Rap-Punk sind sich die Crackhuren treu…

Lesen