Danger Dan: Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt

Danger Dan: Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt

Danger Dan von der Antilopen Gang mit seinem unerwarteten Klavieralbum

Egal, was da noch kommen mag: Der Titelsong dieses Albums dürfte fest eingebucht sein für sämtliche Jahresrückblicke. Wie da endlich mal einer argumentativ wasserdicht und sprachlich gewieft den Relativierern und Zündlern die Stirn bietet, das hat bei vielen den Glauben an die Musik gestärkt. Dass der Song dann noch Kabarett-Klavier und Straßenschnauze paart, macht Extraspaß. Klare Kante in seidigem Gewand.

Danger Dan und die Vögel

Danger Dan Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt Cover

Das gleichnamige Album mit insgesamt elf Songs wurde entsprechend sehnsüchtig erwartet. Dass es stilistisch in dieselbe Kerbe haut, verrät schon der Untertitel „Das unerwartete Klavieralbum“. Piano und Streicher und Stimme – das sind die Zutaten aller Songs, was diesem Album einen klaren Charakter gibt. Geschrieben hat das Antilopen-Gang-Mitglied sämtliche Songs im letzten, vom Lockdown dominierten Jahr. Einzige Ausnahme: „Topf und Deckel“, das bereits zehn Jahre auf dem Buckel hat und die unkitschige Lovestory zweier schräger Vögel beschreibt. Besser noch ist „Eine gute Nachricht“, eine sanfte Liebeserklärung ganz ohne den Versuch, lustig oder originell zu sein.  

Nächster Stop: Oper?

Weitere Anspieltipps sind „Trotzdem“, die „Ode an den Mond“ und der schwarzhumorige Rausschmeißer „Beginne jeden Tag mit einem Lächeln“. Danger Dan fühle sich mit Piano-Musik einfach wohler als mit Autotune-Modus-Mio-Musik, gab er im Interview zu Protokoll. Dieses Wohlbehagen ist auf diesem Album deutlich zu hören. Was jetzt noch kommt? Im selben Interview spricht Danger Dan von Reggae, Volksmusik oder Oper. Wäre aber auch schön, wenn er noch eine Weile am Piano sitzen bliebe.

„Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ von Danger Dan erscheint am 30.04.2021 bei Antilopen Geldwäsche. (Beitragsbild von Jaro Suffner)

Erhältlich bei unserem Partner:

Banner, 468 x 60, mit Claim
Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben