Treetop Flyers: The Mountain Moves

Treetop Flyers: The Mountain Moves

Herrlicher Americana-Pop-Rock aus England

von Gérard Otremba

Man mag ja nicht glauben, dass sich hinter den Treetop Flyers eine englische Band verbirgt. Okay, einzig Schlagzeuger Tomer Danan ist Amerikaner, aber Sänger und Gitarrist Reid Morrison, Bassist Matthew Starritt sowie die Gitarristen Sam Beer und Laurie Sherman sind Engländer und zogen für die Aufnahmen ihres ersten Longplayers „The Mountain Moves“ an die Westküste der USA, nach Kalifornien, nach Malibu. Und genau so klingt das Album auch. Der Eröffnungssong „Things Will Change“ ist der schönste Neu-Aufguß des Westküstenpop seit America, Crosby, Stills & Nash und Fleetwood Mac. So muss man einfach klingen, wenn man sich nach einem Song von Stephen Stills benennt. Bezaubernde Harmoniegesänge treffen auf eine catchy Melodie, die Gitarren jubilieren, der Gesang immer leicht melancholisch, Drums und Bass im angenehmen Midtempo gehalten. Spurenelement der Musik der Fleet Foxes und von Midlake sind durchaus zu erkennen. Ein Juwel, dieser Song. Und nicht der Einzige auf „The Mountain Moves“. „Haunted House“, ein erhabener Americana-Country-Song, der sich immer wieder aus der Düsternis erhebt und ins Sonnenlicht reitet. Einer der schönsten Songs, die Ryan Adams nicht geschrieben hat. Und dessen barmende Sehnsucht finden wir auch noch in der herzergreifenden Ballade „Rose Is In The Yard“ und dem Country-Blues-Schleicher „Storm will Pass“. Straighten Classic-Rock spielen die Flyers bei „Houses Are Burning“ und „Picture Show“, ein Hauch von Neil Young und Jackson Browne umweht diese Stücke, und jede Menge Soulful-Pop-Rock bieten „She’s Gotta Run“ und „Postcards“, letzteres mit einem ultralässigen „Schub-Schub-Schubidua“-Chor versehen. Das alles hat Stil und Klasse vom ersten bis zum letzten Song, „Is It all Worth It“, das mit seinem zarten Gitarrenspiel an Simon & Garfunkel erinnert. Mit „The Mountain Moves“ gelingt den Treetop Flyers ein formidables Debut-Album, das den musikalischen Geist des Laurel Canyon in die heutige Zeit transportiert.

„The Mountain Moves“ von The Treetop Flyers ist am 03.05 bei Loose Music / Rough Trade erschienen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.