Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band von Gillian G. Gaar

Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band von Gillian G. Gaar

Eine fotoreiche Zeitreise mit Bruce Springsteen

Mit „Born To Run“ und „Darkness On The Edge Of Town“ hat er zwei der besten und wichtigsten Alben der Rockgeschichte aufgenommen. Die 1984 veröffentlichte Platte „Born In The USA“ katapultierte Bruce Springsteen endgültig in den Superstarstatus. Der Rockmusiker aus New Jersey füllte mit seiner E Street Band fortan die größten Stadien weltweit. Ein Schritt, gegen den er sich lange gewehrt hat, seine Popularität indes ließ eine andere Entscheidung gar nicht zu. In den 90er-Jahren ging Springsteen andere und neue Wege, ließ die E Street Band außen vor, brachte mit „Human Touch“ und „Lucky Town“  zwei für seine Verhältnisse mediokre Longplayer heraus und versöhnte alle Fans mit der Reunion-Tour von 1999.

Bruce Springsteen und seine Etappen als Künstler

Gillian G. Gaar Bruce Springsteen Der Boss und seine E Street Band Cover Delius Klasing

Seitdem scheint die Beliebtheit des 1949 geborenen Rockmusikers stetig zugenommen zu haben. Die immer gut drei Stunden und häufig länger dauernden, frenetisch umjubelten Konzerte sind legendär und eine Art familiäre Zusammenführung geworden. Den Werdegang vom „Boss“, wie Springsteen von Bandmitgliedern und Fans genannt wird, schildert Gillian G. Gaar in ihrem, in Deutschland bei Delius Klasing veröffentlichten, biographischen Bildband „Bruce Springsteen – Der Boss und die E Street Band“. In dem in zehn Kapitel eingeteilten, knapp über 200 Seiten umfassenden Buch geht die amerikanische Autorin auf alle wichtigen Etappen in Bruce Springsteens Künstlerleben ein. Von Springteens Faszination für Elvis Presley als Kind, über rauschende Konzerte als Supportband in den frühen Siebzigern und den erreichten Kultstatus in den 80ern, bis hin zu den Auftritten am Broadway, die im Oktober 2017 begannen.

Überragendes Fotomaterial

Im Mittelpunkt des Bandes stehen Springsteens Konzerttourneen sowie seine Alben. Jedes einzelne wird von Gaar ganzseitig mit US- und UK-Chartpositionen vorgestellt. Auch die wichtigsten Springsteen-Gefährten wie Steven Van Zandt, Clarence Clemons und seine beiden Ehefrauen Julianne Phillips und Patti Scialfa werden mit einem Extra-Artikel verewigt. Überragend an diesem Buch ist, abseits des flüssig zu lesenden Textes, das Fotomaterial, das Bruce Springsteen fast ausschließlich als Live-Musiker zeigt und die Magie seiner Konzerte mit der E Street Band perfekt einfängt. Eine feine Zeitreise mit Bruce Springsteen.

Gillian G. Gaar: „Bruce Springsteen – Der Boss und die E Street Band“, Delius Klasing, aus dem Englischen von Melanie Köpp, Hardcover, Format 24,2 x 28,2 cm, 216, Seiten, 136 Farbfotos, 35 s/w Fotos, 978-3-667-11412-9), 39,90 € (Beitragsbild: Buchcover).

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.