Andrew Bird: Are You Serious – Album Review

Andrew Bird: Are You Serious – Album Review

Kunstbeflissene Popmusik von Andrew Bird

von Gérard Otremba

Andrew Bird ist und bleibt ein Solitär der Popbranche, der seine eigenen verschlungenen Pfade wählt, intelligente, abtrünnige Songstrukturen der Annäherung an den Mainstream immer vorzieht und trotzdem, jedenfalls in den Staaten, den Sprung in die Album-Charts schafft. Natürlich ist dem 1973 in Chicago geborenen Bird die eingängige Melodie nicht fremd, sein Pizzicato-Violinenspiel und sein Pfeifen setzen dem sanft beschwingten Indie-Pop-Groove in „Roma Fade“ konstruktive Kontrapunkte, die das Einzigartige an Birds innovativer Herangehensweise hervorheben.

Keine einfache Zeit liegt hinter Andrew Bird. Seine Frau war schwer erkrankt, allein musste er die Erziehung ihres Kleinkindes übernehmen und während eines Zwischenstopps auf der Fahrt von New York nach Kalifornien rastete Bird für zwei Wochen auf einer Farm in Illinois, wo er die Texte für das neue Album Are You Serious schrieb. Geburt, Todesnähe, Erinnerungen beherrschen denn auch die Lyrics auf Birds neuem Album, das dementsprechend ein inniges und sensibles geworden ist. Bereits für den Longplayer Break It Yourself hat sich Bird mit Annie Clark, alias St. Vincent, eine enigmatische und verschrobene Duett-Künstlerin gesucht, in Fiona Apple hat er für Are You Serious eine nicht minder bemerkenswerte Musikerin gefunden, die den ästhetischen Kunstanspruch ähnlich konsequent und manchmal verwirrend verfolgt, wie St. Vincent. Das vereint die beiden natürlich mit Andrew Bird, und so gerät „Left Handed Kisses“, die stolpernde Liebesballade zwischen Bird und Apple, zu einem zwischen Romantizismus und Sehnsucht changierendes Kleinod.

Zu den weiteren vielen Höhepunkten von Are You Serious, das im legendären Sound City-Studio in Los Angeles (Neil Young: After The Gold Rush, Nirvana: Nevermind)  aufgenommen und von Tony Berg produziert worden ist,  gehören der unterschiedliche Stimmungen einfangende Opener „Capsized“, das mit einem legeren Flow belegte „Truth Lies Down“, die folkloristisch-zärtliche Ode „Chemical Switches“ sowie das vergleichsweise opulente und psychedelic-space-rockige „Valley Of The Young“. Mit Alben wie Are You Serious darf uns Andrew Bird gerne weiterhin regelmäßig beliefern.

„Are You Serious“ von Andrew Bird erscheint am 01.04.2016 bei Loma Vista Recordings / Universal Music.

 

Andrew Bird Performs 'Left Handed Kisses' with Fiona Apple

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.