Sondaschule live in Hamburg 2019

Sondaschule live in Hamburg 2019

Sondaschule auf Akustik-Tour im Hamburger Gruenspan

Am 11.01.2019 kamen die Ska-Punk Helden Sondaschule aus Mülheim an der Ruhr mit ihrem „Live & Akustisch“-Programm nach Hamburg und spielten im ausverkauften Gruenspan.

Sondaschule im Sitzen genießen

Sondaschule haben sich nach mittlerweile über 15 Jahren in den Herzen der deutschen Ska -Fans festgesetzt. 2017 brachten sie mit „Schere, Stein, Papier“ ein für eine Ska-Punk Band ungewöhnliches Album auf den Markt, nämlich ein Akustik-Album. Dementsprechend spielen Sondaschule ausgewählte, bestuhlte Konzerte akustisch. Mit Erfolg und einem breiten Grinsen im Gesicht. Es handelt sich also um besondere Abende vor relativ kleinem Publikum.

Hey! Hey! Sondaschule! Sondaschule!

Die Bühne war gut vollgestellt mit Barhockern, Kontrabass, einem Glockenspiel und weiteren akustischen Instrumenten. Dazwischen standen alte Röhrenmonitore auf denen das Bandlogo zu sehen war. Der Saal füllte sich schnell, denn die Show sollte pünktlich um 20 Uhr beginnen. Die meisten Konzertgäste besorgten sich ein Kaltgetränk und suchten sich ihre Plätze. Einige wenige Besucher blieben einfach rechts von der Bühne an der Wand stehen, um das Konzert im Stehen zu genießen. Als das Licht im Saal erlosch schallte bereits der Schlachtruf der Fans in Richtung Bühne. „Hey! Hey! Sondaschule! Sondaschule!“ Die Mühlheimer wurden quasi auf die Bühne gerufen.

Langsam anfangen und dann fröhlich tanzen

Die erste Hälfte des Konzertes war gekennzeichnet von eher ruhigen Songs, die das Hamburger Publikum zwar zum Mitsingen und Klatschen brachte, sie jedoch nicht von den Stühlen reißen wollte. Erst als die Hits „Waffenschein bei Aldi“ und „Arschlochmensch“ durch den Gruenspan schallten, stand das Publikum zum ersten mal und fing an zu tanzen. Anstatt einfach stehen zu bleiben und weiter zu tanzen, setzten sich alle nach den Songs artig wieder hin. Was selbstverständlich mit einem Augenzwinkern vom Sänger kommentiert wurde. Nach der Pause gab es dann kein Halten mehr. Die Band spielte eine flotte Nummer nach der nächsten und es wurde getanzt. Die Fans standen auf den Stühlen. Es wurde gesungen und gelacht. Der Abend endete mit verschwitzen und begeisterten Fans. Es war ein gelungener Abend, auch wenn das Hamburger Publikum sich ganz schon lange bitten lies. Das Konzert war gekennzeichnet von einer permanent steigenden Spannungskurve, gut aufgelegten Musikern und wirklich hervorragendem Sound, der von Streichern und Keyboards sehr schön unterstützt wurde.

Mehr als nur eine Ska-Punk Band

Sondaschule sind einfach mehr als nur irgendeine Ska-Punk Band aus Mühlheim an der Ruhr. Sie sind mit ihrem Humor und politischen Statements und ihrer sehr gelungen Mischung aus Pop, Punk und Ska weiter auf dem Weg nach oben und es sieht nicht danach aus, als ließen sie sich in naher Zukunft von irgendetwas aufhalten.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.