Kraków Loves Adana: Darkest Dreams

Kraków Loves Adana: Darkest Dreams

Eine stimmige Dark-Wave-Song-Auswahl auf dem fünften Album des Hamburger Duos Kraków Loves Adana

Zwei Jahre nach dem an auch bei uns besprochenen „Songs After The Blue“ melden sich Kraków Loves Adana mit einem neuen Album zurück. „Darkest Dreams“ heißt die mittlerweile fünfte Platte des Hamburger Duos Deniz Çiçek und Robert Heitmann, das wir bereits an dieser Stelle näher präsentiert haben. Nach der erst vor wenigen Wochen vollzogenen Trennung von ihrem Label, bringen Kraków Loves Adana ihren neuen Longplayer nun kurzerhand in Eigenregie heraus.  Mit „Darkest Dreams“ begeben sich die Hörer in eine faszinierende Welt aus Traum und Realität, von Sängerin und Songwriterin Deniz Çiçek intensiv präsentiert.

Kraków Loves Adana und die summertime sadness

Kraków Loves Adana Darkest Dreams Cover

Mit der im Mai ausgekoppelten ersten, bei Sounds & Books als Song des Tages vorgestellten Single „The Ocean Between Us“ begann die Einstimmungszeit auf das jetzt vorliegende Werk. Der wohl luftigste Track des Albums verbindet die 80er-Synth-Pop-New-Wave-Phase mit Dream-Pop. Den Song, der eine vergangene und nicht für die Ewigkeit gedachte Sommerromanze beschreibt, widmet Çiçek all den Goths mit der „summertime sadness“. Im zweiten, bei uns ebenfalls vorgestellten Vorabtrack „Don’t Ask Why“ reflektiert Deniz Çiçek den Moment, in dem man den Schritt aus der sicheren und vom Rest der Welt isolierten Dunkelheit wagt, um andere Einblicke zu erhalten und sich mit der eigenen Apathie zu arrangieren.

Eine betörende Liaison

Brodelnde Beats sowie kristallklare Synthie-Passagen umranken hier eine zarte Melodie. Kühl-distanzierte, wie in „Paradise On Fire“ auch tanzbare Sounds gehen auf „Darkest Dreams“ eine betörende Liaison mit lieblich-verträumten Klängen wie in „Faded To Black“ ein. Und am Ende verzaubert Deniz Çiçek mit dem anmutigen Titeltrack, auf  dem eine E-Gitarre das Klangspektrum erweitert. Von Schwermut bestimmte Sounds und Songs sind das Faustpfand dieses Albums. Das sind zwar gewohnte Klänge des Duos, doch enthält „Darkest Dreams“ die vielleicht stimmigste Song-Auswahl so far.

„Darkest Dreams“ von Kraków Loves Adana erscheint am 25.09.2020. (Beitragsbild: Pressefoto)      

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben