Depeche Mode: Spirits In The Forest – Live Spirits

Depeche Mode: Spirits In The Forest – Live Spirits

Ein neues Denkmal für Depeche Mode

Die „Global Spirit Tour“ der Jahre 2017 und 2018 umfasste weit über 100 Konzerte, wurde von über drei Millionen Fans besucht und führte Depeche Mode u.a. auch nach Hamburg (Sounds & Books berichtete). Den Abschluss der Konzertreise zum letzten, und bei uns an dieser Stelle besprochenen Albums „Spirit“ endete mit zwei Konzerten am 23. und 25.07.2018 in der Berliner Waldbühne. Fotograf und Regisseur Anton Corbijn begleitete die Synth-Pop-Supergroup während der Berlin-Auftritte und hielt sie in seiner Dokumentation „Spirits In The Forest“ fest, die im November 2019 ihre Kino-Premiere auf über 3000 Leinwänden in knapp achtzig Ländern feierte.

Depeche Mode im Doppelpack

Depeche Mode Spirits In The Forest Columbia Records Sony Music

Der Film lockte mehr als 220.000 Zuschauer in die Lichtspielhäuser und spielte dabei über als 4,5 Millionen Dollar ein. Natürlich ließ Corbijn nicht einfach nur die Kameras auf Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher – sowie ihre Live-Mitmusiker, Drummer Christian Eigner und Bassist Peter Gordeno, – richten. Vielmehr erzählt der berühmte Fotokünstler die Geschichte sechs unterschiedlicher Fans aus verschiedenen Erdteilen, die die liebe zu Depeche Mode vereint, und untermalt die Story mit Ausschnitten des finalen Waldbühnen-Konzertes. Zu jedem guten Musikfilm gehört natürlich ein guter Soundtrack, der nun mit „Live Spirits“ vorliegt. Man kann „Live Spirits“ getrennt als Doppel-CD erwerben, oder im „Spirit In The Forest“-Package zusammen mit der Film-Doku als DVD- oder Blu-ray-Ausgabe. Im Gesamtpaket ist „Sprits In The Forest“ so noch nirgendwo gezeigt, ausgestrahlt und veröffentlicht worden.

„Live Spirits“

Ähnlich wie in Hamburg, gab es auch in Berlin nur wenige Songs des aktuellen Albums „Spirit“ zu hören („Where’s The Revolution“, „Going Backwards“, „Cover Me“), aber Bandklassiker en masse. Insgesamt versammelt „Live Spirits“ 20 Tracks. Vom euphorisch begrüßten „Everything Counts“ über „Stripped“, „Enjoy The Silence“ und „Never Let Me Down Again“, bis hin zu „Walking In My Shoes“, „Personal Jesus“ und „Just Can’t Get Enough“ entzückten Depeche Mode ihre Fans enorm. Passend für Berlin gab es dort noch eine schwebende Version von David Bowies Allzeit-Hymne „Heroes“ zu hören. Insgesamt setzt „Spirits In The Forest“ Depeche Mode im Doppelpack ein verdientes neues Denkmal.

„Spirits In The Forest“ von Depeche Mode erscheint am 26.06.2020 bei Columbia Records / Sony Music. (Beitragsbild von Anton Corbijn)      

Unterstützen Sie Sounds & Books

Auch hinter einem Online-Magazin steckt journalistische Arbeit. Diese bieten wir bei Sounds & Books nach wie vor kostenfrei an.
Um den Zustand zukünftig ebenfalls gewährleisten zu können, bitten wir unsere Leserinnen und Leser um finanzielle Unterstützung.

Wenn Sie unsere Artikel gerne lesen, würden wir uns über einen regelmäßigen Beitrag sehr freuen.

Spenden Sie direkt über PayPal oder via Überweisung.

Herzlichen Dank!

Depeche Mode - Cover Me (from LiVE SPiRiTS)

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.