Die Songs des Jahres 2019 bei Sounds & Books

Die Songs des Jahres 2019 bei Sounds & Books

Die Liste der Songs des Jahres 2019 Bei 365 Songs des Tages, monatlichen Top-Ten-Zusammenfassungen, sowie etlichen auf zahlreichen Alben versteckten Kandidaten für diese Liste, muss ich bei den Songs des Jahres 2019 etwas weiter ausholen. So blieb mir gar nichts anderes übrig, als die Songs des Jahres von 50 im Jahr 2018 auf stolze 100 zu erweitern. Und natürlich stehen nicht die drei, vier oder fünf besten Songs aus den zehn besten Alben des Jahres…

Lesen

Die Alben des Jahres 2019 bei Sounds & Books

Die Alben des Jahres 2019 bei Sounds & Books

Die Liste der Alben des Jahres 2019 Es wird Zeit, einen Sonderpreis zu verleihen. Dieser geht an das Hamburger Label Tapete Records. Für die Arbeit des Labels im Allgemeinen und für die Wiederveröffentlichung des Albums „The Nightmare Of J.B. Stanislas“ von Nick Garrie in diesem Jahr. Diese traumhaft schöne Platte hat den Re-Release wahrlich verdient. In der Liste der Alben des Jahres 2019 taucht sie dennoch nicht auf, weil die Berücksichtigung von Re-Issues den Rahmen…

Lesen

Top-Ten-Songs im März 2019

Top-Ten-Songs im März 2019

Die Liste der Top-Ten-Songs im März 2019 Es ist wieder Zeit, einen Monat musikalisch Revue passieren zu lassen. Viel passiert ist auch im abgelaufenen Monat und so verzeichnet die Liste der Top-Ten-Songs im März 2019 neun Neuzugänge. Allein Julia Jacklin hat sich mit „Pressure To Party“ in den Sounds & Books-Charts gehalten, wo sie bereits im Februar zu finden war. Wie üblich speist sich die Auswahl aus im vergangenen Monat vorgestellten Songs des Tages und…

Lesen

Andrew Bird: My Finest Work Yet

Andrew Bird: My Finest Work Yet

Andrew Bird ist auf dem kreativen Höhepunkt seines Schaffens angekommen Drei Jahre nach „Are You Serious“ veröffentlicht Andrew Bird sein neues, nunmehr 15. Studioalbum „My Finest Work Yet“. Der Chicagoer Songwriter, der mit vier Jahren das Geigenspiel zu erlernen begann, zeigte sich in den vergangenen Jahren auch außerhalb der Musikbranche als umtriebiger Künstler. So erschuf Andrew Bird gemeinsam mit dem Erfinder und Bildhauer Ian Schneller die Klanginstellation „Sonic Arboretum“, die im New Yorker Guggenheim Museum,…

Lesen

Andrew Bird: Sisyphus – Song des Tages

Andrew Bird: Sisyphus – Song des Tages

Neues Album von Andrew Bird wird im März veröffentlicht Mit „Sisyphus“, dem heutigen Song des Tages bei Sounds & Books, kündigt Andrew Bird sein neues Album „My Finest Work Yet“ an, das am 22. März bei Loma Vista/Concord erscheinen wird. Nach „Bloodless“ gibt es nun mit der neuen Single einen weiteren vielversprechenden Vorgeschmack auf die kommende LP. Außerdem dürfen sich die Fans freuen, denn auf seiner Tour wird es den US-amerikanische Singer-Songwriter im Juni auch…

Lesen

Haley Bonar: Impossible Dream – Album Review

Haley Bonar: Impossible Dream – Album Review

Ganz starkes und verliebenswertes Album mit Mazzy Star-Anklängen von Haley Bonar von Gérard Otremba In den frühen Nuller-Jahren ist die in Kanada geborene Haley Bonar von Low-Sänger und Gitarrist Alan Sparhawk bei einem Pub-Auftritt in dessen Heimatstadt Duluth, Minnesota, wo auch Bonar eine Zeit lang lebte, entdeckt worden. Die damals 19-jährige Haley Bonar entschloss sich, das College abzubrechen, mit Low auf Tour zu gehen und fortan als Musikerin ihr Glück zu versuchen. In der Zwischenzeit…

Lesen

Wes Buckley: Eggs – Album Review

Wes Buckley: Eggs – Album Review

Vielfältiges Americana-Songwriter-Album von Gérard Otremba Der aus New England stammende Wes Buckley scheint ein getriebener Musiker zu sein. Gar siebzehn Veröffentlichungen sind in den letzten zehn Jahren von ihm erschienen, in verschiedenen Konstellationen, darunter ein Album mit dem Folk-Sänger Michael Hurley. Und bereits vor seiner Solo-Karriere sammelte Wes Buckley musikalische Erfahrung in diversen Bands. Zudem beweist sich Wes Buckley als Multi-Instrumentalist und spielt auf seinem aktuellen Album Eggs Gitarre, Mandoline, Piano, Rhodes, Saxophon und bei…

Lesen

Andrew Bird: Are You Serious – Album Review

Andrew Bird: Are You Serious – Album Review

Kunstbeflissene Popmusik von Andrew Bird von Gérard Otremba Andrew Bird ist und bleibt ein Solitär der Popbranche, der seine eigenen verschlungenen Pfade wählt, intelligente, abtrünnige Songstrukturen der Annäherung an den Mainstream immer vorzieht und trotzdem, jedenfalls in den Staaten, den Sprung in die Album-Charts schafft. Natürlich ist dem 1973 in Chicago geborenen Bird die eingängige Melodie nicht fremd, sein Pizzicato-Violinenspiel und sein Pfeifen setzen dem sanft beschwingten Indie-Pop-Groove in „Roma Fade“ konstruktive Kontrapunkte, die das…

Lesen

Andrew Bird: Break It Yourself

Andrew Bird: Break It Yourself

Andrew Bird und die beschwingte Wehmut von Gérard Otremba Er ist nun mal ein schräger Vogel, dieser Andrew Bird, ein so naheliegendes Wortspiel muss einfach erlaubt sein. Der 1973 in Chicago geborene Bird begann mit vier Jahren Violine zu spielen schloß das Studium dieses Instrumentes 1996 ab. In jenem Jahr veröffentlichte er mit „Music Of Hair“ seine erste Solo-Platte, bevor drei weitere unter dem Namen Andrew Bird’s Bowl of Fire erschienen. 2003 ging es solo…

Lesen