Funny van Dannen live in Hamburg

Funny van Dannen live in Hamburg

Ein vergnüglicher Abend mit Funny van Dannen in der Hamburger Fabrik

Text und Fotos von Gérard Otremba

Zur Not können Sie es auf die „Schilddrüsenunterfunktion“ schieben. Nach zwei Stunden Spielzeit beendet Funny van Dannen sein Konzert am 26.02.2015 in der Hamburger Fabrik mit dem Song, der alles erklärt. Probleme beim Sex? Schilddrüsenunterfunktion. Sie dachten, Sie hätten Gott gefunden? Schilddrüsenunterfunkton. Sie denken, es sei die große Liebe? Vergessen Sie es, es ist nur Schilddrüsenunterfunktion. Sie haben antriebsschwache Kinder? Keine Angst, die haben Schilddrüsenunterfunktion. Es ist einer von Funny van Dannens unzähligen, an Witz und sprachlicher Brillanz kaum zu überbietenden Songs, von denen der 1958 geborene Musiker an diesem höchst unterhaltsamen Abend in der Fabrik präsentiert. Obwohl der Auftritt zur Tour seines neuen Albums Geile Welt gehört, spielen die Songs dieses Albums eine untergeordnete Rolle, lediglich vier („Geile Welt“, „Geld“, „One Day“, „Menschen in Landschaften“) der 42 dargebotenen Lieder stammen vom 13. Album des Berliner Songwriters. Mit dem schönen, alten „Uruguay“ geht es los, bevor mit „Fußball 2“, „Schöne Stimme“, „Mein Freund der Stein“ und „Schenken“ neue, kaum bekannte Songs ihren Platz auf der Setlist finden und sich Funny van Dannen anschließend durch sein Programm aus Aufnahmen der letzten 20 Jahre singt.kfunny live 02

Dazu gehören beim Hamburg-Gig Mitsingklassiker wie „Billige Räusche“ und „Ich habe einen Arbeitsplatz vernichtet“ genauso wie die selten gehörten „Mehr als Geld“ und „Ich sehe Wind“. Funny van Dannen singt sich in Fahrt und spielt „Nana Mouskuri“, „Der Fatalist“, „Eurythmieschuhe“ und „Lesbische, Schwarze, Behinderte“ hintereinander weg, ein schöner Klassiker-Block, das Hamburger Publikum darf seine Textsicherheit zeigen. Und schon sind wir in einer Art Best-of-Auswahl, die mit „Vaterland“, „Herzscheiße“, „Nebelmaschine“, „Menschenverachtende Untergrundmusik“, „Okapiposter“ und „Kapitalismus“ ihre Fortsetzung erfährt. Im Zugabenteil weht ein wahrlich nostalgisch-wehmütiger Hauch durch den Saal, wenn van Dannen „Adam und Eva“, „Homebanking“ und zum großen Finale gar noch „Freundinnen“, „Korkenzieherlocken“ und das unverwüstliche „Gwendolyn Kucharsky“ anstimmt. Schöner kann ein Funny van Dannen-Abend nicht zu Ende gehen. Und wenn Sie schon immer wissen wollten, wieso ein Regenwurm eine Brücke sein kann, besuchen Sie ein Funny van Dannen-Konzert und hoffen Sie, dass er den Song „Kugelschreiber“ spielt.

kfunny live 03

Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.